Verbessern der Leistung durch Optimieren des Laufwerks

Am besten kann die Leistung Ihres PCs verbessert werden, wenn Sie das Laufwerk optimieren. Windows enthält Features, die bei der Optimierung der verschiedenen Arten von Laufwerken behilflich sind, die heutzutage von PCs verwendet werden. Unabhängig davon, welche Art Ihr PC nutzt, wählt Windows automatisch die richtige Optimierung für Ihr Laufwerk aus.

Standardmäßig wird "Laufwerke optimieren", das zuvor Defragmentierung genannt wurde, automatisch wöchentlich ausgeführt. Sie können die Laufwerke auf Ihrem PC jedoch auch manuell optimieren.

Alle anzeigen

So optimieren Sie Laufwerke manuell

  1. Öffnen Sie "Laufwerke optimieren", indem Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen streifen und auf Suchen tippen (zeigen Sie bei Verwendung einer Maus auf die rechte obere Bildschirmecke, bewegen Sie den Mauszeiger nach unten, und klicken Sie anschließend auf Suchen), den Text Defragmentieren in das Suchfeld eingeben und dann auf Laufwerke defragmentieren und optimieren tippen oder klicken.

  2. Tippen oder klicken Sie unter Status auf das Laufwerk, das Sie optimieren möchten. (In der Spalte Medientyp wird der Typ des Laufwerks angezeigt, den Sie optimieren.)

  3. Wenn Sie herausfinden möchten, ob das Laufwerk optimiert werden muss, tippen oder klicken Sie auf Analysieren. Administratorberechtigung erforderlich Sie werden ggf. zur Eingabe eines Administratorkennworts oder zur Bestätigung der Auswahl aufgefordert.

    Nachdem Windows die Analyse des Laufwerks beendet hat, überprüfen Sie in der Spalte Aktueller Status, ob das Laufwerk optimiert werden muss. Wenn das Laufwerk mehr als 10 % fragmentiert ist, sollte es jetzt optimiert werden.

  4. Tippen oder klicken Sie auf Optimieren. Administratorberechtigung erforderlich Sie werden ggf. zur Eingabe eines Administratorkennworts oder zur Bestätigung der Auswahl aufgefordert.

    Das Optimieren eines Laufwerks kann zwischen einigen Minuten und ein paar Stunden dauern, je nach Größe des Laufwerks und Umfang der erforderlichen Optimierung. Sie können Ihren PC während der Optimierung weiter verwenden.

Hinweise

  • Falls das Laufwerk von einem anderen Programm verwendet wird oder mithilfe eines anderen Dateisystems als NTFS, FAT oder FAT32 formatiert ist, kann es nicht optimiert werden.

  • Netzwerklaufwerke können nicht optimiert werden.

  • Wenn ein Laufwerk nicht in "Laufwerke optimieren" angezeigt wird, kann der Grund hierfür darin liegen, dass es fehlerhaft ist. Reparieren Sie das Laufwerk zunächst, und starten Sie "Laufwerke optimieren" dann erneut. Weitere Informationen finden Sie unter "So reparieren Sie ein Laufwerk" am Ende dieses Artikels.

So ändern Sie den Optimierungszeitplan

  1. Öffnen Sie "Laufwerke optimieren", indem Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen streifen und auf Suchen tippen (zeigen Sie bei Verwendung einer Maus auf die rechte obere Bildschirmecke, bewegen Sie den Mauszeiger nach unten, und klicken Sie anschließend auf Suchen), den Text Defragmentieren in das Suchfeld eingeben und dann auf Laufwerke defragmentieren und optimieren tippen oder klicken.

  2. Tippen oder klicken Sie auf Einstellungen ändern. Administratorberechtigung erforderlich Sie werden ggf. zur Eingabe eines Administratorkennworts oder zur Bestätigung der Auswahl aufgefordert.

  3. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

    • Wenn Sie die geplante Optimierung deaktivieren möchten, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Ausführung nach Zeitplan.

    • Wenn Sie die Häufigkeit der geplanten Optimierung ändern möchten, tippen oder klicken Sie neben Häufigkeit auf die Dropdownliste und dann auf Täglich, Wöchentlich oder Monatlich. Der Standardzeitplan für die Optimierung ist "Wöchentlich", und sie wird während der automatischen Wartung ausgeführt.

    • Wenn Sie die Laufwerke auswählen möchten, die in die Optimierung eingeschlossen oder daraus ausgeschlossen werden sollen, tippen oder klicken Sie neben Laufwerke auf Auswählen, aktivieren oder deaktivieren Sie die Kontrollkästchen neben den Laufwerken, und tippen oder klicken Sie dann auf OK. Sie können auch das Kontrollkästchen Neue Laufwerke automatisch optimieren deaktivieren, wenn neue Laufwerke der geplanten Optimierung nicht hinzugefügt werden sollen. Wenn Windows ein Laufwerk nicht optimieren kann, wird das Laufwerk nicht als Option für die automatische Wartung angezeigt.

  4. Tippen oder klicken Sie auf OK.

So reparieren Sie ein Laufwerk

  1. Öffnen Sie "Dieser PC", indem Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen streifen und auf Suchen tippen (zeigen Sie bei Verwendung einer Maus auf die rechte obere Bildschirmecke, bewegen Sie den Mauszeiger nach unten, und klicken Sie anschließend auf Suchen), den Text Dieser PC in das Suchfeld eingeben und anschließend auf Dieser PC tippen oder klicken.

  2. Halten Sie das zu reparierende Laufwerk gedrückt, bzw. klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, und tippen oder klicken Sie dann auf Eigenschaften.

  3. Tippen oder klicken Sie auf die Registerkarte Tools, und tippen oder klicken Sie dann unter Fehlerüberprüfung auf Überprüfen. Administratorberechtigung erforderlich Sie werden ggf. zur Eingabe eines Administratorkennworts oder zur Bestätigung der Auswahl aufgefordert.

  4. Folgen Sie den Anweisungen. Möglicherweise muss der PC neu gestartet werden, nachdem die Fehlerüberprüfung abgeschlossen wurde.

Benötigen Sie weitere Hilfe?