Speichern von Suchergebnissen

Wenn Sie regelmäßig nach bestimmten Gruppen von Dateien suchen und immer wieder dieselbe Suche ausführen, um diese Dateien zu finden, kann es sich anbieten, die Suchergebnisse zu speichern. Wenn Sie eine Suche speichern, müssen Sie eine bestimmte Ansicht der Dateien nicht jedes Mal neu erstellen. Sie müssen lediglich diese Suche öffnen; Windows führt daraufhin eine Schnellsuche aus und zeigt nur die aktuellsten Dateien an, die den ursprünglich angegebenen Suchkriterien entsprechen.

Im Navigationsbereich angezeigte gespeicherte Suchen
Gespeicherte Suchen sind über den Navigationsbereich verfügbar
  1. Öffnen Sie die Suche, indem Sie die Taste mit dem Windows-LogoTaste mit dem Windows-Logo +F drücken.

  2. Suchen Sie nach den gewünschten Dateien. Weitere Informationen zu Suchen finden Sie unter Suchen einer Datei oder eines Ordners.

  3. Sobald die Suche abgeschlossen ist, klicken Sie auf der Symbolleiste auf Suche speichern.

  4. Geben Sie im Feld Dateiname einen Namen für die Suche ein, und klicken Sie dann auf Speichern.

    Die Suche wird im Ordner Suchvorgänge gespeichert, den Sie durch Klicken auf den Link Suchvorgänge im Navigationsbereich öffnen können.

Tipps

  • Wenn Sie eine Suche erstellen, die Sie häufig verwenden, kann es sich empfehlen, sie zum Abschnitt Linkfavoriten im Navigationsbereich hinzuzufügen. Klicken Sie hierzu im Navigationsbereich auf Suchvorgänge, und ziehen Sie die gespeicherte Suche dann an die gewünschte Position im Navigationsbereich.

  • Sie können auch ein Tag zu einer Suche hinzufügen, um sie leichter finden zu können. Das Hinzufügen von Tags ist auch später über den Detailbereich möglich. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen von Tags oder anderen Eigenschaften zu Dateien.

So öffnen Sie eine gespeicherte Suche

  1. Klicken Sie im Navigationsbereich auf Suchvorgänge.

  2. Doppelklicken Sie in der Dateiliste auf die gespeicherte Suche.