Ihre Bilder auf der großen Leinwand: Erstellen von Diashows in Windows Media Center

Jede Party braucht ein wenig Hintergrundmusik, die für die richtige Stimmung sorgt, aber haben Sie schon mal über Hintergrundfotos nachgedacht? Windows Media Center ermöglicht Ihnen beides.

Wenn Sie mit Media Center nicht vertraut sind: Es handelt sich um ein Feature in Windows Vista, das als Center für Ihre Sammlung digitaler Medien (einschließlich Fotos, Musik, TV-Sendungen und Amateurfilme) dient. Mit der richtigen Konfiguration können Sie mithilfe von Media Center die Stimmung Ihres Wohnzimmers vollständig ändern, indem Sie eine Diashow Ihrer Lieblingsfotos zusammen mit ausgewählter Hintergrundmusik auf Ihrem Fernsehgerät abspielen. Die beste Darstellung einer Diashow erzielen Sie mit einem HDTV-Fernsehgerät, wobei Sie das Geschehen mit einer Media Center-Fernbedienung steuern können.

An ein LCD-Fernsehgerät angeschlossener PC und Windows Media Center-Fernbedienung
Ein PC, der an ein Fernsehgerät angeschlossen ist, und eine Windows Media Center-Fernbedienung.

Weitere Informationen zu den Möglichkeiten, die Media Center Ihnen bietet, finden Sie unter Verwenden von Windows Media Center: empfohlene Links.

Weitere Informationen zum Anschließen eines Media Center-PC an ein Fernsehgerät finden Sie unter Anschließen eines Computers an ein Fernsehgerät und Verwenden eines Windows Media Center Extender-Geräts.

Ein einziges, großes Fotoalbum

Gut möglich, dass Sie eine Digitalkamera besitzen und sich bereits eine Sammlung von Digitalfotos auf Ihrem Computer befindet. Das Schöne an der Verwendung von Windows Media Center zum Verwalten dieser Fotos ist, dass die meiste Arbeit für Sie erledigt wird. Wenn sich die Digitalfotos z. B. im Ordner "Bilder" auf der Festplatte des Computers befinden, werden sie nach dem Start von Media Center automatisch gefunden. Führen Sie zum Anzeigen der Bildbibliothek vom Media Center-Bildschirm Start einen Bildlauf zu Bilder + Videos durch, und wählen Sie dann Bildbibliothek aus.

Windows Media Center-Bildbibliothek
Die Bildbibliothek in Windows Media Center

Sie können Media Center auch so konfigurieren, dass andere Ordner auf neu hinzugefügte Medien überprüft und diese dann zur Bildbibliothek hinzugefügt werden: Führen Sie vom Media Center-Bildschirm Start einen Bildlauf zu Aufgaben durch, wählen Sie Einstellungen und dann Bibliothek-Setup aus, und folgen Sie den Anweisungen.

Windows Media Center kann sogar erkennen, ob eine Digitalkamera oder eine Flashspeicherkarte an den PC angeschlossen ist. In diesem Fall haben Sie die Möglichkeit, neue Bilder direkt in Media Center zu importieren. Sobald alle Fotos verfügbar sind, können Sie sie durchsuchen und gängige Bearbeitungsaufgaben für die einzelnen Bilder durchführen, z. B. Drehen, Zuschneiden und Entfernen roter Augen. Weitere Informationen finden Sie unter Bearbeiten von Bildern in Windows Media Center.

Diashows nach allen Regeln der Kunst

Sobald sich Ihre Fotosammlung in Media Center befindet, können Sie sie im Rahmen einer Diashow im Familien- und Freundeskreis vorführen. Führen Sie zum Wiedergeben einer Diashow, die die ganze Fotosammlung einschließt, vom Media Center-Bildschirm Start einen Bildlauf zu Bilder + Videos durch, und wählen Sie dann Alle wiedergeben aus. Doch was ist zu tun, wenn Ihre Oma nicht den Schnappschuss sehen soll, der zeigt, wie Sie den Hund mit Essensresten vom Tisch füttern, oder Ihr Bruder nicht die Bilder der Party sehen soll, zu der er versehentlich nicht eingeladen war? Eine Möglichkeit, die angezeigten Bilder zu steuern, besteht darin, eine Diashow eines bestimmten Ordners und nicht der ganzen Fotosammlung anzuzeigen: Führen Sie vom Bildschirm Start einen Bildlauf zu Bilder + Videos durch, wählen Sie Bildbibliothek aus, wählen Sie den gewünschten Ordner aus, und wählen Sie dann Diashow wiedergeben aus.

Sie können die Fotos auch mithilfe der Windows-Fotogalerie beschriften und dann auf Markierungen basierende Diashows in Windows Media Center anzeigen. Weitere Informationen zu dieser Methode finden Sie unter Beschriften von Bildern zum leichteren Auffinden.

Aber was wäre eine Diashow ohne Hintergrundmusik? Mit ein wenig Musik können Sie die Wirkung jeder Diashow beträchtlich steigern. Führen Sie vom Media Center-Bildschirm Start einen Bildlauf zu Musik durch, und wählen Sie dann Musikbibliothek aus. Wählen Sie die gewünschte Musik aus, navigieren Sie zurück zur Bildbibliothek, und geben Sie dann die Diashow wieder – das war's! Weitere Informationen zum Wiedergeben von Musik finden Sie unter Hören von Musik in Windows Media Center.

Beim Wiedergeben einer Diashow werden Sie feststellen, dass zwischen jedem Bildwechsel ein festgelegtes Zeitintervall vergeht und dass die Informationen zum Musikstück von Zeit zu Zeit in der unteren linken Ecke eingeblendet werden. Sie können diese und andere Diashowfeatures nach Belieben anpassen: Führen Sie vom Media Center-Bildschirm Start einen Bildlauf zu Aufgaben durch, und wählen Sie Einstellungen und dann Bilder aus, um verschiedene diashowrelevante Optionen anzuzeigen.

Diashowszenarios

Steht eine Geburtstagsparty bevor? Erwarten Sie Verwandtenbesuch? Es gibt etliche Gelegenheiten, um mit einer Diashow Ihrer Digitalfotos zu glänzen. Wenn Sie zudem noch über eine digitale Videokamera verfügen, können Sie auch Ihre privaten Videofilme in Windows Media Center wiedergeben. Weitere Informationen finden Sie unter Wiedergeben von Videos und Anzeigen von Bildern in Windows Media Center.