Anbieter von Sicherheitssoftware für Heimanwender


Installieren und aktualisieren Sie Sicherheitssoftware zum Schutz Ihres Computers vor Viren und anderen Bedrohungen.


Wenn Sie Windows 10, Windows 8.1 oder Windows 8 verwenden, ist Windows Defender zum Schutz vor Viren, Spyware und anderer Schadsoftware bereits integriert.

Schadsoftware sind Viren, Spyware und andere potenziell unerwünschte Software. Windows Defender ist ein kostenloser Bestandteil von Windows, der immer aktiviert ist und Ihren PC kontinuierlich vor Schadsoftware schützt. Wenn Sie Windows Vista oder Windows 7 ausführen, können Sie Microsoft Security Essentials nutzen, um Ihren PC zu Hause oder im Kleinunternehmen vor Schadsoftware zu schützen.

Hacker und Betrüger verwenden manchmal falsche Antischadsoftware, mit denen versucht wird, Viren oder Schadsoftware auf Ihrem Computer zu installieren. Wenn Sie sich für Alternativen zu der bereits auf Ihrem Windows-PC installierten bzw. verfügbaren Antischadsoftware von Microsoft interessieren, finden Sie in der folgenden Liste seriöse Sicherheitsunternehmen, die Sicherheitssoftware für Heimanwender anbieten, die mit Windows kompatibel ist. Klicken Sie einfach auf den Unternehmensnamen, um die mit Windows kompatiblen Produkte des Unternehmens anzuzeigen. Die unten aufgeführten Unternehmen bieten Sicherheitssoftware für Heimanwender an, die mit Windows kompatibel ist. Klicken Sie einfach auf den Unternehmensnamen, um die mit Windows kompatiblen Produkte des Unternehmens anzuzeigen. Wenn Sie Informationen über mit Windows kompatible Sicherheitssoftware für Unternehmen benötigen, wenden Sie sich an den Sicherheitsanbieter Ihrer Wahl.

Antischadsoftware wird von zahlreichen Unternehmen vertrieben, einschließlich denen auf dieser Seite aufgeführten. Vor dem Herunterladen und Installieren von Antischadsoftware und anderen Produkten sollten Sie deren Herkunft sorgfältig prüfen. Weitere Informationen finden Sie unter PC schützen.

Wichtig: Windows Defender und Microsoft Security Essentials werden bei der Installation eines anderen Antischadsoftware-Programms auf Ihrem PC automatisch deaktiviert. Überprüfen Sie vor der Installation von Antischadsoftware, ob eine andere Antischadsoftware auf dem Computer installiert ist. Ist dies der Fall, entfernen Sie das ältere Produkt, bevor Sie das neue Programm installieren. Wenn auf dem Computer zwei unterschiedliche Antischadsoftware-Produkte installiert und aktiviert sind, kann dies Probleme verursachen.