Internet-Backgammon: Spielweise

Backgammon ist ein beliebtes Brettspiel für zwei Spieler. Das Ziel des Spiels ist denkbar einfach: Der Spieler, der als Erster alle Steine vom Spielbrett entfernt, gewinnt. Jetzt können Sie dieses Spiel gegen andere Personen über das Internet spielen.

Alle anzeigen

So starten Sie ein Spiel

  1. Öffnen Sie den Ordner Spiele, indem Sie auf die Schaltfläche StartSchaltfläche "Start" klicken. Geben Sie im Suchfeld den Text Spiele ein, und klicken Sie anschließend in der Ergebnisliste auf Spieleexplorer.

  2. Doppelklicken Sie auf Internet-Backgammon.

    (Wird das Spiel nicht angezeigt? Informationen finden Sie unter Wo sind die Spiele?.)

  3. Klicken Sie auf Spielen.

    Wenn der Computer mit dem Internet verbunden ist, wird das Spiel gestartet. Falls nicht, werden Sie aufgefordert, eine Internetverbindung herzustellen. Internet-Backgammon funktioniert nur, wenn Sie online sind.

So passen Sie die Darstellung des Spiels an

Sie können verschiedene Spielsteine und -bretter auswählen.

  1. Öffnen Sie den Ordner Spiele, indem Sie auf die Schaltfläche StartSchaltfläche "Start" klicken. Geben Sie im Suchfeld den Text Spiele ein, und klicken Sie anschließend in der Ergebnisliste auf Spieleexplorer.

  2. Doppelklicken Sie auf Internet-Backgammon.

    (Wird das Spiel nicht angezeigt? Informationen finden Sie unter Wo sind die Spiele?.)

  3. Klicken Sie auf das Menü Spiel, und klicken Sie dann auf Darstellung ändern.

  4. Treffen Sie Ihre Auswahl, und klicken Sie dann auf OK.

So chatten Sie während des Spiels mit Ihrem Gegner

In Internet-Backgammon sind zwei Dutzend Textnachrichten verfügbar, die Sie zwecks Gedankenaustausch an einen Gegner senden können.

  1. Um sicherzustellen, dass die Chatfunktion aktiviert ist, klicken Sie unten rechts unter Chat auf die Schaltfläche ein.

  2. Klicken Sie unten links auf Wählen Sie die zu sendende Nachricht aus, und klicken Sie dann auf einen der bereits verfassten Nachrichteninhalte.

Spiel Internet-Backgammon
Internet-Backgammon

Internet-Backgammon: Spielregeln und Grundlagen

Ziel des Spiels

Der Spieler, der als Erster alle Steine vom Spielbrett entfernt, gewinnt.

Das Spielbrett

Backgammon ist ein Spiel für zwei und wird mit Spielsteinen gespielt. Jede Seite – Braun und Weiß – beginnt mit 15 Spielsteinen.

Die Spielsteine werden auf ein Spielbrett gelegt, das aus 24 schmalen Dreiecken besteht. Die Dreiecke, die als Zungen bezeichnet werden, sind in Quadranten von jeweils sechs Dreiecken angeordnet, die in zwei alternierenden Farben dargestellt werden.

Die Zungen auf jeder Seite sind von 1 bis 12 nummeriert. Das Spielbrett ist durch eine Trennleiste in zwei Hälften geteilt.

Rechts vom Spielbrett wird ein Pip-Zähler angezeigt. Dies ist die Gesamtanzahl an Würfelpunkten (Pips), die Sie noch benötigen, um alle Steine vom Spielbrett zu entfernen (dieser Vorgang wird bei Backgammon als Auswürfeln bezeichnet). Der Pip-Zähler beginnt bei 167 Punkten.

Um Ihre Steine auszuwürfeln, müssen Sie sie gegen den Uhrzeigersinn von Zunge 1 oben rechts im Bildschirm bis Zunge 1 unten rechts im Bildschirm bewegen.

Spielweise

Bewegen von Steinen

Um zu entscheiden, wer beginnt, klickt jeder Spieler auf die Schaltfläche Würfeln, um einen einzelnen Würfel zu werfen. Der Spieler mit der höchsten Zahl gewinnt. Danach würfeln beide Spieler abwechselnd mit je zwei Würfeln.

Jeder Spieler setzt seine Steine entsprechend der gewürfelten Augenzahl. Wenn Sie beispielsweise eine 4 und eine 2 würfeln, können Sie einen Stein gegen den Uhrzeigersinn um vier Felder verschieben. Danach können Sie entweder den gleichen Stein oder einen anderen Stein um weitere zwei Felder verschieben. (Wenn Sie Pasch würfeln, darf die auf beiden Würfeln angezeigte Augenzahl zweimal gesetzt werden, sodass Sie bis zu vier Steine bewegen können.)

Sie können einen Stein bewegen, indem Sie auf den Stein klicken, ihn an die gewünschte Stelle ziehen und dann erneut klicken, um den Stein abzulegen. In Windows sind keine unerlaubten Züge möglich. Wenn Sie die Maus über einen Stein bewegen oder auf einen Stein klicken, werden neben den Zungen, auf denen Sie den Stein ablegen können, ein ausgefülltes Karo angezeigt.

Sie können einen Stein über Zungen hinweg ziehen, die vom Gegner besetzt sind. Der Stein kann aber nur auf den Zungen abgelegt werden, auf denen sich eigene Steine befinden oder die nur einen gegnerischen Stein enthalten. Eine Zunge mit mindestens zwei gegnerischen Steinen ist geschlossen und daher tabu.

Wenn aufgrund einer geschlossenen Zunge nur eine Augenzahl gesetzt werden kann, muss immer die höhere Augenzahl verwendet werden. Kann keine der beiden Augenzahlen verwendet werden, setzt der Spieler aus.

Auswürfeln

Um mit dem Entfernen (oder Auswürfeln) von Steinen beginnen zu können, müssen Sie zuerst alle 15 Steine in das Heimfeld vorrücken. Dies sind die vier Zungen im Quadranten unten rechts auf dem Spielbrett. Sie können einen Stein auswürfeln, indem Sie ihn nach rechts vom Spielbrett bewegen.

Blots

Eine Zunge, auf der sich nur ein Stein befindet, wird als Blot bezeichnet. Wenn ein gegnerischer Stein auf Ihrem Blot abgelegt wird (oder wenn der Blot geschlagen wird, wie es in der Backgammonsprache heißt), wird dieser geschlagene Stein in die Mitte des Spielfelds auf die Trennleiste gesetzt. Wenn sich ein oder mehrere Ihrer Steine auf der Trennleiste befinden, dürfen Sie erst dann andere Steine ziehen, wenn Sie alle geschlagenen Steine von der Trennleiste wieder zurück ins Spiel gebracht haben.

Wenn alle 6 Zungen im Heimfeld des Gegners geschlossen sind, können Sie die geschlagenen Steine nicht wieder ins Spiel bringen. Sie müssen warten, bis Ihr Gegner eine Zunge öffnet.

Punktzahl

Jedes Spiel hat einen Wert von 1 Punkt. Sie können den Wert eines Spiels erhöhen, indem Sie verdoppeln. Wenn Sie auf die Schaltfläche zum Verdoppeln klicken, muss Ihr Gegner die Verdopplung entweder akzeptieren oder das Spiel aufgeben.

Falls Ihr Gegner die Verdopplung akzeptiert, kann er auch eine Verdopplung anfordern. Wenn Sie akzeptieren, geht das Recht zum Verwenden der Schaltfläche zum Verdoppeln wieder auf Sie über. Dies kann so lange fortgesetzt werden, bis die auf die maximale Punktzahl von 64 Punkten erhöht wurde. Der jeweilige Wert des Spiels wird auf dem Dopplerwürfel rechts vom Spielbrett angezeigt.

Wenn Sie alle Steine ausgewürfelt haben, bevor Ihr Gegner einen Stein auswürfeln konnte, wird das Spiel als Gammon bezeichnet. Sie erhalten die doppelte Punktzahl.

Wenn Sie alle Steine ausgewürfelt haben, bevor Ihr Gegner einen Stein auswürfeln konnte, und sich noch ein gegnerischer Stein auf der Trennleiste oder in Ihrem Heimfeld befindet, wird das Spiel als Backgammon bezeichnet. Sie erhalten die dreifache Punktzahl.

Falls Sie aufgeben, kann sich dies unterschiedlich auf Ihre Punktzahl auswirken. Dies hängt davon ab, wann und in welcher Situation Sie aufgeben. Wenn Ihr Gegner die Punktzahl verdoppeln möchte und Sie das Angebot ablehnen und das Spiel aufgeben, gewinnt Ihr Gegner die Punkte, die vor dem Angebot als Spieleinsatz angezeigt wurden.

Wenn Sie mitten im Spiel aufgeben, indem Sie auf die Schaltfläche Aufgeben klicken, müssen Sie eine bestimmte Anzahl an Punkten an Ihren Gegner abgeben.

Tipps und Hinweise

Einen Rrring! senden. Zögert der Gegner absichtlich, oder verlangsamt er das Spiel in der Hoffnung, dass Sie das Spiel beenden? Achten Sie auf die Schaltfläche Rrring!. Wenn Sie auf diese Schaltfläche klicken, zwingen Sie den anderen Spieler, einen Zug zu machen oder vom Spiel getrennt zu werden.

Zungen schließen.Schließen Sie Ihre Zunge 5 und Zunge 7 so schnell wie möglich. Verwenden Sie bei Bedarf die Steine auf der Zunge 12 des Gegners zur Hilfe. Schließen Sie als Nächstes Ihre Zunge 4 und dann alle weiteren Zungen im Heimfeld.

Blots schützen.Wenn Sie einen Stein zu einem frühen Zeitpunkt im Spiel aus dem Heimfeld des Gegners ziehen, bewegen Sie ihn so weit wie möglich zur Zunge 12 des Gegners. Vermeiden Sie Züge zur Zunge 9 oder Zunge 7, da es dann für den Gegner zu einfach wird, den Blot zu schlagen.

Runner aufteilen.Sie können die beiden Steine, die sich auf Zunge 1 des Gegners befinden und den weitesten Weg vor sich haben (die so genannten Runner) zu Beginn des Spiels aufteilen. Es ist aber ratsam, sie zu Beginn des Spiels an Ort und Stelle zu lassen, es sei denn, sie können zum Schlagen eines Blots verwendet werden oder gemeinsam gezogen werden. Dies ist beispielsweise möglich, wenn Sie einen 6er- oder 4er-Pasch würfeln.

Primes schaffen.Schlagen Sie einen Blot auf Ihrer Zunge 5, auch wenn Sie dadurch einen eigenen Blot riskieren. Sie haben ja die Möglichkeit, den Blot beim nächsten Zug zu decken. Auf diese Weise können Sie u. U.eine Reihe von sechs aneinandergrenzenden geschlossenen Zungen bilden (dies wird als Prime bezeichnet). Dank dieser Blockade haben Sie hervorragende Chancen, das Spiel zu gewinnen.

Pip-Zähler beobachten.Mit dem Pip-Zähler wird verfolgt, wie viele Punkte (Pips) Sie noch würfeln müssen, um Ihre Steine auszuwürfeln. Wenn Ihr Pip-Zähler sehr viel höher ist als der des Gegners, müssen Sie ggf. aggressiver spielen.

Punktzahl im Auge behalten. Wenn Ihr Gegner aufgeben möchte, können Sie das Angebot ablehnen und versuchen, einen Gammon zu erzielen. Sie erhalten dann die doppelte Anzahl der Punkte, die auf dem Dopplerwürfel angezeigt werden.