Wenn der Computer nicht über genügend Arbeitsspeicher für alle auszuführenden Aktionen verfügt, sind Windows und die Programme möglicherweise nicht mehr funktionsfähig. Um Datenverlust zu vermeiden, werden Sie von Windows benachrichtigt, wenn nicht genügend Arbeitsspeicher auf dem Computer vorhanden ist. Sie können auch lernen, die Anzeichen für unzureichenden Speicher zu erkennen, und dann Schritte zur Vermeidung des Problems unternehmen.

Was sind die Anzeichen für unzureichenden Arbeitsspeicher?

Zu den Anzeichen für unzureichenden Speicher gehören verminderte Leistung, Benachrichtigungen über wenig oder nicht genügend Arbeitsspeicher sowie Anzeigeprobleme. Wenn Sie beispielsweise versuchen, ein Menü in einem Programm zu öffnen, während der Computer nicht über ausreichend Speicher verfügt, reagiert das Programm möglicherweise langsam oder scheinbar gar nicht. Falls das Menü angezeigt wird, erfolgt u. U. beim Klicken auf ein Element keine Reaktion, oder es werden nicht alle Elemente angezeigt. Möglicherweise wird das Menü beim Klicken auf ein Menüelement auch nicht angezeigt und hinterlässt statt des Inhalts des bearbeiteten Dokuments oder der Datei einen leeren Bereich auf dem Bildschirm.

Warum treten Probleme durch unzureichenden Arbeitsspeicher auf?

Der Computer verfügt über zwei Arten von Arbeitsspeicher: RAM (Random Access Memory) und virtuellen Arbeitsspeicher. RAM wird von allen Programmen verwendet. Wenn jedoch nicht genügend RAM für das auszuführende Programm verfügbar ist, werden von Windows Informationen, die normalerweise im RAM gespeichert würden, vorübergehend in eine Datei auf der Festplatte, die so genannte Auslagerungsdatei, verschoben. Die vorübergehend in einer Auslagerungsdatei gespeicherten Informationen werden auch als virtueller Arbeitsspeicher bezeichnet. Durch die Verwendung von virtuellem Arbeitsspeicher, also das Verschieben von Informationen aus dem RAM in die Auslagerungsdatei und zurück, wird genügend RAM für die ordnungsgemäße Ausführung von Programmen freigegeben.

Probleme durch unzureichenden Arbeitsspeicher treten auf, wenn nicht genügend RAM und virtueller Arbeitsspeicher auf dem Computer verfügbar sind. Dies kann vorkommen, wenn Sie mehr Programme ausführen, als vom im Computer installierten RAM unterstützt werden. Außerdem können Probleme durch unzureichenden Arbeitsspeicher auftreten, wenn der nicht mehr benötigte Arbeitsspeicher von einem Programm nicht freigegeben wird. Dieses Problem wird als Arbeitsspeicherüberlastung oder Arbeitsspeicherverlust bezeichnet.

Vermeidung von Problemen durch unzureichenden Arbeitsspeicher

Sie können Probleme durch unzureichenden Speicher und Datenverluste vermeiden, indem Sie weniger Programme gleichzeitig ausführen. Beobachten Sie, welche Programme Anzeichen für unzureichenden Arbeitsspeicher zeigen, und führen Sie diese möglichst nicht gleichzeitig aus.

Es ist jedoch nicht immer möglich, die Anzahl der gleichzeitig ausgeführten Programme zu beschränken. Anzeichen für unzureichenden Arbeitsspeicher können darauf hinweisen, dass der Computer mehr RAM benötigt, um die verwendeten Programme zu unterstützen. Im Folgenden werden die empfohlenen Maßnahmen zur Lösung oder Vermeidung von Problemen durch unzureichenden Arbeitsspeicher beschrieben:

  • Vergrößern der Auslagerungsdatei (virtueller Arbeitsspeicher)

    Windows versucht automatisch, die Auslagerungsdatei zu vergrößern, wenn auf dem Computer zum ersten Mal nicht genügend Arbeitsspeicher verfügbar ist. Sie können sie jedoch manuell bis zu einer Maximalgröße vergrößern, die durch den installierten RAM bestimmt wird. Obwohl das Vergrößern der Auslagerungsdatei dazu beitragen kann, Probleme durch unzureichenden Speicher zu vermeiden, kann die Ausführung von Programmen dadurch verlangsamt werden. Da der Computer Informationen aus dem RAM wesentlich schneller liest als von einer Festplatte (auf der die Auslagerungsdatei gespeichert ist), werden Programme durch die Bereitstellung von zu viel virtuellem Arbeitsspeicher verlangsamt.

    Weitere Informationen finden Sie unter Ändern der Größe des virtuellen Arbeitsspeichers.

  • Installieren von zusätzlichem RAM

    Wenn Sie Anzeichen für unzureichenden Arbeitsspeicher bemerken oder wenn Sie von Windows diesbezüglich gewarnt werden, überprüfen Sie die mit dem Computer gelieferten Informationen, oder erkundigen Sie sich beim Computerhersteller, welcher Typ von RAM mit dem Computer kompatibel ist, und installieren Sie dann mehr RAM. Überprüfen Sie zum Installieren von RAM die vom Hersteller gelieferten Informationen.

    Weitere Informationen finden Sie unter Ermitteln des im Computer installierten RAM.

  • Bestimmen einer möglichen Arbeitsspeicherüberlastung durch ein Programm

    Wenn bei der Ausführung bestimmter Programme immer der Arbeitsspeicher knapp wird, tritt möglicherweise bei einem oder mehreren dieser Programme ein Arbeitsspeicherverlust auf. Um einen Arbeitsspeicherverlust zu beenden, müssen Sie das Programm schließen. Suchen Sie zum Reparieren eines Arbeitsspeicherverlusts nach Updates für das Programm, oder wenden Sie sich an den Herausgeber der Software.

    Führen Sie die folgenden Schritte aus, um das Programm mit dem größten Speicherbedarf zu bestimmen:

    1. Öffnen Sie den Task-Manager, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste klicken und anschließend auf Task-Manager starten klicken.

    2. Klicken Sie auf die Registerkarte Prozesse.

    3. Klicken Sie auf Arbeitsspeicher (privater Arbeitssatz), um die Programme nach der Speicherauslastung zu sortieren.

    Sie können auch in der Ereignisanzeige nach Programmfehlern und Problembehandlungsinformationen suchen.

    1. Öffnen Sie die Ereignisanzeige, indem Sie auf die Schaltfläche StartSchaltfläche "Start" klicken, auf Systemsteuerung klicken, auf System und Sicherheit klicken, auf Verwaltung klicken und dann auf Ereignisanzeige doppelklicken. Administratorberechtigung erforderlich Wenn Sie aufgefordert werden, ein Administratorkennwort oder eine Bestätigung einzugeben, geben Sie das Kennwort bzw. die Bestätigung ein.

    2. Klicken Sie im linken Bereich auf Anwendungs- und Dienstprotokolle, um Fehlerereignisse anzuzeigen. Doppelklicken Sie auf ein Ereignis, um eine Beschreibung des Problems anzuzeigen. Suchen Sie nach einem Link zur Hilfe, um nach verfügbaren Problembehandlungsinformationen zu suchen.

    Weitere Informationen finden Sie unter Welche Informationen werden in Ereignisprotokollen (Ereignisanzeige) angezeigt?.