Wenn Sie in einem Programm an einer Datei arbeiten, sollten Sie diese regelmäßig speichern, um im Falle eines Stromausfalls oder eines anderen Problems den Verlust von Daten zu vermeiden.

Alle anzeigen

So speichern Sie eine Datei

  1. Klicken Sie im verwendeten Programm auf das Menü Datei und anschließend auf Speichern.

    Ist das Menü Datei im verwendeten Programm nicht vorhanden oder die Schaltfläche SpeichernSchaltfläche "Speichern" in WordPad nicht auffindbar, kann diese Aufgabe häufig auch mit der Tastenkombination STRG+S ausgeführt werden.
  2. Soll eine neue Datei zum ersten Mal gespeichert werden, geben Sie im Feld Dateiname einen Namen für die Datei ein, und klicken Sie anschließend auf Speichern.

So speichern Sie eine neue Version einer vorhandenen Datei ("Speichern unter")

Wenn Sie eine vorhandene Datei öffnen und Änderungen an dieser Datei vornehmen, die ursprüngliche Version jedoch nicht überschreiben möchten, können Sie eine neue Version der Datei speichern.

Von den meisten Programme werden Dateien standardmäßig an einem logischen Ort für Dateien eines bestimmten Typs gespeichert. So werden beispielsweise Bilder üblicherweise im Ordner Eigene Bilder gespeichert. Die Dateien können jedoch auch an einem anderen Ort gespeichert werden. Gehen Sie zum Speichern der neuen Version einer Datei folgendermaßen vor:

  1. Klicken Sie im verwendeten Programm auf das Menü Datei und anschließend auf Speichern unter.

  2. Wird der Navigationsbereich (linker Bereich) nicht angezeigt, klicken Sie in der linken unteren Ecke des Dialogfelds Speichern unter auf Ordner durchsuchen, um den Bereich anzuzeigen.

  3. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Klicken Sie im Navigationsbereich auf den Ordner, in dem Sie die Datei speichern möchten.

    • Klicken Sie auf der Adressleiste auf einen Pfeil neben einem Ordnernamen, und klicken Sie anschließend auf den Ordner.

    • Geben Sie in der Adressleiste den vollständigen Pfad des Ordners ein (beispielsweise C:\Users\Public). Weitere Informationen finden Sie unter Navigieren mithilfe der Adressleiste.

  4. Geben Sie im Feld Dateiname einen Namen für die Datei ein, und klicken Sie auf Speichern.

Hinweise

  • Dateien können nicht in Windows selbst geöffnet oder gespeichert werden. Verwenden Sie für diese Aufgaben ein Programm. Üblicherweise werden Dateien in dem Programm geöffnet oder gespeichert, mit dem sie erstellt wurden. Weitere Informationen finden Sie unter Öffnen einer Datei oder eines Ordners.

  • Wenn Sie eine Datei in einer Bibliothek (beispielsweise in der Dokumentbibliothek) speichern, wird der Ordner am Standardspeicherort dieser Bibliothek gespeichert (beispielsweise im Ordner Eigene Dokumente).

  • Je nach Art der zu speichernden Datei können Sie beim Speichern unter Umständen Dateieigenschaften (beispielsweise Tags) hinzufügen. Beispielsweise können Sie Tags und andere Eigenschaften zu Microsoft Office-Dokumenten, Bildern (z. B. JPEG-Dateien) und Musik (z. B. MP3-Dateien) hinzufügen. Anhand dieser Eigenschaften können die Dateien dann gesucht oder organisiert werden. Weitere Informationen finden Sie unter Ändern der Eigenschaften einer Datei.