Was ist ein Systemabbild?

Ein Systemabbild ist eine exakte Kopie eines Laufwerks. Standardmäßig enthält ein Systemabbild die zum Ausführen von Windows erforderlichen Laufwerke. Es beinhaltet auch Windows und die Systemeinstellungen, Programme und Dateien. Mithilfe eines Systemabbilds können Sie die Inhalte des Computers bei einem Ausfall der Festplatte oder auch des Computers wiederherstellen. Wenn Sie den Computer von einem Systemabbild wiederherstellen, entspricht dies einer vollständigen Wiederherstellung. Es ist nicht möglich, einzelne Elemente für die Wiederherstellung auszuwählen; alle aktuellen Programme, Systemeinstellungen und Dateien werden durch die Inhalte des Systemabbilds ersetzt.

Obwohl bei diesem Sicherungstyp persönliche Dateien eingeschlossen sind, wird empfohlen, Ihre Dateien regelmäßig mit der Windows-Sicherung zu sichern, damit Sie bei Bedarf einzelne Dateien und Ordner wiederherstellen können. Beim Einrichten der Windows-Sicherung können Sie Windows auswählen lassen, was gesichert werden soll, wobei ein Systemabbild eingeschlossen ist. Sie können aber auch die zu sichernden Elemente auswählen und festlegen, ob ein Systemabbild eingeschlossen sein soll. Weitere Informationen zum Einrichten der Windows-Sicherung finden Sie unter Sichern der Dateien.

Falls der Computer mehrere Laufwerke oder Partitionen aufweist, können Sie ein Systemabbild erstellen, das alle Laufwerke einschließt, indem Sie die unter Sichern von Programmen, Systemeinstellungen und Dateien beschriebenen Schritte ausführen.