Vorgehensweise bei nicht ordnungsgemäßer Installation eines Geräts

Wenn Sie ein neues Gerät mit dem Computer verbinden, wird von Windows automatisch versucht, das Gerät zu installieren. Wenn kein Treiber für das Gerät gefunden wird, werden Sie benachrichtigt. In diesem Fall können Sie verschiedene Aktionen versuchen:

Sicherstellen, dass der Computer mit dem Internet verbunden ist und dass automatische Updates aktiviert sind

Der Computer muss mit dem Internet verbunden sein, damit von Windows online nach einem Gerätetreiber gesucht werden kann. Überprüfen Sie, ob der Computer mit dem Internet verbunden ist, indem Sie einen Webbrowser öffnen und auf eine Website zuzugreifen versuchen. Wenn die Verbindung vorübergehend getrennt ist, beispielsweise wenn Sie mit einem Laptop reisen, warten Sie, bis Sie wieder online sind, und versuchen Sie dann erneut, das Gerät zu installieren.

Die Überprüfung auf die neuesten Treiber kann von Windows nur ausgeführt werden, wenn automatische Updates aktiviert sind. Die meisten Benutzer aktivieren automatische Updates beim ersten Verwenden von Windows. Wenn Sie nicht sicher sind, dass Sie dies getan haben, überprüfen Sie, ob automatische Updates aktiviert sind. Stellen Sie sicher, dass die Option zum Einschließen empfohlener Updates ausgewählt ist, da ansonsten von Windows nur wichtige Updates installiert werden. Wichtige Updates bieten erhebliche Vorteile, beispielsweise verbesserte Sicherheit und Zuverlässigkeit, während empfohlene Updates möglicherweise Treiber für einige der Geräte enthalten. Weitere Informationen finden Sie unter Aktivieren oder Deaktivieren von automatischen Updates und Automatisches Abrufen empfohlener Treiber und Updates für Hardware.

Manuelles Überprüfen auf Treiber mit Windows Update

Wenn beim Verbinden eines neuen Geräts mit dem Computer automatische Updates nicht aktiviert waren oder Sie nicht mit dem Internet verbunden waren, sollten Sie überprüfen, ob jetzt von Windows ein Treiber für das Gerät gefunden wird. Auch wenn der Computer immer mit dem Internet verbunden ist, sollten Sie Windows Update auf optionale Updates überprüfen, falls Hardware nicht ordnungsgemäß funktionsfähig ist. Optionale Updates enthalten oft neue Treiberupdates. Optionale Updates werden von Windows Update nicht automatisch installiert, aber Sie werden benachrichtigt, wenn optionale Updates gefunden werden, und können auswählen, ob diese installiert werden sollen.

So überprüfen Sie Windows Update auf Treiber

  1. Öffnen Sie Windows Update, indem Sie auf die Schaltfläche StartSchaltfläche "Start" klicken. Geben Sie im Suchfeld den Text Update ein, und klicken Sie anschließend in der Ergebnisliste auf Windows Update.

  2. Klicken Sie im linken Bereich auf Nach Updates suchen, und warten Sie, während von Windows nach den neuesten Updates für den Computer gesucht wird.

  3. Wenn Updates verfügbar sind, klicken Sie auf den Link im Feld unter Windows Update, um weitere Informationen zu den einzelnen Updates anzuzeigen. Jede der Updatearten kann Treiber enthalten.

  4. Suchen Sie auf der Seite Wählen Sie die Updates aus, die installiert werden sollen nach Updates für die Hardwaregeräte, aktivieren Sie die Kontrollkästchen der zu installierenden Treiber, und klicken Sie dann auf OK. Möglicherweise sind keine Treiberupdates verfügbar.

  5. Klicken Sie auf der Seite Windows Update auf Updates installieren Administratorberechtigung erforderlich Wenn Sie aufgefordert werden, ein Administratorkennwort oder eine Bestätigung einzugeben, geben Sie das Kennwort bzw. die Bestätigung ein..

    Hinweise

    • Sie werden von Windows Update informiert, ob es sich um ein wichtiges, empfohlenes oder optionales Update handelt. Weitere Informationen finden Sie unter Grundlegendes zu automatischen Windows-Updates.

    • Bei manchen Updates muss der Computer neu gestartet werden.

    • Sie werden von Windows Update informiert, ob die Updates erfolgreich installiert wurden.

Installieren von Software für das Gerät

Wenn Windows Update den Treiber für das Gerät nicht finden kann, besuchen Sie die Website Windows 7-Kompatibilitätscenter, auf der Tausende von Geräten aufgeführt und direkte Links zu Treiberdownloads bereitgestellt werden. Suchen Sie auch auf der Website des Herstellers nach einem Treiber oder anderer Software für das Gerät. Wenn im Lieferumfang des Geräts ein Datenträger enthalten war, enthält dieser Datenträger möglicherweise Software, die für die ordnungsgemäße Funktionsfähigkeit des Gerät benötigt wird. Suchen Sie jedoch zuerst auf der Website des Herstellers nach der neuesten Software und den neuesten Treibern.

Wenn Sie auf der Website des Herstellers keine neue Software oder keine neuen Treiber finden, legen Sie den im im Lieferumfang des Geräts enthaltenen Datenträger ein, und folgen Sie dann den Anweisungen zum Installieren der Software.

Hinweis

Manuelles Hinzufügen älterer Hardware ohne Plug & Play-Funktionalität

Wenn Sie ältere Hardware oder ein altes Gerät ohne Plug & Play-Funktionalität an den Computer anschließen, erkennt Windows sie bzw. es nicht automatisch. Sie können versuchen, die Hardware oder das Gerät mithilfe des Hardware-Assistenten manuell hinzuzufügen.

Hinweis

  • Die Verwendung des Hardware-Assistenten wird nur erfahrenen Benutzern empfohlen.

Führen Sie folgende Schritte aus:

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche StartSchaltfläche "Start". Geben Sie in das Suchfeld die Zeichenfolge Ausführen ein, und klicken Sie dann in der Ergebnisliste auf Ausführen.
  2. Geben Sie im Dialogfeld Ausführenhdwwiz ein, und klicken Sie auf OK.

  3. Befolgen Sie die Anweisungen des Assistenten, und klicken Sie dann auf Weiter.

Ausführen der Hardware- und Geräteproblembehandlung

Wenn der Computer Probleme mit einem vor kurzem installierten Gerät oder anderer Hardware hat, versuchen Sie, das Problem mithilfe der Hardware- und Geräteproblembehandlung zu beheben. Die Hardware- und Geräteproblembehandlung überprüft auf häufig auftretende Probleme und stellt sicher, dass jedes neue Gerät und jede neue Hardwarekomponente, das bzw. die dem Computer hinzugefügt wurde, ordnungsgemäß installiert wurde.

Öffnen Sie die Hardware- und Geräteproblembehandlung, indem Sie zunächst auf die Schaltfläche StartSchaltfläche "Start" und anschließend auf Systemsteuerung klicken. Geben Sie im Suchfeld den Text Problembehandlung ein, und klicken Sie anschließend auf Problembehandlung. Klicken Sie unter Hardware und Sound auf Gerät konfigurieren. Administratorberechtigung erforderlich Wenn Sie aufgefordert werden, ein Administratorkennwort oder eine Bestätigung einzugeben, geben Sie das Kennwort bzw. die Bestätigung ein.

Hinweis

  • Wenn Sie sicherstellen möchten, dass Sie über die aktuellen Problembehandlungen vom Windows-Onlinedienst für Problembehandlung verfügen, sollte der Computer mit dem Internet verbunden sein. Weitere Informationen finden Sie unter Problembehandlung in Windows.

Wenn Sie diese Vorschläge ausprobiert haben und das Gerät dennoch nicht ordnungsgemäß funktionsfähig ist, ist möglicherweise kein Treiber für das Gerät verfügbar. Wenden Sie sich in diesem Fall an den Gerätehersteller.