Bibliotheken

Erleben Sie Bibliotheken in Aktion.

Mit den in Windows 7 neu eingeführten Bibliotheken lassen sich die auf dem PC oder im Netzwerk verteilten Dateien viel einfacher finden, bearbeiten und organisieren. In einer Bibliothek werden alle Ihre Dateien an einem Ort zusammengeführt, egal, wo sie tatsächlich gespeichert sind. Und was haben Sie davon? Sie bekommen mehr erledigt.

Angenommen, Sie stellen ein Familienalbum mit Fotos zusammen, die sich auf einer externen Festplatte, dem PC Ihres Partners oder Ihrer Partnerin und auf Ihrem geschäftlichen Laptop befinden. Früher wäre es ziemlich lästig gewesen, bestimmte Fotos ausfindig zu machen. In Windows 7 erstellen Sie einfach eine Bibliothek, geben dieser einen Namen (z. B. "Familienfotos") und geben dann in Windows an, welche noch so weit verstreuten Ordner die neue Bibliothek enthalten soll. Physisch befinden sich die Fotos nach wie vor an drei verschiedenen Stellen, aber nun werden sie in einem Fenster angezeigt.

Windows 7 ist mit Bibliotheken für Dokumente, Musik, Bilder und Videos ausgestattet. Sie können diese anpassen oder aber neue erstellen. Dazu sind nur ein paar Mausklicks erforderlich. Aber das ist noch nicht alles. Sie können Ihre Bibliotheken auch schnell sortieren und eine zufällige Inhaltswiedergabe einstellen, z. B. Dokumente nach Typ, Bilder nach Aufnahmedatum und Musik nach Genre. Und Sie können Bibliotheken für Personen in einem Heimnetzwerk freigeben (siehe Heimnetzgruppe).