Windows Media Player: Häufig gestellte Fragen

Falls Sie Probleme bei der Wiedergabe eines Songs oder Videos haben, kann dies daran liegen, dass die Datei durch die Verwaltung digitaler Rechte (Digital Rights Management, DRM) geschützt ist. DRM ist eine Technologie, mit deren Hilfe Inhaltsanbieter mitunter sicherstellen, dass abgerufene digitale Musik- und Videodateien gemäß den Mediennutzungsrechten genutzt und verteilt werden.

Alle anzeigen

Wie verwendet der Player Mediennutzungsrechte?

Wenn Sie versuchen, eine geschützte Datei im Player wiederzugeben, überprüft der Player, ob Sie auf Ihrem PC gültige Mediennutzungsrechte besitzen. Falls ja, wird die Datei wiedergegeben.

Findet der Player keine gültigen Mediennutzungsrechte auf Ihrem PC oder schränken die Rechte die Verwendung der Datei ein, kann die Datei vom Player nicht wiedergegeben werden. In diesem Fall wird eine Fehlermeldung angezeigt, der Sie entnehmen können, weshalb die Datei nicht wiedergegeben werden konnte.

Wie kann ich feststellen, ob eine Datei durch Rechte geschützt ist?

  1. Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, und tippen Sie dann auf Suche.
    (Führen Sie den Zeiger bei Verwendung einer Maus in die Ecke unten rechts auf den Bildschirm, anschließend nach oben und klicken Sie schließlich auf Suche.)

  2. Geben Sie im Suchfeld Windows Media Player ein, und tippen oder klicken Sie dann auf "Windows Media Player".

  3. Streifen Sie über eine Mediendatei, oder klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, tippen oder klicken Sie auf Eigenschaften und anschließend auf die Registerkarte Mediennutzungsrechte. Wenn die Datei durch Rechte geschützt ist, werden die Lizenzbedingungen im Feld Mediennutzungsrechte angezeigt, und Sie sehen, welche Nutzungsrechte Sie besitzen. Wenn im Feld Mediennutzungsrechte keine Informationen angezeigt werden, ist die Datei nicht geschützt oder die Nutzungsrechte wurden auf Ihrem PC nicht gefunden. Es ist auch möglich, dass Sie eine Datei wiedergeben, die mittels Streaming auf Ihren PC übertragen wird. So können abonnierte Inhalte z. B. direkt auf der Website des Onlineshops wiedergegeben werden.