Windows bietet zwei Möglichkeiten zum Freigeben von Dateien direkt auf dem Computer. Sie können Dateien aus jedem beliebigen Ordner auf dem Computer oder aus dem öffentlichen Ordner freigeben. Mit beiden Methoden können Sie Dateien oder Ordner für andere Benutzer desselben Computers oder für Benutzer anderer Computer im selben Netzwerk freigeben. Mit welcher Methode Sie Dateien freigeben, hängt davon ab, wo Sie die freigegebenen Dateien speichern möchten, für wen Sie sie freigeben möchten und inwieweit Sie den Zugriff auf die Dateien steuern möchten.

Weitere Informationen zur Wahl der geeigneten Methode und zu anderen Möglichkeiten der Dateifreigabe finden Sie unter Grundlegendes zum Freigeben von Dateien.

Alle anzeigen

Freigeben von Dateien aus einem beliebigen Ordner auf dem Computer

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Dateien an ihrem aktuellen Speicherort freizugeben, ohne sie an einen anderen Speicherort zu kopieren. Mit dieser Methode können Sie die Benutzer auswählen, für die die Dateien freigegeben werden, unabhängig davon, ob die Benutzer diesen oder einen anderen Computer im Netzwerk verwenden.

  1. Suchen Sie den Ordner mit den Dateien, die Sie freigeben möchten.

  2. Klicken Sie auf die freizugebenden Dateien oder Ordner, und klicken Sie dann auf der Symbolleiste auf Freigeben.

  3. Führen Sie im Dialogfeld Dateifreigabe eine der folgenden Aktionen aus:

    • Geben Sie den Namen der Person ein, für die Sie die Dateien freigeben möchten, und klicken Sie dann auf Hinzufügen.

    • Falls der Computer einer Domäne angehört, klicken Sie auf den Pfeil rechts neben dem Textfeld, und klicken Sie dann auf Suchen. Geben Sie den Namen der Person ein, für die Sie die Dateien freigeben möchten, klicken Sie auf Namen überprüfen, und klicken Sie dann auf OK.

    • Falls der Computer einer Domäne angehört, klicken Sie auf den Pfeil rechts neben dem Textfeld, klicken Sie auf Jeder, um die Dateien für alle Benutzer im Netzwerk freizugeben, und klicken Sie dann auf Hinzufügen.

    • Falls der Computer einer Arbeitsgruppe angehört, klicken Sie auf den Pfeil rechts neben dem Textfeld, klicken Sie in der Liste auf den Namen der Person, und klicken Sie dann auf Hinzufügen.

    • Falls der Computer einer Arbeitsgruppe angehört und der Name der Person, für die Sie Dateien freigeben möchten, nicht in der Liste angezeigt wird, klicken Sie auf den Pfeil rechts neben dem Textfeld, und klicken Sie dann auf Neuen Benutzer erstellen. Auf diese Weise können Sie ein neues Benutzerkonto erstellen und die Dateien für die Person freigeben, die dieses Konto verwendet.

    Der Name der ausgewählten Person oder Gruppe wird in der Liste der Personen angezeigt, für die Sie Dateien freigeben möchten.

    Hinweis

    • Wenn sich der Computer in einer Arbeitsgruppe befindet, können Sie den Kennwortschutz nach Bedarf aktivieren oder deaktivieren. Wenn der Kennwortschutz aktiviert ist, muss die Person, für die Sie Dateien freigeben möchten, über ein Benutzerkonto und ein Kennwort auf dem Computer verfügen, um auf die von Ihnen freigegebenen Dateien und Ordner zugreifen zu können. Sie können den Kennwortschutz im Netzwerk- und Freigabecenter aktivieren bzw. deaktivieren.

  4. Klicken Sie unter Berechtigungsstufe auf den Pfeil neben den entsprechenden Personen oder Gruppen, und wählen Sie die Berechtigungen für freigegebene Dateien aus:

    • Ein Leser kann freigegebene Dateien anzeigen, aber nicht hinzufügen, bearbeiten oder löschen.

    • Ein Mitwirkender kann freigegebene Dateien anzeigen oder hinzufügen, aber nur die Dateien ändern oder löschen, die von dem Mitwirkenden selbst stammen.

    • Ein Mitbesitzer kann beliebige freigegebene Dateien anzeigen, hinzufügen, ändern oder löschen.

    Dropdownlistenmenü mit Berechtigungsebenen
    Zugriffsberechtigungen für Dateien differenziert festlegen

    Hinweis

    • Wenn Sie statt eines Ordners eine Datei freigeben, ist es nicht möglich, Mitwirkender als Berechtigungsstufe festzulegen.

  5. Klicken Sie nach dem Auswählen der Personen oder Gruppen, für die Sie Dateien freigeben möchten, auf Freigeben. Administratorberechtigung erforderlich Wenn Sie aufgefordert werden, ein Administratorkennwort oder eine Bestätigung einzugeben, geben Sie das Kennwort bzw. die Bestätigung ein.

  6. Nachdem Sie die Bestätigung der Freigabe erhalten haben, sollten Sie einen Link zu den freigegebenen Dateien an die Personen senden, für die Sie sie freigegeben haben, damit diese von der Freigabe erfahren und wissen, wie sie darauf zugreifen können. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Klicken Sie auf E-Mail, um automatisch eine Windows Mail-E-Mail-Nachricht mit dem Link zu den freigegebenen Dateien zu öffnen.

    • Klicken Sie auf Kopieren, um den auf diesem Bildschirm angezeigten Link automatisch in die Windows-Zwischenablage zu kopieren. Öffnen Sie dann eine neue E-Mail-Nachricht, und fügen Sie den Link in die Nachricht ein.

    • Kopieren Sie den auf dem Bildschirm angezeigten Link manuell, und fügen Sie ihn in eine E‑Mail-Nachricht ein. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link, und klicken Sie dann auf Link kopieren. Öffnen Sie dann eine neue E-Mail-Nachricht, und fügen Sie den Link in die Nachricht ein. Dieses Vorgehen ist beispielsweise geeignet, wenn Sie nicht Windows Mail als E‑Mail-Programm verwenden.

    Hinweis

    • Wenn Sie den Namen einer Datei oder eines Ordners nach dem Freigeben ändern, ist der zuvor gesendete Link nicht mehr funktionsfähig. In diesem Fall müssen Sie den anderen Benutzern einen Link zu dem neuen Speicherort senden. Ein einfaches Verfahren, um diesen Link zu erhalten, besteht darin, die die Datei oder den Ordner durch Ausführen der zuvor beschriebenen Schritte freizugeben.

  7. Wenn Sie keine E‑Mail-Nachricht an die Person senden möchten, für die Sie Dateien freigeben, klicken Sie auf Fertig. Sie wird die freigegebenen Dateien jedoch erst finden, nachdem Sie ihr den Netzwerkpfad der Dateien mitgeteilt haben.

Freigeben von Dateien aus dem öffentlichen Ordner

Beim Freigeben von Dateien aus dem öffentlichen Ordner geben Sie sie nicht für bestimmte Personen frei. Jeder Benutzer mit einem Benutzerkonto auf diesem Computer kann auf den öffentlichen Ordner zugreifen. Sie entscheiden jedoch, ob Personen im Netzwerk Zugriff gewährt wird. Sie können entweder jedem im Netzwerk oder niemandem Zugriff erteilen. Weitere Informationen zum Steuern des Zugriffs auf den öffentlichen Ordner finden Sie unter Freigeben von Dateien im öffentlichen Ordner.

Wenn Sie keiner Domäne angehören, können Sie auch die kennwortgeschützte Freigabe aktivieren. Hierdurch wird der Netzwerkzugriff auf den öffentlichen Ordner auf die Personen beschränkt, die über ein Benutzerkonto und ein Kennwort auf Ihrem Computer verfügen. Standardmäßig ist der Netzwerkzugriff auf den öffentlichen Ordner deaktiviert, bis Sie ihn aktivieren.

So geben Sie Dateien aus dem öffentlichen Ordner frei:

  • Kopieren oder verschieben Sie alle Dateien, die Sie freigeben möchten, in den öffentlichen Ordner oder einen seiner Unterordner, wie beispielsweise Öffentliche Dokumente oder Öffentliche Musik.

    Die Dateien im öffentlichen Ordner werden für jeden freigegeben, der über Zugriff auf den öffentlichen Ordner verfügt.

Hinweise

  • Sie können den Zugriff nicht für einzelne Dateien und Ordner im öffentlichen Ordner beschränken und für andere Dateien und Ordner zulassen. Wenn Benutzer Zugriff auf den öffentlichen Ordner haben, können sie auf den gesamten Inhalt zugreifen.

  • Wenn Sie Dateien und Ordner für Benutzer anderer Computer freigeben, können sie diese Dateien und Ordner genau so öffnen und anzeigen, als wären sie auf ihren eigenen Computern gespeichert. Alle Änderungen, die sie an einer freigegebenen Datei oder einem freigegebenen Ordner vornehmen können, werden an der Datei bzw. dem Ordner auf Ihrem Computer ausgeführt. Sie können jedoch den Zugriff auf das Anzeigen der freigegebenen Dateien beschränken, ohne dass diese geändert werden können.