Problembehandlung bei Internetverbindungen

Die Behandlung von Problemen mit der Internetverbindung kann schwierig sein, weil es so viele mögliche Ursachen gibt. Versuchen Sie es zunächst mit den folgenden Schritten:

  • Öffnen Sie Netzwerkdiagnose, indem Sie mit der rechten Maustaste im Infobereich auf das Netzwerksymbol klicken und dann auf Diagnose und Reparatur klicken.

  • Stellen Sie sicher, dass alle Kabel angeschlossen sind (z. B. muss das Modem direkt oder über einen Router mit einer funktionierenden Telefonbuchse oder Kabelverbindung verbunden sein).

  • Setzen Sie das Modem und den Router zurück. Ziehen Sie das Netzkabel vom Modem und/oder Router ab, warten Sie mindestens 10 Sekunden, und schließen Sie es dann wieder an.

  • Überprüfen Sie den Router. Aufgrund der neuen Netzwerkfeatures in Windows Vista sind einige ältere Netzwerkrouter nicht vollständig mit Windows Vista kompatibel und können Probleme verursachen.

Falls sich das Problem mit diesen Schritten nicht beheben lässt, können Sie in der folgenden Liste nach einem spezifischen Problem suchen.

Alle anzeigen

Ich kann keine Internetverbindung über eine Breitband-DSL- oder Kabelverbindung herstellen

  • Überprüfen Sie Folgendes:

    • Das Modem ist eingeschaltet.

    • Das Ethernet-Kabel ist ordnungsgemäß an den Ethernet-Port des Modems und des Computers angeschlossen. Die Enden eines Ethernet-Kabels sehen wie folgt aus:

      Ethernet-Kabel
      Ethernet-Kabel
    • Die Telefonleitung ist ordnungsgemäß an das Modem und die Telefonbuchse angeschlossen.

    • Sie verwenden zwischen Telefonbuchse und Modem keinen DSL-Filter.

  • Überprüfen Sie die LEDs am Modem. Diese geben manchmal einen Hinweis auf die Ursache des Problems (Ethernet-Verbindung, Stromversorgung des Modems oder DSL- bzw. Kabelverbindung).

  • Eine Winsock-Beschädigung kann Verbindungsprobleme verursachen. Öffnen Sie zum Beheben dieses Problems "Netzwerkdiagnose":

    • Öffnen Sie Netzwerkdiagnose, indem Sie mit der rechten Maustaste im Infobereich auf das Netzwerksymbol klicken und dann auf Diagnose und Reparatur klicken.

    Weitere Informationen finden Sie im Thema zum Bestimmen und Reparieren einer Winsock2-Beschädigung auf der Microsoft-Website.

  • Bitten Sie Ihren Internetdienstanbieter (ISP) Folgendes zu überprüfen:

    • Seine Server funktionieren einwandfrei.

    • Sie haben ein ISP-Benutzerkonto und Zugriff auf den ISP-Dienst.

Ich kann keine Internetverbindung über eine DFÜ-Verbindung herstellen bzw. die Verbindung wird getrennt

  • Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Nummer wählen (einschließlich aller erforderlichen Zugriffsnummern, z. B. 0) und die Nummer nicht besetzt ist.

  • Stellen Sie sicher, dass die Telefonbuchse funktioniert. Stecken Sie hierzu ein funktionierendes Telefon ein, und überprüfen Sie, ob ein Freizeichen vorhanden ist.

  • Stellen Sie sicher, dass das Telefonkabel in die Leitungsbuchse des Modems eingesteckt ist, nicht in die Telefonbuchse.

  • Stellen Sie sicher, dass das Telefonkabel nicht defekt ist, indem Sie ein funktionierendes Telefon in die Telefonbuchse des Modems einstecken. Wenn ein Freizeichen ertönt, ist das Telefonkabel nicht beschädigt.

  • Deaktivieren Sie ggf. die Anklopffunktion, und versuchen Sie dann noch einmal, eine Verbindung herzustellen.

  • Möglicherweise wurde die Verbindung vom Internetdienstanbieter getrennt, weil eine Zeitlang keine Interaktion mit der Website erfolgt ist. Versuchen Sie erneut, eine Verbindung herzustellen.

  • Falls das Telefon abgehoben wurde, während Sie online waren, wurde die Verbindung möglicherweise automatisch getrennt. Versuchen Sie erneut, eine Verbindung herzustellen.

  • Die meisten DFÜ-Modems funktionieren nur mit analogen Telefonleitungen. Überprüfen Sie, ob analoge Telefonleitungen installiert sind bzw. (falls digitale Telefonleitungen installiert sind) ob der Computer mit einem digitalen Modem ausgestattet ist.

  • Überprüfen Sie, ob das Modem fehlerfrei funktioniert. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation des Modems oder auf der Website des Computerherstellers.

  • Wenden Sie sich an Ihre Telefongesellschaft, und lassen Sie die Qualität der Leitung überprüfen.

  • Wenn der Computer über zwei Netzwerkverbindungen verfügt, muss die Netzwerksoftware entscheiden, welche Verbindung für Netzwerkdatenverkehr verwendet wird. Die Netzwerksoftware wählt die Verbindung mit der besten Leistung aus. Wenn Verbindung A über Internetkonnektivität verfügt, aber langsam ist, und Verbindung B nicht über Internetkonnektivität verfügt, aber im lokalen Netzwerk eine bessere Leistung bietet, wird Netzwerkdatenverkehr über Verbindung B geleitet. Dies bedeutet, dass Sie keine Websites anzeigen können. Das Netzwerksymbol und das Netzwerkdiagramm im Netzwerk- und Freigabecenter zeigen an, dass nur eine lokale Verbindung verfügbar ist (keine Internetverbindung). Dies ist zwar richtig, aber nicht das, was Sie wollen. Unterbrechen Sie Verbindung B, und wiederholen Sie den Vorgang, um den Computer zur Verwendung von Verbindung A (der Verbindung mit Internetkonnektivität) zu zwingen.

Ich kann nur auf manche Websites zugreifen

Für dieses Problem kommen z. B. folgende Ursachen in Frage:

  • Der Browser versucht möglicherweise, über einen Proxyserver eine Verbindung herzustellen. Versuchen Sie in diesem Fall, mit deaktiviertem Proxyserver eine Verbindung herzustellen. Weitere Informationen finden Sie unter Ändern von Proxyeinstellungen in Internet Explorer .

  • Möglicherweise sind die Verbindungseinstellungen für den Browser nicht korrekt. Weitere Informationen finden Sie unter Internet Explorer Verbindungseinstellungen: Empfohlene Links .

  • Der Router versucht möglicherweise, DNS-Anforderungen über einen Proxyserver zu verarbeiten, und dabei tritt ein Fehler auf. In der Begleitdokumentation Ihres Routers finden Sie Anweisungen zum Deaktivieren der DNS-Proxyfunktion.

Meine Internetverbindung ist zu langsam

Die Internetverbindungsgeschwindigkeit kann durch eine Reihe von Faktoren beeinflusst werden. Weitere Informationen finden Sie unter Weshalb ist meine Internetverbindung so langsam?

Ich kann zu Hause (oder an einem anderen Standort) über das Internet keine Verbindung mit meinem Arbeitsplatznetzwerk herstellen

  • Stellen Sie sicher, dass Sie den Namen des VPN-Servers (VPN = virtuelles privates Netzwerk) genau so eingegeben haben, wie er Ihnen von Ihrem Netzwerkadministrator mitgeteilt wurde.

  • Sie benötigen eine aktive Internetverbindung, damit eine VPN-Verbindung funktioniert.

  • Überprüfen Sie bei externen Modems, ob die Stromversorgung des Modems eingeschaltet ist.

  • Bitten Sie den Netzwerkadministrator, zu überprüfen, ob Sie über die notwendigen Verbindungs- und Domänenberechtigungen für den RAS-Server verfügen.

  • Es könnte sich um ein Problem mit dem Zertifikat handeln. Weitere Unterstützung erhalten Sie von Ihrem Netzwerkadministrator.

  • VPN-Verbindungen funktionieren nicht mit einem aktiven Winsock-Proxyclient. Wenden Sie sich an den Netzwerkadministrator, damit er sicherstellt, dass der Winsock-Proxyclient deaktiviert ist.

  • Wenn Sie die IP-Adresse (z. B.:131.107.10.25) einer Website kennen, geben Sie die Adresse in der Adressleiste des Webbrowsers ein, und drücken Sie die EINGABETASTE. Falls dies funktioniert, liegt vermutlich ein Problem mit der Auflösung des Domain Name System (DNS)-Namens vor. Weitere Unterstützung erhalten Sie von Ihrem Netzwerkadministrator.

  • Falls an Ihrem Arbeitsplatz eine spezielle Software erforderlich bzw. installiert ist, könnte sie Teil des Problems sein. Weitere Unterstützung erhalten Sie von Ihrem Netzwerkadministrator.

  • Wenn Sie die IP-Adresse (z. B. 131.107.10.25) des VPN-Servers kennen, geben Sie diese Adresse für die VPN-Verbindung ein, und drücken Sie die EINGABETASTE. Falls dies funktioniert, liegt vermutlich ein Problem mit der Auflösung des DNS-Namens vor. Weitere Unterstützung erhalten Sie von Ihrem Netzwerkadministrator.

  • Möglicherweise liegt ein Problem mit dem Server vor, mit dem Sie eine Verbindung herstellen möchten. Weitere Unterstützung erhalten Sie von Ihrem Netzwerkadministrator.

Wenn ich versuche, über eine VPN-Verbindung eine Verbindung herzustellen, wird eine Meldung mit dem Hinweis, dass der lokale Computer keine Verschlüsselung unterstützt, und dem Fehlercode 741 angezeigt

Dies kann passieren, wenn die vom Computer verwendete Verschlüsselung nicht mit der des VPN-Servers übereinstimmt. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Verschlüsselungseinstellungen zu ändern, sodass Ihr Computer die empfohlene Einstellung "3DES" verwendet:

  1. Öffnen Sie das Netzwerk- und Freigabecenter, indem Sie auf die Schaltfläche StartSchaltfläche "Start" klicken, auf Systemsteuerung klicken, auf Netzwerk und Internet klicken und dann auf Netzwerk- und Freigabecenter klicken.

  2. Klicken Sie auf Verbindung mit einem Netzwerk herstellen.

  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die VPN-Verbindung, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.

  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Sicherheit, auf Erweitert (benutzerdefinierte Einstellungen) und dann auf Einstellungen.

  5. Aktivieren Sie im Dialogfeld "Erweiterte Sicherheitseinstellungen" unter "Datenverschlüsselung" die Option Maximale (Verbindung trennen, falls Server dies ablehnt), und klicken Sie dann zweimal auf OK.

  6. Klicken Sie auf Verbinden, um erneut zu versuchen, eine Verbindung herzustellen.