Arbeiten mit Projekten in Windows Movie Maker

Ein Projekt enthält Informationen zur Anordnung und zeitlichen Abfolge der Elemente, die auf dem Storyboard oder der Zeitachse angezeigt werden. Diese umfassen Audio- und Videoclips, Videoübergänge, Videoeffekte und Titel. Es enthält nicht die eigentlichen Audio-, Video- und Bildquelldateien, sondern verweist nur auf diese Dateien als Clips. Sie können Clips in einem Projekt bearbeiten, ohne die Quelldateien zu ändern. Sobald Sie mit der Abfolge der Clips, Videos und Bilder auf dem Storyboard oder der Zeitachse Ihres Projekts zufrieden sind, können Sie die Ergebnisse veröffentlichen und einen Film erstellen.

In der folgenden Tabelle werden die Unterschiede zwischen einem Projekt und einem Film erklärt.

Projekt
Film

Wird durch Hinzufügen von Clips, Videodateien, Audiodateien und Bildern zu einem Ordner in Windows Movie Maker erstellt.

Wird durch Klicken auf Datei und Film veröffentlichen erstellt.

Enthält Informationen zur Anordnung und zeitlichen Abfolge von Clips, Titeln, Übergängen und Effekten, die sich auf dem Storyboard oder der Zeitachse befinden.

Ist eine einzelne digitale Mediendatei, die in Windows Media Player und anderen Medienwiedergabegeräten wiedergegeben, auf einer beschreibbaren CD veröffentlicht, als Dateianlage an eine E-Mail-Nachricht angehängt und veröffentlicht, auf einem Band in einer digitalen Videokamera (DV-Kamera) aufgezeichnet und dann vom Band oder auf einem Fernsehgerät wiedergegeben oder bei Verwendung von Windows Vista Ultimate oder Windows Vista Home Premium auf eine DVD gebrannt und auf dieser veröffentlicht werden kann.

Weist die Dateierweiterung MSWMM auf. Beispiel: meinProjekt.mswmm.

Hat eine WMV- oder AVI-Dateierweiterung. Beispiel: meinFilm.wmv oder meinFilm.avi.

Kann vom letzten Speicherort aus bearbeitet werden.

Wird üblicherweise nicht bearbeitet.

Alle anzeigen

So erstellen Sie ein neues Projekt

  • Klicken Sie auf Datei, und klicken Sie dann auf Neues Projekt.

    Sie können jeweils nur an einem Projekt in Windows Movie Maker zurzeit arbeiten.

So speichern Sie ein Projekt

  1. Klicken Sie auf Datei, und klicken Sie dann auf Projekt speichern.

  2. Geben Sie im Feld Dateiname den Namen der Projektdatei ein, und klicken Sie dann auf Speichern.

    Eine gespeicherte Projektdatei in Windows Movie Maker weist die Dateinamenerweiterung MSWMM auf.

So speichern Sie ein Projekt unter einem neuen Namen

  1. Klicken Sie auf Datei, und klicken Sie dann auf Projekt speichern unter.

  2. Geben Sie im Feld Dateiname den neuen Namen der Projektdatei ein, und klicken Sie dann auf Speichern.

So öffnen Sie ein Projekt

  1. Klicken Sie auf Datei, und klicken Sie dann auf Projekt öffnen.

  2. Navigieren Sie zu dem Ordner, der die Windows Movie Maker-Projektdatei enthält, die Sie öffnen möchten.

  3. Klicken Sie auf die Projektdatei, und klicken Sie dann auf Öffnen.

So öffnen Sie beim Starten von Windows Movie Maker automatisch das letzte Projekt

  1. Klicken Sie auf Extras und dann auf Optionen.

  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Allgemein, und aktivieren Sie dann das Kontrollkästchen Letztes Projekt beim Starten öffnen.

Hinweis:

  • Sie können Windows Movie Maker-Projektdateien öffnen, die in früheren Versionen oder der aktuellen Version von Windows Movie Maker erstellt und gespeichert wurden. Nachdem Sie jedoch die Projektdatei in der aktuellen Version von Windows Movie Maker geöffnet und gespeichert haben, kann das Projekt nicht mehr in vorherigen Versionen von Windows Movie Maker geöffnet werden.