Die folgenden Informationen gelten für Windows Internet Explorer 7 und Windows Internet Explorer 8.

Wenn Sie eine der folgenden Fragen mit "Ja" beantworten können, ist der Computer möglicherweise mit einem Virus infiziert.

Ist der Computer sehr langsam? Ein häufiges Symptom einer Virusinfektion ist eine deutlich verringerte Computerleistung. Es kann jedoch auch andere Gründe für eine geringe Leistung geben, z. B. eine Festplatte, die defragmentiert werden muss, ein Computer, der mehr Arbeitsspeicher (RAM) benötigt, oder das Vorhandensein von Spyware oder Adware. Weitere Informationen zu Spyware finden Sie unter Erkennen eines mit Spyware infizierten Computers.

Erhalten Sie unerwartete Meldungen, oder starten Programme automatisch? Einige Viren können Windows oder manche Programme beschädigen. Aufgrund solcher Beschädigungen kann es vorkommen, dass unerwartete Meldungen auftreten, Programme automatisch gestartet oder geschlossen werden oder Windows plötzlich heruntergefahren wird.

Arbeitet das Modem oder die Festplatte übermäßig? Ein E-Mail-Virus sendet Kopien von sich selbst per E-Mail. Ein Hinweis darauf ist ein dauerhaftes Leuchten der Aktivitätslampe auf dem Breitband- oder externen Modem, ein anderer das Geräusch einer anhaltend arbeitenden Festplatte. Diese Anzeichen sind nicht immer Symptome eines Computervirus. Treten Sie aber zusammen mit anderen Problemen auf, kann dies auf eine Virusinfektion hindeuten.

Um nach Viren zu suchen, müssen Sie den Computer mit einem Antivirenprogramm überprüfen. Da täglich neue Viren in Umlauf kommen, ist es wichtig, das Antivirenprogramm auf dem neuesten Stand zu halten. Weitere Informationen zur Computersicherheit finden Sie auf der Microsoft-Website auf der Seite Sicherheit zu Hause.