Hinzufügen eines Bluetooth- oder anderen Funk- oder Netzwerkgeräts: Häufig gestellte Fragen

Mit dem Assistenten zum Hinzufügen von Geräten in dieser Version von Windows können Sie Bluetooth-Mobiltelefone, -Tastaturen, -Mäuse oder andere Funkgeräte mit dem Computer verbinden, einschließlich Geräten, für die Wi‑Fi-Verbindungen verwendet werden. Außerdem können Sie mithilfe dieses Assistenten Netzwerkgeräte mit dem Computer verbinden, beispielsweise netzwerkfähige Scanner, Speichervorrichtungen oder Windows Media Center Extender. Netzwerkfähige Geräte müssen mit dem gleichen Netzwerk verbunden sein, in dem sich der Computer befindet, damit Sie sie dem Computer hinzufügen können.

Hier finden Sie Antworten auf allgemeine Fragen zum Hinzufügen solcher Geräte zum Computer.

Weitere Informationen zum Hinzufügen eines Funk- oder Netzwerkdruckers finden Sie unter Installieren eines Druckers.

Hinweis

  • Bluetooth wird in keiner Version von Windows Server unterstützt.

Alle anzeigen

Wie füge ich dem Computer ein Funk- oder Netzwerkgerät hinzu?

Am einfachsten verwenden Sie hierzu den Assistenten zum Hinzufügen von Geräten in dieser Version von Windows.

  1. Öffnen Sie Geräte und Drucker, indem Sie zunächst auf die Schaltfläche StartSchaltfläche "Start" und anschließend im Startmenü auf Geräte und Drucker klicken.

  2. Klicken Sie auf Gerät hinzufügen, und folgen Sie den Anweisungen.

Assistent zum Hinzufügen von Geräten
Assistent zum Hinzufügen von Geräten

Wieso wird das Funkgerät, das ich dem Computer hinzufügen möchte, von Windows nicht erkannt?

Es gibt viele Gründe, aus denen ein Funkgerät, beispielsweise ein Bluetooth-Mobiltelefon oder eine Bluetooth-Tastatur, möglicherweise von Windows nicht erkannt wird. Die folgenden Tipps sollen Ihnen helfen, das Gerät zu finden, das Sie dem Computer hinzufügen möchten:

  • Stellen Sie sicher, dass das Gerät, das Sie koppeln möchten, nicht ausgeschaltet ist, über einen zu niedrigen Akkustand verfügt oder sich im Standbymodus (wird auch als Energiesparmodus bezeichnet) befindet.

  • Stellen Sie sicher, dass sich das Gerät innerhalb der Funkreichweite des Computers befindet (normalerweise 1,8 m - 2,7 m bei den meisten Bluetooth-Geräten bzw. 30 m bei Geräten für Wi-Fi-Funknetzwerke). Wenn Sie nicht sicher sind, ob sich das Gerät innerhalb der Reichweite befindet, positionieren Sie es näher am Computer. Wenn sich zwischen dem Gerät und dem Computer eine Wand befindet, positionieren Sie das Gerät und den Computer im gleichen Raum.

  • Stellen Sie sicher, dass das Funkgerät nicht durch andere Geräte gestört wird, beispielsweise durch Mikrowellenherde, schnurlose Telefone oder andere Funkgeräte.

  • Wenn für den Computer ein externer Bluetooth- oder Wi-Fi-Adapter verwendet wird, stellen Sie sicher, dass der Adapter ordnungsgemäß funktionsfähig ist und richtig angeschlossen und installiert ist.

  • Wenn der Computer über integrierte Bluetooth-Funktionalität verfügt, stellen Sie sicher, dass der Bluetooth-Sender eingeschaltet ist. Hierfür ist möglicherweise ein Schalter vorhanden, mit dem auch der Funknetzwerkempfänger ein- und ausgeschaltet wird. Viele Laptops haben einen externen Schalter zum Ein- und Ausschalten dieser Funktionalität. Wenn Sie nicht genau wissen, wie der Sender eingeschaltet wird, lesen Sie die im Lieferumfang des Computers enthaltenen Informationen.

  • Stellen Sie sicher, dass das Gerät sichtbar ist. Wenn ein Bluetooth-Gerät als sichtbar festgelegt ist, sendet es Funksignale, um anderen Geräten und Computern seinen Standort anzukündigen. Wenn Sie nicht genau wissen, wie Sie sicherstellen können, dass das Gerät erkannt werden kann, lesen Sie die im Lieferumfang des Geräts enthaltenen Informationen, oder besuchen Sie die Website des Herstellers. Einige Geräte (beispielsweise schnurlose Mäuse oder Tastaturen) haben eine Taste, die Sie drücken müssen, während andere (beispielsweise Bluetooth-Mobiltelefone) möglicherweise im Softwaremenü eine Einstellung haben, die Sie auswählen müssen, um das Gerät sichtbar zu machen.

  • Wenn Sie ein Funknetzwerkgerät hinzuzufügen versuchen, muss das Gerät vorher für das Funknetzwerk konfiguriert werden. Wenn Sie nicht genau wissen, wie Sie dabei vorgehen müssen, lesen Sie die im Lieferumfang des Geräts enthaltenen Informationen, oder gehen Sie zur Website des Herstellers.

  • Wenn Sie den Computer auf Windows 7 aktualisieren und feststellen, dass einige der Bluetooth-Verbindungen nicht mehr funktionieren, starten Sie den Computer neu. Hilft das nicht, trennen Sie die Verbindung mit dem externen Bluetooth-Adapter, falls der Computer einen nutzt, und schließen Sie ihn dann wieder an. Wenn der Computer über integrierte Bluetooth-Funktionalität verfügt, schalten Sie den Bluetooth-Schalter ein und aus. (Der Schalter ist möglicherweise nicht mit Bluetooth beschriftet, er kann mit einem Schalter kombiniert sein, mit dem auch der Funknetzwerkempfänger ein- und ausgeschaltet wird.)

Weitere Informationen finden Sie, indem Sie unter Hilfe und Support nach "Bluetooth" suchen.

Wieso wird das Netzwerkgerät, das ich dem Computer hinzufügen möchte, von Windows nicht erkannt?

Es gibt viele Gründe, aus denen Netzwerkgeräte, beispielsweise netzwerkfähige Scanner, Speichervorrichtungen oder Windows Media Center Extender, von Windows möglicherweise nicht erkannt werden. Die folgenden Tipps sollen Ihnen helfen, das Netzwerkgerät zu finden, das Sie dem Computer hinzufügen möchten:

  • Stellen Sie sicher, dass das Gerät bereits mit dem Netzwerk verbunden ist, in dem sich der Computer befindet. Wenn es sich um ein verkabeltes Netzwerkgerät handelt, stellen Sie sicher, dass es an das Netzwerk angeschlossen und eingeschaltet ist. Wenn es sich um ein Funknetzwerkgerät (Wi-Fi) handelt, stellen Sie sicher, dass es eingeschaltet und für Verbindungen mit dem Netzwerk konfiguriert ist. Wenn Sie nicht genau wissen, wie Sie dabei vorgehen müssen, lesen Sie die im Lieferumfang des Geräts enthaltenen Informationen, oder gehen Sie zur Website des Herstellers.

  • Stellen Sie sicher, dass das Gerät noch nicht dem Computer hinzugefügt wurde. Bereits hinzugefügte Geräte werden nicht im Assistenten zum Hinzufügen von Geräten in der Liste der Geräte, mit denen Sie Verbindungen herstellen können, angezeigt.

  • Warten Sie nach dem Verbinden eines neuen Geräts mit dem Netzwerk ein paar Sekunden, bis es von Windows erkannt wird.

  • Stellen Sie sicher, dass die Anzeige des Geräts in der Liste der Geräte, die hinzugefügt werden können, nicht durch die Netzwerkfirewall verhindert wird. Möglicherweise müssen Sie die Netzwerkerkennung aktivieren. Weitere Informationen finden Sie unter Aktivieren oder Deaktivieren der Netzwerkermittlung.

  • Nicht alle Netzwerkgeräte können einem Computer hinzugefügt werden, auch wenn Sie das Gerät im Netzwerk erkennen können. Überprüfen Sie in den im Lieferumfang des Geräts enthaltenen Informationen, ob das Gerät für Verbindungen mit dem Computer geeignet ist, oder gehen Sie zur Website des Herstellers.

  • Die meisten Netzwerkgeräte können nur erkannt werden, wenn sie sich im gleichen Netzwerksubnetz befinden wie der Computer. Wenn das Netzwerk aus mehreren miteinander verbundenen Netzwerksubnetzen besteht, versuchen Sie, das Gerät mit dem gleichen Netzwerksubnetz zu verbinden. Weitere Informationen erhalten Sie vom Netzwerkadministrator.

  • Stellen Sie sicher, dass das Netzwerkgerät über eine IP-Adresse und eine richtige Netzwerkadresse verfügt. Die meisten Netzwerkrouter weisen IP-Adressen automatisch zu, wenn Geräte Verbindungen mit dem Netzwerk herstellen. Weitere Informationen erhalten Sie vom Netzwerkadministrator.

  • Stellen Sie sicher, dass das Gerät so konfiguriert ist, dass sein Vorhandensein an das Netzwerk übermittelt wird. Bei den meisten Netzwerkgeräten erfolgt dies automatisch. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation des Geräts oder auf der Website des Herstellers.

Wieso kann ich ein Bluetooth-Gerät nicht mit dem Computer verbinden?

Möglicherweise müssen Sie den Computer für Bluetooth-Geräte sichtbar machen oder in Windows festlegen, dass Sie benachrichtigt werden, wenn ein neues Gerät eine Verbindung mit dem Computer herzustellen versucht. Hierzu müssen Sie steuern, wie der Computer mit Bluetooth-Geräten gekoppelt (verbunden) wird.

So steuern Sie, wie der Computer mit Bluetooth-Geräten gekoppelt wird

  1. Öffnen Sie die Systemsteuerung, indem Sie zunächst auf die Schaltfläche StartSchaltfläche "Start" und anschließend auf Systemsteuerung klicken.

  2. Geben Sie in das Suchfeld der Systemsteuerung die Zeichenfolge Bluetooth ein, und klicken Sie dann auf Bluetooth-Einstellungen ändern.

  3. Klicken Sie im Dialogfeld Bluetooth-Einstellungen auf die Registerkarte Optionen, und führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Bluetooth-Geräte können diesen Computer ermitteln, um den Computer für Bluetooth-Geräte sichtbar zu machen.

      Wenn sich ein Bluetooth-fähiger Computer im Suchmodus befindet, wird ein Funksignal gesendet, mit dessen Hilfe der Computer von anderen Bluetooth-fähigen Computern oder Geräten erkannt werden kann. Dieser Modus wird manchmal als Kopplungsmodus bezeichnet.

      Achtung

      • Schützen Sie den Computer davor, dass andere ohne Ihre Erlaubnis auf den Computer zugreifen. Machen Sie ihn nur dann sichtbar, wenn er von einem Bluetooth-Gerät gefunden werden soll. Deaktivieren Sie die Erkennung, wenn Sie sie nicht mehr benötigen.

    • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Bluetooth-Geräte können eine Verbindung mit diesem Computer herstellen, um zuzulassen, dass Bluetooth-Geräte eine Verbindung mit dem Computer herstellen.

    • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Benachrichtigung anzeigen, wenn ein Bluetooth-Gerät eine Verbindung herstellen möchte, wenn Sie benachrichtigt werden möchten, wenn ein Bluetooth-Gerät eine Verbindung mit dem Computer herzustellen versucht.

Registerkarte "Optionen" im Dialogfeld "Bluetooth-Einstellungen"
Registerkarte "Optionen" im Dialogfeld "Bluetooth-Einstellungen"

Wieso ist die schnurlose Tastatur oder Maus nicht funktionsfähig?

Wenn eine bereits mit dem Computer gekoppelte schnurlose Tastatur oder Maus nicht mehr funktionsfähig ist, stellen Sie sicher, dass die Batterien neu sind bzw. dass der Akku voll geladen ist. Wenn das Problem dadurch nicht gelöst wird, entfernen Sie die Tastatur oder Maus vom Computer, und fügen Sie sie erneut hinzu. Verbinden Sie zuerst eine verkabelte Tastatur oder Maus mit dem Computer, damit Sie den PC steuern können, und führen Sie dann die folgenden Schritte aus:

  1. Öffnen Sie Geräte und Drucker, indem Sie zunächst auf die Schaltfläche StartSchaltfläche "Start" und anschließend im Startmenü auf Geräte und Drucker klicken.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die nicht funktionsfähige Maus oder Tastatur, und klicken Sie dann auf Gerät entfernen. Wenn die Maus oder Tastatur nicht in der Liste angezeigt wird, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

  3. Klicken Sie auf Gerät hinzufügen.

  4. Stellen Sie sicher, dass die schnurlose Tastatur oder Maus sichtbar ist, indem Sie die Taste mit der Bezeichnung "Connect", "Pair" oder einer ähnlichen Bezeichnung drücken (normalerweise eine kleine Taste auf der Unterseite).

  5. Wählen Sie die hinzuzufügende schnurlose Tastatur oder Maus aus, klicken Sie auf Weiter, und folgen Sie den Anweisungen.

    Wenn die hinzuzufügende Tastatur oder Maus nicht angezeigt wird und Sie sicher sind, dass die Batterien neu sind bzw. dass der Akku voll aufgeladen ist, wiederholen Sie diese Schritte. Wenn die Tastatur oder Maus immer noch nicht gefunden wird, lesen Sie in diesem Thema den folgenden Abschnitt: "Wieso wird das Funkgerät, das ich dem Computer hinzufügen möchte, von Windows nicht erkannt?"

Hinweis

  • Wenn Sie Probleme dabei haben, eine Bluetooth-Maus oder -Tastatur mit dem Computer zu verbinden, suchen Sie nach einer kleinen Taste unten an der Maus oder der Tastatur, die mit dem Bluetooth-Logo gekennzeichnet oder mit "Connect" beschriftet ist Drücken Sie diese Taste etwa 20 Sekunden lang. Versuchen Sie anschließend erneut, die Maus oder die Tastatur mit den oben aufgeführten Schritten mit dem Computer zu verbinden.

Wieso ist das Funkgerät nach dem Koppeln mit dem Computer nicht richtig funktionsfähig?

Es gibt viele Gründe, aus denen ein Funkgerät nicht mehr richtig funktionsfähig ist, wenn Sie es dem Computer hinzugefügt haben. Die folgenden Tipps sollen Ihnen helfen, das Gerät wieder funktionsfähig zu machen:

  • Stellen Sie sicher, dass sich das Gerät innerhalb der Funkreichweite des Computers befindet (normalerweise 1,8 m - 2,7 m bei den meisten Bluetooth-Geräten bzw. 30 m bei Wi-Fi-Geräten). Wenn Sie nicht sicher sind, ob sich das Gerät innerhalb der Reichweite befindet, positionieren Sie es näher am Computer. Wenn sich zwischen dem Gerät und dem Computer eine Wand befindet, positionieren Sie das Gerät und den Computer im gleichen Raum.

  • Stellen Sie sicher, dass das Gerät nicht ausgelastet ist und nicht über zu viele Verbindungen verfügt (beispielsweise sind mit einem Bluetooth-Drucker möglicherweise weitere Geräte verbunden). Wenn das Gerät ausgelastet ist, warten Sie eine Weile, und wiederholen Sie dann den Vorgang. Wenn das Gerät anscheinend über zu viele Verbindungen verfügt, legen Sie die anderen Geräte als nicht sichtbar fest. Wenn Sie nicht genau wissen, wie die Sichtbarkeit deaktiviert wird, lesen Sie die im Lieferumfang der Geräte enthaltenen Informationen, oder gehen Sie zur Website des jeweiligen Herstellers.

  • Versuchen Sie, das Gerät zu entfernen und erneut zu installieren. Um das Gerät zu entfernen, öffnen Sie Geräte und Drucker, indem Sie zunächst auf die Schaltfläche StartSchaltfläche "Start" und anschließend im Startmenü auf Geräte und Drucker klicken. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Gerät, und klicken Sie dann auf Gerät entfernen. Um das Gerät neu zu installieren, klicken Sie auf Gerät hinzufügen, und befolgen Sie die Anweisungen.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Computer versucht, die Verbindung mit dem richtigen Gerät herzustellen. Insbesondere in großen Büros oder an öffentlichen Orten gibt es möglicherweise mehrere Geräte, die mit dem hinzuzufügenden vergleichbar sind.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie den richtigen Kopplungscode für das Gerät eingegeben haben (wird manchmal als PIN oder Kennung bezeichnet). Weitere Informationen finden Sie in diesem Thema im folgenden Abschnitt: "Wie kann ich einen Kopplungscode für ein Funkgerät finden oder eingeben?"

  • Positionieren Sie das Gerät in einer größeren Entfernung von anderen Geräten, die Funkfrequenzen verwenden (beispielsweise Mikrowellenherde, schnurlose Telefone oder Funknetzwerke), um sicherzustellen, dass das Funksignal nicht durch diese Geräte gestört wird.

  • Warten Sie nach dem Einschalten eines Funkgeräts oder nach dem Positionieren des Geräts innerhalb der Reichweite des Computers ein paar Sekunden, bis das Gerät von Windows erkannt wird.

  • Stellen Sie sicher, dass die Anzeige des Geräts in der Liste der Geräte, die hinzugefügt werden können, nicht durch die Netzwerkfirewall verhindert wird. Möglicherweise müssen Sie die Netzwerkerkennung aktivieren. Informationen finden Sie unter Aktivieren oder Deaktivieren der Netzwerkermittlung.

  • Stellen Sie sicher, dass die Softwaretreiber für das Gerät richtig installiert sind. Wenn hierbei ein Problem besteht, sollte in Windows unter Geräte und Drucker ein gelbes Warnsymbol Gelbes Warnsymbol für das Gerät angezeigt werden.

Wie kann ich einen Kopplungscode für ein Funkgerät finden oder eingeben?

Manche Funkgeräte haben einen eigenen Kopplungscode (wird manchmal als PIN oder Kennung bezeichnet). Möglicherweise werden Sie zum Eingeben dieses Codes aufgefordert, wenn Sie das Gerät mit dem Computer koppeln. Von Windows wird die beste Kopplungsmethode für das Gerät ausgewählt, und Sie erhalten Anweisungen, in denen oft ein Kopplungscode enthalten ist. Manche Funkgeräte haben jedoch einen eigenen Kopplungscode, den Sie finden müssen.

Auch wenn Sie den Kopplungscode kennen, kann es schwierig sein, den Code in das Gerät einzugeben. Manche Funkgeräte, beispielsweise Mobiltelefone, haben eine Tastatur, mit der Sie den Kopplungscode eingeben können, und ein Display, auf dem Sie überprüfen können, ob Sie den richtigen Code eingegeben haben. Andere Geräte, beispielsweise Bluetooth-Kopfhörer, haben weder eine Tastatur noch ein Display.

Die folgenden Tipps sollen Ihnen helfen, den Kopplungscode für ein Funkgerät zu finden:

  • Überprüfen Sie die im Lieferumfang des Geräts enthaltenen Informationen. Der Kopplungscode ist möglicherweise dort aufgeführt oder auf das Gerät selbst aufgedruckt (oft auf der Unterseite). Nicht alle Funkgeräte haben einen Kopplungscode.

  • Wenn in Windows während des Kopplungsvorgangs Probleme auftreten, wird möglicherweise die Option angeboten, einen eigenen Kopplungscode zu erstellen. Wenn Sie diese Option auswählen, müssen Sie den im Lieferumfang des Geräts enthaltenen Code nicht verwenden.

Die folgenden Tipps sollen Ihnen helfen, wenn Sie Probleme mit dem Eingeben des Kopplungscodes für ein Funkgerät haben:

  • Stellen Sie sicher, dass das Gerät, das Sie koppeln möchten, nicht ausgeschaltet ist, über einen zu niedrigen Akkustand verfügt oder sich im Standbymodus (wird auch als Energiesparmodus bezeichnet) befindet.

  • Wenn Sie den Code für das Gerät eingegeben haben und dies von Windows nicht erkannt wird, müssen Sie den Code möglicherweise eingeben, indem Sie am Gerät eine Taste mit der Bezeichnung "Enter", "OK," "Return" oder einer ähnlichen Bezeichnung drücken. Bei manchen Geräten, beispielsweise bei Mobiltelefonen, müssen Sie möglicherweise zum Eingeben des Codes eine Menüoption auswählen. Wenn Sie keine entsprechende Taste oder Menüoption finden können, lesen Sie die im Lieferumfang des Geräts enthaltenen Informationen, oder gehen Sie zur Website des Herstellers.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie den Kopplungscode schnell genug eingeben. Normalerweise haben Sie nur 30 Sekunden Zeit, bis der Kopplungsversuch durch das Gerät oder den Computer beendet wird. Die genaue Dauer hängt vom Gerät ab.

  • Stellen Sie sicher, dass auf dem Gerät ein Kopplungscode angezeigt werden kann. Manche Geräte, beispielsweise Headsets, kommunizieren Windows möglicherweise, dass sie einen Kopplungscode anzeigen können, obwohl keine Anzeigemöglichkeit vorhanden ist. Wenn dies der Fall ist und Sie von Windows zum Überprüfen eines auf dem Gerät angezeigten Kopplungscodes aufgefordert werden, versuchen Sie erneut, das Gerät zu koppeln. Sie sollten in Windows die Möglichkeit haben, beim nächsten Kopplungsversuch eine andere Kopplungsoption auszuwählen. Wenn Sie nicht genau wissen, welche Option Sie auswählen sollen, lesen Sie die im Lieferumfang des Geräts enthaltenen Informationen, oder gehen Sie zur Website des Herstellers.

  • Wenn Sie sich innerhalb der Reichweite anderer Funkgeräte befinden, führen Sie möglicherweise unbeabsichtigt eine Kopplung mit dem Gerät einer anderen Person aus (beispielsweise einer Person in der Nähe mit dem gleichen Mobiltelefonmodell). Stellen Sie sicher, dass Sie mit dem richtigen Gerät koppeln.

  • Wenn Sie sich an einem öffentlichen Ort aufhalten, befinden sich möglicherweise mehrere Geräte mit dem gleichen Namen innerhalb der Reichweite des Computers. Wenn im Assistenten zum Hinzufügen von Geräten mehrere Geräte mit dem gleichen Namen angezeigt werden, sollten Sie einige der Geräte in der Liste umbenennen, um sie zu unterscheiden. Zum Umbenennen eines Geräts klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Gerät, und klicken Sie dann auf Eigenschaften. Geben Sie auf der Registerkarte Allgemein einen neuen Namen ein, und klicken Sie dann auf OK.

  • Möglicherweise werden Sie von Windows aufgefordert, zu überprüfen, ob auf dem Gerät und dem Computer der gleiche Code angezeigt wird. Wenn diese Codes nicht übereinstimmen oder kein Code angezeigt wird, koppeln Sie möglicherweise unbeabsichtigt mit dem Gerät einer anderen Person. In diesem Fall wird in Windows möglicherweise ein falscher Kopplungscode oder gar kein Kopplungscode angezeigt. Stellen Sie sicher, dass Sie mit dem richtigen Gerät koppeln.

  • Manche Funkgeräte müssen Sie möglicherweise in einen speziellen Kopplungsmodus versetzen, in dem Computer oder andere Geräte Verbindungen mit den Funkgeräten herstellen können. Die meisten Bluetooth-Geräte wechseln in diesen Modus, wenn sie sichtbar gemacht werden. Andere Funkgeräte müssen möglicherweise in einen Kopplungsmodus versetzt und sichtbar gemacht werden. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation des Geräts oder auf der Website des Herstellers.

Warum meldet Windows ein Problem mit Bluetooth-Geräten, wenn diese problemlos zu funktionieren scheinen?

Einige Funkgeräte unterstützen Bluetooth-Dienste, die nicht für eine Verwendung mit Windows konzipiert sind. Ein Mobiltelefon unterstützt beispielsweise einen Dienst, der das Streamen von Audio an ein Bluetooth-Headset ermöglicht. Dieser Dienst ist auf Ihrem Computer nicht erforderlich. Wenn Windows keinen Treiber für diesen Dienst findet, wird jedoch ggf. gemeldet, dass der Dienst fehlschlägt.

Wenn Windows meldet, dass ein Dienst fehlschlägt, wird ein gelbes Warnsymbol Gelbes Warnsymbol neben dem Gerät unter "Geräte und Drucker" in der Systemsteuerung angezeigt. Wenn das Bluetooth-Gerät problemlos funktioniert, können Sie dieses Warnsymbol ignorieren.

Sie können nicht unterstützte Bluetooth-Dienste deaktivieren, indem Sie unter "Geräte und Drucker" mit der rechten Maustaste auf das Gerät, dann auf Eigenschaften und auf die Registerkarte Services klicken. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen neben jedem nicht unterstützten Dienst, und klicken Sie dann auf OK. Dadurch wird das gelbe Warnsymbol ausgeblendet.

Achtung

  • Durch das Deaktivieren einiger Dienste funktioniert das Bluetooth-Gerät unter Umständen nicht mehr problemlos.