Überprüfen eines Laufwerks auf Fehler

Einige Computerprobleme können gelöst werden, indem Sie ein oder mehrere Laufwerke auf Fehler prüfen. So können Sie beispielsweise die primäre Festplatte Ihres Computers überprüfen, um Leistungsprobleme zu beheben, oder Sie können eine externe Festplatte überprüfen, wenn diese nicht ordnungsgemäß funktioniert.

  1. Öffnen Sie Computer, indem Sie auf die Schaltfläche StartSchaltfläche "Start" und anschließend auf Computer klicken.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das zu überprüfende Laufwerk, und anschließend auf Eigenschaften.

  3. Klicken Sie zuerst auf die Registerkarte Extras und dann unter Fehlerüberprüfung auf Jetzt prüfen. Administratorberechtigung erforderlich Wenn Sie aufgefordert werden, ein Administratorkennwort oder eine Bestätigung einzugeben, geben Sie das Kennwort bzw. die Bestätigung ein.

    Wählen Sie Dateisystemfehler automatisch korrigieren aus, um automatisch Probleme mit Dateien und Ordnern zu beheben, die beim Scanvorgang gefunden werden. Andernfalls werden von der Datenträgerüberprüfung Probleme berichtet, diese werden jedoch nicht behoben.

    Wählen Sie Fehlerhafte Sektoren suchen/wiederherstellen aus, um eine gründliche Überprüfung auszuführen. Durch diese Überprüfung wird versucht, die physischen Fehler auf dem Laufwerk zu finden und zu beheben. Dieser Vorgang kann wesentlich länger dauern.

    Wählen Sie sowohl Dateisystemfehler automatisch korrigieren als auch Fehlerhafte Sektoren suchen/wiederherstellen aus, um die Festplatte nach Dateifehlern und nach physikalischen Fehlern zu überprüfen.

  4. Klicken Sie auf Start.

Je nach Größe der Laufwerks kann dieser Vorgang einige Minuten dauern. Zur Erzielung optimaler Ergebnisse sollten Sie Ihren Computer während der Fehlerüberprüfung für keine anderen Aufgaben verwenden.

Hinweis

  • Wenn Sie Dateisystemfehler automatisch korrigieren für einen aktuell verwendeten Datenträger auswählen (beispielsweise für die Partition, die Windows enthält), werden Sie aufgefordert, die Überprüfung beim nächsten Start des Computers auszuführen.