Löschen von Listen im Startmenü und in der Taskleiste

Windows speichert einen Verlauf der Programme, Dateien, Ordner und Websites, die Sie öffnen, und zeigt diese im Startmenü und in den Sprunglisten des Startmenüs und der Taskleiste an.

In diesem Video wird gezeigt, wie Listen im Startmenü und auf der Taskleiste gelöscht werden können. (1:16)

Sie können diesen Verlauf regelmäßig löschen, falls Sie z. B. einen freigegebenen oder öffentlichen Computer verwenden. Durch das Löschen von Elementen im Startmenü und in Sprunglisten werden diese nicht vom Computer gelöscht, und angeheftete Elemente bleiben angeheftet.

Registerkarte "Startmenü" im Dialogfeld "Eigenschaften von Taskleiste und Startmenü"
Listen der zuletzt verwendeten Programme und der zuletzt geöffneten Elemente können gelöscht werden.

So löschen Sie Listen

  1. Öffnen Sie die Eigenschaften von Taskleiste und Startmenü, indem Sie auf die Schaltfläche StartSchaltfläche "Start" klicken, auf Systemsteuerung klicken, auf Darstellung und Anpassung klicken und dann auf Taskleiste und Startmenü klicken.

  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Startmenü, und führen Sie anschließend eine der folgenden Aktionen aus:

    • Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Zuletzt geöffnete Programme im Startmenü speichern und anzeigen, damit zuletzt geöffnete Programme nicht im Startmenü angezeigt werden.

    • Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Zuletzt geöffnete Elemente im Startmenü und in der Taskleiste speichern und anzeigen, damit zuletzt geöffnete Dateien in den Sprunglisten in der Taskleiste und im Startmenü gelöscht werden.

  3. Klicken Sie auf OK.

Aktivieren Sie die Kontrollkästchen, und klicken Sie dann auf OK, um zuletzt geöffnete Programme und Dateien erneut anzuzeigen.

Hinweis

  • Von einigen Programmen werden hilfreiche Tasks in den Sprunglisten angezeigt. Tasks auf einer Sprungliste können nicht hinzugefügt oder entfernt werden.