Wie viel Speicherplatz wird für die Systemwiederherstellung benötigt?

Zum Speichern von Wiederherstellungspunkten wird auf Datenträgern ab einer Größe von 500 MB mindestens 300 MB freier Speicherplatz benötigt.

Von der Systemwiederherstellung können zwischen drei und fünf Prozent des Speicherplatzes auf jedem Datenträger verwendet werden. Während der zur Verfügung stehende Speicherplatz mit Wiederherstellungspunkten gefüllt wird, werden durch die Systemwiederherstellung ältere Wiederherstellungspunkte gelöscht, um Platz für neue Wiederherstellungspunkte zu schaffen. Die Systemwiederherstellung kann nicht auf Datenträgern ausgeführt werden, die weniger als 1 GB umfassen. Weitere Informationen zur Funktionsweise der Systemwiederherstellung finden Sie unter Was ist die Systemwiederherstellung?

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den von der Systemwiederherstellung verwendeten Speicherplatz zu verwalten:

  1. Öffnen Sie "System", indem Sie auf die Schaltfläche StartSchaltfläche "Start" klicken, mit der rechten Maustaste auf Computer klicken und dann auf Eigenschaften klicken.

  2. Klicken Sie im linken Bereich auf Computerschutz. Administratorberechtigung erforderlich Wenn Sie aufgefordert werden, ein Administratorkennwort oder eine Bestätigung einzugeben, geben Sie das Kennwort bzw. die Bestätigung ein.

  3. Klicken Sie unter Schutzeinstellungen auf den Datenträger, und klicken Sie dann auf Konfigurieren.

  4. Bewegen Sie den Schieberegler unter Speicherplatzbelegung nach rechts, um den für den Computerschutz verfügbaren Speicherplatz zu vergrößern, oder nach links, um den verfügbaren Speicherplatz zu reduzieren.

    Dialogfeld "Computerschutzeinstellungen ändern"
    Das Dialogfeld "Computerschutzeinstellungen", das die Speicherplatzbelegung anzeigt

    Warnung

    • Wenn Sie den Speicherplatz so weit reduzieren, dass weniger Speicherplatz verfügbar ist, als momentan von der Systempartition verwendet wird, werden ältere Wiederherstellungspunkte, einschließlich früherer Dateiversionen, gelöscht.