Internetverbindungsprobleme werden häufig durch getrennte Kabel oder durch fehlerhafte Router oder Modems verursacht. Führen Sie zuerst die Netzwerkproblembehandlung aus, die möglicherweise bei der Diagnose und Lösung des Problems helfen kann.

  • Öffnen Sie die Netzwerkproblembehandlung, indem Sie im Infobereich mit der rechten Maustaste auf das Netzwerksymbol klicken und anschließend auf Problembehandlung klicken.

Wenn mit der Netzwerkproblembehandlung das Problem nicht gelöst werden konnte, folgen Sie den unter Probleme mit Kabelnetzwerk- und Funknetzwerkverbindungen unter Windows beschriebenen Schritten.

Wenn die Schritte in diesem Thema nicht helfen, folgen Sie diesen Schritten:

  1. Stellen Sie sicher, dass alle Kabel angeschlossen sind (z. B. muss das Modem mit einer funktionierenden Telefonbuchse oder Kabelverbindung verbunden sein, entweder direkt oder über einen Router).

  2. Starten Sie das Modem und anschließend den Router neu. Ziehen Sie das Netzkabel des Modems und das Netzkabel des Routers ab. Warten Sie, bis am Gerät keine Lämpchen mehr leuchten, warten Sie mindestens weitere zehn Sekunden, und stecken Sie das Modem und den Router wieder ein. Einige Modems sind mit einer Batterie ausgestattet, sodass die Lämpchen auch weiterhin leuchten. Drücken Sie bei dieser Art von Modem die Rücksetztaste, und lassen Sie sie umgehend wieder los. Wenn keine Taste zum Zurücksetzen vorhanden ist, nehmen Sie die Batterie heraus.

    Rückseite des Routers mit Position des Netzkabels
    Die Rückseite eines Routers mit der Position des Netzkabels
  3. Überprüfen Sie den Router. Aufgrund der neuen Netzwerkfeatures in Windows Vista und Windows 7 sind einige ältere Netzwerkrouter nicht vollständig mit diesen Versionen von Windows kompatibel und können Probleme verursachen. Eine Liste der mit Windows Vista kompatiblen Router finden Sie auf der Windows-Kompatibilitätscenter-Website.

Falls sich das Problem mit diesen Schritten nicht beheben lässt, suchen Sie anhand der folgenden Abschnitte nach einem spezifischen Problem und entsprechenden Lösungen.

Alle anzeigen

Ich kann keine Internetverbindung über eine Breitband-DSL- (Digital Subscriber Line-) oder Kabelverbindung herstellen

Versuchen Sie Folgendes:

  • Stellen Sie sicher, dass das Modem eingeschaltet ist.

  • Überprüfen Sie, ob das Ethernet-Kabel ordnungsgemäß am Ethernet-Anschluss des Modems und des Computers eingesteckt ist. Die beiden Enden eines Ethernet-Kabels sehen wie folgt aus:

    Ethernet-Kabel
    Ethernet-Kabel
  • Überprüfen Sie, dass zwischen Telefonbuchse und Modem kein DSL-Filter verwendet wird.

  • Überprüfen Sie die LEDs am Modem. Diese geben manchmal einen Hinweis auf die Ursache des Problems (Ethernet-Verbindung, Stromversorgung des Modems oder DSL- bzw. Kabelverbindung).

  • Eine Winsock-Beschädigung kann Verbindungsprobleme verursachen. Öffnen Sie zum Beheben dieses Problems die Netzwerkproblembehandlung:

    • Öffnen Sie die Netzwerkproblembehandlung, indem Sie im Infobereich mit der rechten Maustaste auf das Netzwerksymbol klicken und anschließend auf Problembehandlung klicken.

    Weitere Informationen finden Sie im Thema zur Erkennung einer Winsock2-Beschädigung und Wiederherstellung auf der Microsoft-Website.

  • Bitten Sie den Internetdienstanbieter (ISP) zu überprüfen, ob dessen Server fehlerfrei arbeiten und dass Sie über ein Benutzerkonto des Internetdienstanbieters verfügen und Zugriff auf den ISP-Dienst haben.

  • Wenn Sie den Router oder das Modem vor Kurzem ausgetauscht haben, fragen Sie den Internetdienstanbieter, ob das Gerät die MAC-Adressfilterung verwendet. Wenn dies der Fall ist, muss der Internetdienstanbieter das neue Gerät der Liste von Geräten hinzufügen, die Zugriff auf das Netzwerk haben.

Ich kann keine Internetverbindung über eine DFÜ-Verbindung herstellen bzw. die Verbindung wird getrennt

Versuchen Sie Folgendes:

  • Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Nummer wählen, einschließlich aller erforderlichen Zugriffsnummern (z. B. 0), und dass die Nummer nicht besetzt ist.

  • Stellen Sie sicher, dass die Telefonbuchse funktioniert. Stecken Sie hierzu ein funktionierendes Telefon ein, und überprüfen Sie, ob ein Freizeichen vorhanden ist.

  • Stellen Sie sicher, dass das Telefonkabel in die Leitungsbuchse des Modems eingesteckt ist, nicht in die Telefonbuchse.

  • Stellen Sie sicher, dass das Telefonkabel nicht defekt ist, indem Sie ein funktionierendes Telefon in die Telefonbuchse des Modems einstecken. Wenn ein Freizeichen ertönt, ist das Telefonkabel nicht beschädigt.

  • Deaktivieren Sie ggf. die Anklopffunktion, und versuchen Sie dann noch einmal, eine Verbindung herzustellen.

  • Möglicherweise wurde die Verbindung vom Internetdienstanbieter getrennt, weil eine Zeitlang keine Interaktion mit der Website erfolgt ist. Versuchen Sie erneut, eine Verbindung herzustellen.

  • Falls das Telefon abgehoben wurde, während Sie online waren, wurde die Verbindung möglicherweise automatisch getrennt. Versuchen Sie erneut, eine Verbindung herzustellen.

  • Die meisten DFÜ-Modems funktionieren nur mit analogen Telefonleitungen. Überprüfen Sie, ob analoge Telefonleitungen installiert sind bzw. (falls digitale Telefonleitungen installiert sind) ob der Computer mit einem digitalen Modem ausgestattet ist.

  • Überprüfen Sie, ob das Modem fehlerfrei funktioniert. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation des Modems oder auf der Website des Computerherstellers.

  • Wenden Sie sich an Ihre Telefongesellschaft, und lassen Sie die Qualität der Leitung überprüfen.

  • Wenn der Computer über zwei Netzwerkverbindungen verfügt, muss die Netzwerksoftware entscheiden, welche Verbindung für Netzwerkdatenverkehr verwendet wird. Die Netzwerksoftware wählt die Verbindung mit der besten Leistung aus. Wenn Verbindung A über Internetkonnektivität verfügt, aber langsam ist, und Verbindung B nicht über Internetkonnektivität verfügt, aber im lokalen Netzwerk eine bessere Leistung bietet, wird Netzwerkdatenverkehr über Verbindung B geleitet. Dies bedeutet, dass Sie keine Websites anzeigen können. Das Netzwerksymbol und das Netzwerkdiagramm im Netzwerk- und Freigabecenter zeigen an, dass nur eine lokale Verbindung verfügbar ist (keine Internetverbindung). Dies ist zwar richtig, aber nicht das, was Sie wollen. Unterbrechen Sie Verbindung B, und wiederholen Sie den Vorgang, um den Computer zur Verwendung von Verbindung A (der Verbindung mit Internetkonnektivität) zu zwingen.