Demo: Desktop-Grundlagen

Filmrolle

Wenn Sie mehr über die Verwendung von Windows Vista erfahren möchten, stellt diese Demo einen guten Ausgangspunkt dar. Sie erhalten hier Grundlagenwissen zur Verwendung des Startmenüs, der Taskleiste, des Desktops und der Windows-Sidebar. Diese vier Bereiche unterstützen Sie dabei, Programme, Dateien und Ordner aufzurufen und mit diesen zu interagieren.

Lesen des Begleittexts

Windows Vista bietet vier Hauptbereiche, die Ihnen dabei helfen, Programme, Dateien und Ordner aufzurufen und mit diesen zu interagieren: das Startmenü, die Taskleiste, den Desktop und die Windows-Sidebar. Hier erfahren Sie, wie Sie jeden einzelnen Bereich sinnvoll einsetzen können.

Fangen Sie einfach mit der Schaltfläche Start an. Sie klicken darauf, um das Startmenü zu öffnen, mit dem Sie auf Ihre Programme, Dateien und Ordner zugreifen können. In diesem Bereich werden die häufig genutzten Programme angezeigt. Klicken Sie auf ein Programm, um es zu öffnen. In diesem Bereich finden Sie häufig genutzte Ordner, Einstellungen und Funktionen. Hier gelangen Sie zu den zuletzt geöffneten Dateien. Und hier können Sie Ihren Computer ausschalten oder sperren.

Um die vollständige Liste aller auf Ihrem Computer installierten Programme zu sehen, klicken Sie auf Alle Programme. Und um Programme und Dateien zu finden, können Sie hier einen Suchbegriff eingeben.

Lassen Sie uns nach WordPad suchen. Dabei handelt es sich um ein kleines Textverarbeitungsprogramm. Die Suchergebnisse werden über dem Suchfeld angezeigt. Klicken Sie auf ein Suchergebnis, um es zu öffnen. Sehen Sie, wie das Programm hier auf dem Arbeitsplatz angezeigt wird? Diese Darstellung wird Fenster genannt. Sie können mehrere Programme gleichzeitig ausführen, wobei jedes in seinem eigenen Fenster angezeigt wird. Lassen Sie uns jetzt noch ein Programm öffnen.

Auf der Taskleiste wird jedes Programm durch eine eigene Schaltfläche dargestellt. Mit einem Mausklick auf diese Schaltflächen können Sie von einem Programm zum anderen wechseln. Um ein Programm in Bildschirmgröße anzuzeigen, klicken Sie auf diese Schaltfläche, um es zu maximieren. Um wieder die normale Größe des Fensters herzustellen, klicken Sie nochmals auf die Schaltfläche.

Um ein Programm auszublenden, wenn Sie mit einem anderen Programm arbeiten, klicken Sie auf diese Schaltfläche, um das Programm zu minimieren. Das Programm wird nicht mehr auf dem Desktop angezeigt, aber weiterhin ausgeführt. Beachten Sie, dass das Programm weiterhin mithilfe einer Schaltfläche auf der Taskleiste angezeigt wird. Um das Programm wieder sichtbar zu machen, klicken Sie auf die entsprechende Schaltfläche auf der Taskleiste.

Wenn Sie ein Programm nicht mehr benutzen möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche Schließen im Programmfenster. Achten Sie darauf, wie das Programm sowohl vom Desktop als auch von der Taskleiste verschwindet.

Bei der Windows-Sidebar handelt es sich um einen Ort, an dem kleine Programme mit der Bezeichnung Minianwendungen platziert werden, die Ihnen Informationen und Tools auf komfortable Weise zur Verfügung stellen. Einige Minianwendungen werden standardmäßig auf der Sidebar angezeigt. Sie können die Einstellungen jeder einzelnen Minianwendung ändern, indem Sie darauf zeigen und dann auf diese Schaltfläche klicken. Nun soll das Aussehen der Uhr geändert werden.

Sie können auch neue Minianwendungen zur Sidebar hinzufügen. Sie klicken hier, um die Minianwendungen anzuzeigen, die auf Ihrem Computer installiert sind. Doppelklicken Sie dann wie folgt auf die Minianwendung, die Sie hinzufügen möchten. Wenn Sie dies möchten, können Sie eine Minianwendung auf den Desktop ziehen und dort verwenden.

Jetzt haben Sie die Grundlagen des Startmenüs, des Desktops, der Taskleiste und der Sidebar kennen gelernt.