Wie kann ich die Anwendungssetuperkennung in der Benutzerkontensteuerung aktivieren und deaktivieren?

Standardmäßig kann die Benutzerkontensteuerung (UAC) die meisten Setupanwendungen automatisch erkennen und behandelt sie als Anwendungen, für die eine Heraufstufung des Sicherheitskontexts des Benutzers erforderlich ist. Dies gilt selbst für den Fall, dass die Anwendungen nicht ausdrücklich entsprechend gekennzeichnet wurden.

In einer verwalteten Umgebung, in der von Benutzern nicht erwartet wird, dass sie Installations- oder Setupprogramme ausführen, kann dies zu unerwünschten Supportanfragen führen, wenn Benutzern die Meldung der Benutzerkontensteuerung angezeigt wird. Daher kann ein Administrator die automatische Setuperkennung durch UAC mit dem folgenden Verfahren deaktivieren.

Wichtig

  • Da das Setupprogramm mit dem Standardbenutzertoken ausgeführt wird, treten bei allen Funktionen Fehler auf, für die das Zugriffstoken für den vollständigen Administratorzugriff erforderlich ist.

Um das folgende Verfahren ausführen zu können, müssen Sie in der Lage sein, sich mit den Anmeldeinformationen eines Mitglieds der Gruppe der lokalenAdministratoren anzumelden oder die entsprechenden Anmeldeinformationen bereitzustellen.

So aktivieren oder deaktivieren Sie die Anwendungssetuperkennung in UAC

  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Alle Programme, klicken Sie auf Zubehör, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie secpol.msc im Textfeld Öffnen ein, und klicken Sie dann auf OK.

  2. Doppelklicken Sie in der Konsolenstruktur von Richtlinien für Lokaler Computer auf Lokale Richtlinien, und klicken Sie dann auf Sicherheitsoptionen.

  3. Führen Sie einen Bildlauf nach unten aus, und doppelklicken Sie dann auf Benutzerkontensteuerung: Anwendungsinstallationen erkennen und erhöhte Rechte anfordern.

  4. Wählen Sie die geeignete Einstellung aus:

    • Um die Anwendungssetuperkennung zu aktivieren, klicken Sie auf Aktiviert.

    • Um die Anwendungssetuperkennung zu deaktivieren, klicken Sie auf Deaktiviert.

  5. Klicken Sie auf OK.

  6. Schließen Sie das Fenster Richtlinien für Lokaler Computer.

Weitere Ressourcen