Hubs, Switches, Router und Zugriffspunkte verbinden Computer zu einem Netzwerk. Jedes dieser Geräte verfügt aber über andere Fähigkeiten.

Hubs

Mithilfe von Hubs können Computer in einem Netzwerk miteinander kommunizieren. Jeder Computer wird über ein Ethernetkabel mit dem Hub verbunden, und die gesamte Informationsübertragung zwischen den Computern erfolgt über den Hub. Ein Hub ist nicht in der Lage, die Quelle oder das gewünschte Ziel der erhaltenen Informationen zu identifizieren. Stattdessen sendet er die Informationen an alle angeschlossenen Computer, auch an den Computer, der die Informationen ursprünglich gesendet hat. Ein Hub kann Informationen senden oder empfangen, aber nicht gleichzeitig. Aus diesem Grund sind Hubs langsamer als Switches. Hubs sind von allen genannten Geräten am einfachsten und kostengünstigsten.

Netzwerk mit Hub
Netzwerk mit Hub

Switches

Switches haben dieselbe Funktionsweise wie Hubs, können jedoch das gewünschte Ziel der empfangenen Informationen identifizieren und senden sie daher nur an die dafür vorgesehenen Computer. Switches können Informationen gleichzeitig senden und empfangen und sind dadurch in der Informationsübertragung schneller als Hubs. Falls in Ihrem Heimnetzwerk mindestens vier Computer zusammengeschlossen sind oder Sie das Netzwerk für Aktivitäten nutzen möchten, bei der umfangreiche Informationen zwischen den Computern übertragen werden (z. B. Netzwerkspiele oder Austauschen von Musik), sollten Sie keinen Hub, sondern einen Switch verwenden. Switches sind etwas teurer in der Anschaffung als Hubs.

Router

Router ermöglichen Computern die Kommunikation und können Informationen zwischen zwei Netzwerken übertragen, beispielsweise zwischen Ihrem Heimnetzwerk und dem Internet. Dieser Fähigkeit zur Weiterleitung von Netzwerkverkehr hat der Router seinen Namen zu verdanken (engl. "route" = weiterleiten). Router können verkabelt (mit Ethernetkabeln) oder drahtlos sein. Wenn Sie lediglich Ihre Computer miteinander verbinden möchten, reicht ein Hub oder Switch aus. Wenn jedoch alle Computer über ein einziges Modem Internetzugang erhalten sollen, verwenden Sie einen Router oder ein Modem mit integriertem Router. Router verfügen in der Regel über integrierte Sicherheitsmechanismen, z. B. eine Firewall. Router sind teurer als Hubs und Switches.

Netzwerk mit einem verkabelten Router
Netzwerk mit verkabeltem Router

Zugriffspunkte

Zugriffspunkte (auch Basisstationen genannt) ermöglichen den drahtlosen Zugriff auf verkabelte Ethernetnetzwerke. Ein Zugriffspunkt wird an einen Hub, Switch oder verkabelten Router angeschlossen und sendet drahtlose Signale. Hierdurch können Computer und Geräte drahtlose Verbindungen mit einem Kabelnetzwerk herstellen. Zugriffspunkte sind in ihrer Funktionsweise in vielen Punkten mit Mobilfunktürmen vergleichbar: Selbst wenn Sie sich innerhalb der Reichweite bewegen, behalten Sie den drahtlosen Zugriff auf das Netzwerk. Wenn Sie über ein öffentliches drahtloses Netzwerk an einem Flughafen, in einem Internetcafé oder einem Hotel eine drahtlose Internetverbindung herstellen, geschieht dies im Normalfall über einen Zugriffspunkt. Wenn Sie einen Router mit Drahtlosfunktionalität verwenden, können Sie Ihre Computer auch ohne Zugriffspunkt drahtlos miteinander verbinden. Zugriffspunkte verfügen über keine integrierte Technologie zur gemeinsamen Nutzung der Internetverbindung. Wenn Sie eine Internetverbindung gemeinsam nutzen möchten, müssen Sie den Zugriffspunkt an einen Router oder ein Modem mit integriertem Router anschließen.

Netzwerk mit einem verkabelten Router und einem Zugriffspunkt
Netzwerk mit verkabeltem Router und Zugriffspunkt