Internet Explorer 8-Informationsleiste: Häufig gestellte Fragen

Diese Informationen gelten für Windows Internet Explorer 8.

Hier erhalten Sie Antworten auf einige häufig gestellte Fragen zur Informationsleiste.

Alle anzeigen

Welche Meldungen werden auf der Informationsleiste angezeigt?

In der folgenden Tabelle sind die Meldungen, die in der Informationsleiste erscheinen, zusammen mit einer Beschreibung aufgeführt.

Meldung
Bedeutung

Die Installation eines ActiveX-Steuerelements auf dem Computer durch die vorherige Seite wurde gestoppt. Klicken Sie hier, um zurückzugehen und diese Software zu installieren.

Über eine Website wurde versucht, ein ActiveX-Steuerelement zu installieren, was von Internet Explorer blockiert wurde. Wenn Sie das ActiveX-Steuerelement installieren möchten, klicken Sie auf die Informationsleiste und dann auf Software installieren. Da ActiveX-Steuerelemente eine potenzielle Gefahr für einen Computer darstellen, sollten Sie sicher sein, dass Sie dem Herausgeber des ActiveX-Steuerelements vertrauen können, bevor Sie das Steuerelement installieren.

Ein Popup wurde geblockt. Klicken Sie hier, um das Popup bzw. weitere Optionen anzuzeigen.

Der Popupblocker hat ein unerwünschtes Popupfenster blockiert. Sie können den Popupblocker ausschalten oder Popupfenster vorübergehend zulassen, indem Sie auf die Informationsleiste klicken.

Diese Website verwendet ein Popup, um Sie nach Informationen zu fragen. Wenn Sie der Website trauen, klicken Sie hier, um das Popup zuzulassen.

Internet Explorer hat eine Website von einem kleines Programm blockiert (ein so genanntes Popup), um es in einem separaten Fenster anzuzeigen. Hacker verwenden manchmal Sktiptfenster, um üblicherweise auf Websites angezeigte Fenster, wie Anmeldefenster, zu imitieren. Wenn Sie der Website vertrauen und das Skriptfenster zulassen möchten, klicken Sie auf die Informationsleiste und anschließend auf die Option Skriptfenster temporär zulassen. Wenn Sie Skriptfenster immer zulassen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Eingabeaufforderung für Informationen mithilfe von Skriptfenstern für Websites zulassen.

Der Download von Dateien von dieser Site auf den Computer wurde aus Sicherheitsgründen geblockt. Klicken Sie hier, um weitere Optionen anzuzeigen.

Eine Webseite hat versucht, eine Datei herunterzuladen, die Sie nicht angefordert haben. Wenn Sie diese Datei herunterladen möchten, klicken Sie auf die Informationsleiste und dann auf Datei herunterladen. Da Dateien Software enthalten können, die sich auf die Leistung Ihres Computers auswirken oder die auf Ihre Daten zugreifen können, sollten Sie sicher sein, dass Sie den Inhalt der Datei kennen und dem Herausgeber vertrauen können, bevor Sie die Datei herunterladen.

Ein Add-On für diese Website konnte nicht ausgeführt werden. Überprüfen Sie die Sicherheitseinstellungen in den Internetoptionen auf potenzielle Konflikte.

Eine Webseite hat versucht, ein ActiveX-Steuerelement oder ein Skript herunterzuladen, aber Ihre Sicherheitseinstellungen lassen das nicht zu.

Wenn Sie dem Herausgeber des ActiveX-Steuerelements oder Skripts vertrauen, können Sie die Ausführung zulassen, indem Sie die Adresse der Website von der Liste der eingeschränkten Sites entfernen. Wenn die Website nicht auf der Liste der eingeschränkten Sites aufgeführt ist, können Sie sie zur Liste der vertrauenswürdigen Sites hinzufügen. Weitere Informationen über das Hinzufügen von Websites zur Liste der vertrauenswürdigen Sites finden Sie unter Sicherheitszonen: Hinzufügen oder Entfernen von Websites. Wenn das nicht funktioniert, versuchen Sie temporäre Internetdateien zu löschen. Wenn Sie diese Einstellungen nicht ändern können, wurden Sie möglicherweise vom Administrator des Computers nicht autorisiert, diese Änderungen vorzunehmen.

Die Verwendung eines ActiveX-Steuerelements auf unsichere Art wurde für diese Site geblockt. Aus diesem Grund wird diese Seite eventuell nicht richtig angezeigt.

Eine Website hat versucht, ohne Ihr Einverständnis auf ein ActiveX-Steuerelement auf dem Computer zuzugreifen.

Das Ausführen von Skripts bzw. ActiveX-Steuerelementen, die auf den Computer zugreifen können, wurde für diese Webseite aus Sicherheitsgründen eingeschränkt. Klicken Sie hier, um weitere Optionen anzuzeigen.

Eine Webseite hat versucht, auf dem Computer ein Skript oder ActiveX-Steuerelement auszuführen. Wenn Sie das ActiveX-Steuerelement ausführen möchten, klicken Sie auf die Informationsleiste und dann auf Geblockte Inhalte zulassen.

Der Inhalt wird eventuell nicht richtig angezeigt. Der Zugriff auf die Datei wurde eingeschränkt, da der Inhalt nicht mit den Sicherheitsinformationen übereinstimmt. Klicken Sie hier, um Optionen anzuzeigen.

Internet Explorer hat die Anzeige einer Datei verhindert, da Ihr tatsächlicher Inhalt nicht mit dem erwarteten Inhalt übereinstimmt. Wenn Sie diesen Inhalt anzeigen lassen möchten, klicken Sie auf die Informationsleiste und dann auf Eingeschränkte Inhalte anzeigen. Da die Anzeige dieses Inhalts ein Sicherheitsrisiko für Ihren Computer darstellen kann, sollten Sie sicher sein, dass Sie die Datei kennen, bevor Sie sie anzeigen lassen.

Die vorherige Site erfordert eventuell folgendes Add-On: Name von Herausgeber. Klicken Sie hier, wenn Sie der Website vertrauen und die Installation zulassen möchten.

Eine Webseite hat versucht, ein Add-On mit digitaler Signatur zu installieren. Mit dieser Signatur können Sie den Herausgeber des Add-Ons identifizieren, um zu entscheiden, ob Sie es installieren möchten. Wenn Sie das Add-On installieren wollen, klicken Sie auf die Informationsleiste.

Internet Explorer wird momentan so ausgeführt, dass Add-Ons deaktiviert sind. Klicken Sie hier, um Add-Ons zu verwalten, zu deaktivieren oder zu entfernen.

Internet Explorer wird mit deaktivierten Add-Ons ausgeführt. Wenn Add-Ons deaktiviert sind, können Sie auf die Informationsleiste klicken, um "Add-Ons verwalten" zu öffnen. Dort können Sie auswählen, welche Add-Ons bei einem normalen Neustart von Internet Explorer aktiviert werden. Klicken Sie zum Neustarten von Internet Explorer mit aktivierten Add-Ons auf die Schaltfläche StartSchaltfläche "Startseite", klicken Sie auf Alle Programme, und klicken Sie dann auf Internet Explorer.

Die Intraneteinstellungen sind jetzt standardmäßig ausgeschaltet. Klicken Sie hier, um weitere Optionen anzuzeigen.

Internet Explorer hat eine Intranet-Webseitenadresse erkannt, die Intranetsicherheitsberechtigungen sind jedoch nicht aktiviert. Weitere Informationen finden Sie unter Ändern der Intranetsicherheitseinstellungen oder indem Sie auf die Informationsleiste klicken.

Die Sicherheitseinstellungsstufe ist ein Risiko für den Computer. Klicken Sie hier, um weitere Optionen anzuzeigen.

Die Sicherheitseinstellungen liegen unterhalb der von Microsoft empfohlenen Stufe, sodass Ihr Computer und Ihre Daten durch Angriffe bösartiger Websites gefährdet werden können. Um die Sicherheitseinstellungen auf die empfohlene Stufe zurückzusetzen, klicken Sie auf die Informationsleiste und wählen dann Einstellungen reparieren aus.

Diese Website erfordert ein aktualisiertes Add-On: Name von Herausgeber. Klicken Sie hier, um dieses von der Website zu installieren.

Ein installiertes Add-On muss aktualisiert werden. Dies kann vorkommen, wenn Sie auf eine andere Version von Internet Explorer aktualisieren. Um das Add-On zu aktualisieren, klicken Sie auf die Informationsleiste.

Diese Webadresse enthält Buchstaben oder Symbole, die unter den aktuellen Spracheinstellungen nicht dargestellt werden können. Klicken Sie hier, um Optionen anzuzeigen.

Die Webadresse (die URL) enthält Buchstaben oder Symbole, die in der zurzeit konfigurierten Sprache nicht dargestellt werden können. Klicken Sie auf die Informationsleiste und dann auf Spracheinstellungen ändern, um eine andere Sprache zu aktivieren. Seien Sie beim Aktivieren zusätzlicher Sprachen vorsichtig. Manche Buchstaben und Symbole können verwendet werden, um Zeichen in anderen Sprachen nachzuahmen und eine Adresse als die einer anderen Website erscheinen zu lassen. Damit können andere Websites gefälscht werden, um fremde Identitäten anzunehmen oder Betrugsmanöver durchzuführen. Daher sollten Sie nur Sprachen hinzufügen, mit denen Sie vertraut sind. Weitere Informationen finden Sie unter Was sind internationale Domänennamen?

Diese Webseite versucht mit dem Computer über ein Protokoll zu kommunizieren, das durch die Sicherheitseinstellungen nicht zugelassen ist. Klicken Sie hier, um Optionen anzuzeigen.

Webbrowser und andere Internetprogramme verwenden zur Kommunikation hauptsächlich Protokolle wie HTTP, HTTPS und FTP. Für besondere Aufgaben wie Streaming Video oder die E-Mail-Übertragung gibt es weitere Protokolle. Aus Sicherheitsgründen beschränkt Internet Explorer manche Protokolle auf bestimmte Sicherheitszonen. Wenn Sie einer Website vertrauen, die ein eingeschränktes Protokoll verwendet, können Sie sie zur Zone der vertrauenswürdigen Sites hinzufügen. Weitere Informationen zu diesem Verfahren finden Sie unter Sicherheitszonen: Hinzufügen oder Entfernen von Websites.

Diese Seite wurde von Internet Explorer geändert, um einen potenziellen siteübergreifenden Skriptangriff zu verhindern. Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu erhalten.

Das häufig für Phishingangriffe verwendete siteübergreifende Skripting (XSS) erfolgt, wenn eine Website schädlichen Code in eine andere vertrauenswürdige Webseite einspeist. Der Zweck besteht normalerweise darin, die auf einer Webseite eingegebenen Daten wie Kennwörter und vertrauliche finanzielle Informationen aufzuzeichnen und an die bösartige Website zurückzusenden. Wenn Sie die infizierte Seite anzeigen, ist möglicherweise kein Unterschied zur vertrauenswürdigen Webseite erkennbar, wodurch sich die Möglichkeit erhöht, dass Ihre persönlichen Daten gefährdet sind. Internet Explorer blockt diesen bösartigen Code automatisch.

Das Anzeigen von Inhalten mit Zertifikatfehlern von dieser Website wurde aus Sicherheitsgründen geblockt. Klicken Sie hier, um Optionen anzuzeigen.

Möglicherweise wurde Inhalt auf der Webseite mit einem fehlerhaften Zertifikat bereitgestellt. Probleme mit dem Sicherheitszertifikat deuten eventuell auf den Versuch hin, Sie zu täuschen bzw. Daten, die Sie an die Website oder den Server gesendet haben, abzufangen. Sie können auf die Informationsleiste klicken, um den Inhalt anzuzeigen (nicht empfohlen). Weitere Informationen zu Zertifikatfehlern erhalten Sie, wenn Sie auf die Informationsleiste und dann auf Welches Risiko besteht klicken.

Welche Funktion hat die Internet Explorer-Informationsleiste?

In der Informationsleiste von Internet Explorer werden Informationen zur Sicherheit, zu Downloads, blockierten Popupfenstern und anderen Vorgängen angezeigt. Sie befindet sich am oberen Rand der Webseite.

Informationsleiste
Internet Explorer-Informationsleiste

Wann wird die Informationsleiste angezeigt?

Wenn die ursprünglichen Einstellungen von Internet Explorer in Kraft sind, wird die Informationsleiste unter folgenden Umständen angezeigt:

  • Wenn über eine Website versucht wird, ein ActiveX-Steuerelement auf Ihrem Computer zu installieren oder auf unsichere Weise auszuführen.

  • Wenn eine Website versucht, ein Popupfenster zu öffnen.

  • Wenn eine Website versucht, eine Datei auf den Computer herunterzuladen.

  • Wenn über eine Website versucht wird, aktive Inhalte auf dem Computer auszuführen.

  • Wenn sich Ihre Sicherheitseinstellungen unterhalb der empfohlenen Stufe befinden.

  • Wenn Sie auf eine Webseite im Intranet zugreifen, die Intranetadressüberprüfung jedoch nicht aktiviert wurde. Weitere Informationen finden Sie unter Ändern der Intranetsicherheitseinstellungen.

  • Wenn Sie Internet Explorer mit deaktivierten Add-Ons gestartet haben.

  • Wenn Sie ein aktualisiertes ActiveX-Steuerelement oder Add-On-Programm installieren müssen.

  • Die Adresse der Webseite kann mit fremdsprachigen Buchstaben oder Symbolen angezeigt werden, die betreffende Sprache ist aber nicht installiert.

  • Die Sicherheitseinstellungen lassen ein bestimmtes Protokoll nicht zu.

  • Internet Explorer hat einen siteübergreifenden Skriptangriff verhindert.

Wie verwende ich die Informationsleiste?

Wenn Sie auf der Informationsleiste eine Meldung sehen, können Sie darauf klicken, um mehr Informationen anzuzeigen oder Maßnahmen zu ergreifen.

Kann ich die Informationsleiste deaktivieren?

Ja, aber es wird nicht empfohlen. Wenn Sie sie deaktivieren möchten, müssen Sie sie für jeden Meldungstyp deaktivieren.

So verhindern Sie, dass die Informationsleiste Datei- und Softwaredownloads blockiert

  1. Öffnen Sie Internet Explorer, indem Sie auf die Schaltfläche StartSchaltfläche "Start" klicken und dann auf Internet Explorer klicken.

  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Extras und dann auf Internetoptionen.

  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Sicherheit auf Stufe anpassen.

  4. Führen Sie eine oder beide der folgenden Aktionen aus:

    • Um die Informationsleiste für ActiveX-Steuerelemente zu deaktivieren, klicken Sie im Listenabschnitt ActiveX-Steuerelemente und Plug-Ins unter Automatische Eingabeaufforderung für ActiveX-Steuerelemente auf Aktivieren.

    • Um die Informationsleiste bei Dateidownloads zu deaktivieren, klicken Sie im Abschnitt Download der Liste unter Automatische Eingabeaufforderung für Dateidownloads zulassen auf Aktivieren.

  5. Klicken Sie auf OK und dann auf Ja, um die gewünschten Änderungen zu bestätigen, und klicken Sie dann erneut auf OK.