Internet Explorer macht das Surfen im Internet einfacher, sicherer und angenehmer – hier finden Sie einige Beispiele.

Features in Internet Explorer 8

  • Das neue Menü "Sicherheit" führt die Sicherheits- und Datenschutzfeatures wie Windows Update, SmartScreen-Filter und das InPrivate-Browsen an einem Ort zusammen. Wenn die Schaltfläche "Sicherheit" nicht angezeigt wird, lesen Sie Anpassen der Internet Explorer-Symbolleisten.

  • Die Suche im Web erfolgt wesentlich einfacher mit dem neuen Suchmenü, das während der Eingabe in das Suchfeld Suchvorschläge, Verläufe und AutoVervollständigen bereitstellt. Sie können auch schnell zwischen den Suchanbietern wechseln, indem Sie auf den Pfeil rechts neben dem Suchfeld klicken und dann den gewünschten Suchanbieter auswählen. Weitere Informationen finden Sie unter Ändern oder Auswählen eines Suchanbieters in Internet Explorer und Tipps für die Suche im Internet.

    Feld "Suchen"
    Internet Explorer Suchfeld
  • Markieren Sie ein Wort oder eine Wortgruppe auf einer Webseite, und klicken Sie auf die Schaltfläche SchnellinfoSchaltfläche "Schnellinfo", um sofort eine Verknüpfung mit einem Dienst zu erstellen, z. B. einem Kartografiedienst, einem Übersetzungsdienst oder einem Suchdienst. Bevor Sie klicken, können Sie auch eine Vorschau der Dienste anzeigen, indem Sie den Mauszeiger über der Schnellinfo platzieren. Weitere Informationen zur Verwendung von Internet Explorer-Schnellinfos finden Sie unter Verwenden von Schnellinfos zum Suchen von Adressen, Definieren von Wörtern und Ausführen anderer Aufgaben mit ausgewähltem Text.
  • Websiteentwickler können mit den Internet Explorer-Entwicklertools Websites erstellen, ohne sie für jeden einzelnen Browser anpassen zu müssen. Sie können die Webseiten auch direkt in Internet Explorer anzeigen und debuggen.

  • Während Entwickler damit beschäftigt sind, ihre Websites für diese Version von Internet Explorer zu aktualisieren, können die Benutzer auf die Schaltfläche KompatibilitätsansichtSchaltfläche "Kompatibilitätsansicht" klicken, um Websites anzuzeigen, die nicht aktualisiert wurden. Weitere Informationen finden Sie unter Warum werden einige Websites in Internet Explorer nicht ordnungsgemäß angezeigt?
  • Wenn bei einer Website Fehler auftreten und eine Registerkarte abstürzt, dann kann die Wiederherstellung von Internet Explorer nach einem Absturz die Registerkarte automatisch schließen und versuchen, sie wiederherzustellen, ohne Auswirkungen auf andere geöffnete Registerkarten zu zeigen.

  • Wurde eine Registerkarte oder ein Fenster aus Versehen geschlossen? Kein Problem. In Internet Explorer können Sie jetzt geschlossene Registerkarten mithilfe der Formulardatenwiederherstellung erneut öffnen, wenn Registerkarten während der aktuellen Browsersitzung geschlossen wurden. Wenn beim Schließen des Browserfensters noch Registerkarten geöffnet sind, können Sie die letzte Browsersitzung beim nächsten Mal in Internet Explorer erneut öffnen. Weitere Informationen finden Sie unter Öffnen zuvor geschlossener Registerkarten.

  • Ein neuer Webdienst, Vorgeschlagene Sites, bietet Ihnen beim Browsen im Internet Vorschläge für Websites, die auf Grundlage Ihres Browserverlaufs für Sie interessant sein können.

  • Internet Explorer unterstützt jetzt W3C-Standards, mit denen Webdesigner alternative Stylesheets für Websites bereitstellen können. Sie können ein Stylesheet für eine Webseite auch deaktivieren. Weitere Informationen finden Sie unter Was sind Internet Explorer-Formate?

Erhöhte Sicherheit und verbesserter Datenschutz

Dank neuer Sicherheits- und Datenschutzfunktionen können Sie sich sicherer im Web bewegen.

  • Mit dem Microsoft-SmartScreen-Filter werden Sie vor Phishingangriffen, Onlinebetrug und betrügerischen Websites sowie vor Websites geschützt, über die Schadsoftware verbreitet wird. Weitere Informationen finden Sie unter SmartScreen-Filter: Häufig gestellte Fragen.

  • Mithilfe des InPrivate-Browsens können Sie im Internet surfen, ohne in Internet Explorer eine Spur zu hinterlassen. Dadurch wird verhindert, dass andere Benutzer des Computers sehen können, welche Websites Sie besucht und welche Inhalte Sie angezeigt haben. Weitere Informationen finden Sie unter Was ist InPrivate-Browsen?

  • Mit der InPrivate-Filterung können Sie verhindern, dass Websites Informationen über Ihr Surfverhalten weitergeben. Weitere Informationen finden Sie unter InPrivate: Häufig gestellte Fragen.

  • Die höheren Sicherheitsstufen können Sie vor Hackern und Angriffen aus dem Web schützen. Der Internet Explorer-Filter für das siteübergreifende Skripting (XSS) kann verhindern, dass durch Websites mit Schadsoftware Ihre persönlichen Informationen gestohlen werden, wenn Sie vertrauenswürdige Websites besuchen. Weitere Informationen finden Sie unter Wie kann mich Internet Explorer vor siteübergreifenden Skriptangriffen schützen?

Abrufen der aktuellsten Inhalte über die Favoritenleiste

Sie können Feeds, Web Slices und Favoriten zur Favoritenleiste hinzufügen, damit Sie erkennen können, wenn sich aktualisierte Inhalte auf Ihren bevorzugten Websites ändern. Weitere Informationen finden Sie unter Anpassen Ihrer Favoritenleiste.

Web Slices sind Websiteinhalte (z. B. die aktuelle Temperatur oder ein sich ändernder Auktionspreis), die Sie auf der Favoritenleiste überwachen können. Bei der Aktualisierung des Web Slice wird der Link auf der Favoritenleiste fett formatiert angezeigt. Sie können dann auf den Link klicken, um den aktualisierten Inhalt anzuzeigen. Weitere Informationen finden Sie unter Web Slices: Häufig gestellte Fragen.

Schutz vor Onlineangriffen, indem Internet Explorer stets auf neuestem Stand gehalten wird

Der einfachste Weg, Probleme zu vermeiden, besteht darin, Windows und Internet Explorer stets auf dem neuesten Stand zu halten. Microsoft bietet regelmäßig Updates, die dabei helfen, Onlineangriffe zu verhindern. Diese Updates sind kostenlos über Windows Update verfügbar.

Wenn Ihr Computer nicht für den automatischen Empfang von Updates eingerichtet ist, können Sie diese Updates manuell mithilfe von Internet Explorer anfordern. Klicken Sie auf die Schaltfläche Sicherheit und dann auf Windows Update. Befolgen Sie dann die Anweisungen auf dem Bildschirm, um eine Überprüfung auf Updates auszuführen.