Ausführen des DirectX-Diagnoseprogramms

Das DirectX-Diagnoseprogramm unterstützt Sie bei der Behandlung von Problemen in der DirectX-Suite für Multimediatechnologie, die in Windows enthalten ist. Bei Problemen mit einer Animation für ein Spiel oder beim Abspielen eines Films sollten Sie das DirectX-Diagnoseprogramm ausführen, um nach der Ursache des Problems zu suchen.

So führen Sie das DirectX-Diagnoseprogramm aus

  • Öffnen Sie das DirectX-Diagnoseprogramm, indem Sie auf die Schaltfläche StartSchaltfläche "Start" klicken, dxdiag in das Feld Suche eingeben und dann die EINGABETASTE drücken.

Verwenden des DirectX-Diagnoseprogramms zum Diagnostizieren von Problemen

Im Folgenden finden Sie einige Hinweise für die Suche nach Problemursachen:

  • Fehlende Hardwarebeschleunigung. Einige Programme können nur sehr langsam oder gar nicht ausgeführt werden, wenn die Microsoft DirectDraw- oder Direct3D-Hardwarebeschleunigung nicht verfügbar ist. Klicken Sie auf die Registerkarte Anzeige, und überprüfen Sie unter DirectX-Funktionen, ob DirectDraw-, Direct3D- oder AGP-Oberflächenbeschleunigung als Nicht verfügbar gekennzeichnet ist. Falls dies zutrifft, sollten Sie die Hardware aktualisieren. Möglicherweise müssen Sie auch die Grafikbeschleunigung aktivieren.

    So aktivieren Sie die Grafikbeschleunigung

    1. Öffnen Sie die Anzeigeeinstellungen, indem Sie auf die Schaltfläche StartSchaltfläche "Start" klicken, auf Systemsteuerung klicken, auf Darstellung und Anpassung klicken, auf Anpassung und dann auf Anzeigeeinstellungen klicken.

    2. Klicken Sie auf Anzeigeeinstellungen und anschließend auf Erweiterte Einstellungen.

    3. Klicken Sie auf die Registerkarte Problembehandlung, und klicken Sie dann auf Einstellungen ändern. Administratorberechtigung erforderlich Wenn Sie aufgefordert werden, ein Administratorkennwort oder eine Bestätigung einzugeben, geben Sie das Kennwort bzw. die Bestätigung ein.

    4. Stellen Sie den Schieberegler Hardwarebeschleunigung auf Maximal ein.

  • Es sind keine Geräte angeschlossen. Falls ein Joystick oder ein anderes Eingabegerät nicht reagiert, ist dieses Gerät möglicherweise nicht ordnungsgemäß eingerichtet. Stellen Sie sicher, dass das betreffende Gerät auf der Registerkarte Eingabegeräte des DirectX-Diagnoseprogramms angezeigt wird. Wenn dies nicht der Fall ist, installieren Sie den Gamecontroller oder das Eingabegerät erneut, indem Sie die Verbindung des Gerätes mit dem Computer trennen und neu herstellen.

  • Nicht signierte Treiber sind vorhanden. Microsoft hat keine Tests zur Gewährleistung der vollständigen Kompatibilität nicht signierter Treiber mit der neuesten Version von DirectX durchgeführt. Es wird empfohlen, von Microsoft Windows Hardware Quality Labs (WHQL) digital signierte Treiber zu verwenden.