Die Taskleiste ist die horizontale Leiste unten auf dem Bildschirm. Anders als der Desktop, der von den darüber angezeigten Fenstern verdeckt werden kann, ist die Taskleiste fast immer sichtbar. Sie enthält vier Hauptbereiche:

  • Die Schaltfläche StartSchaltfläche "Start", die das Menü Start öffnet. Siehe Startmenü (Übersicht).
  • Die Schnellstartleiste, über die Sie Programme mit nur einem Mausklick öffnen können.

  • Der mittlere Bereich, in dem die geöffneten Programme und Dokumente angezeigt werden und Sie schnell zwischen Fenstern wechseln können.

  • Der Infobereich, der eine Uhr und Symbole (kleine Bilder) enthält, die Sie über den Status bestimmter Programme und Computereinstellungen informieren.

Desktop, Taskleiste und Windows-Sidebar
Die Taskleiste befindet sich unten auf dem Bildschirm.

Da Sie den mittleren Bereich wahrscheinlich am häufigsten verwenden, wird er hier als Erstes behandelt.

Verfolgen der Fenster

Wenn Sie mehrere Programme oder Dokumente gleichzeitig öffnen, können sich schnell Fenster auf dem Desktop ansammeln. Da Fenster sich häufig gegenseitig verdecken oder den gesamten Bildschirm belegen, ist es manchmal schwierig, zu sehen oder sich zu erinnern, welche Fenster noch geöffnet sind.

An dieser Stelle kommt die Taskleiste ins Spiel. Jedes Mal, wenn Sie ein Programm, einen Ordner oder ein Dokument öffnen, erstellt Windows für dieses Element eine Schaltfläche auf der Taskleiste. Die Schaltfläche zeigt das Symbol und den Namen des Elements. In der folgenden Abbildung sind zwei Programme geöffnet, der Rechner und Minesweeper, und für jedes Programm wird eine Schaltfläche auf der Taskleiste angezeigt.

Rechner und Minesweeper auf dem Desktop und die entsprechenden Taskleistenschaltflächen
Für jedes Programm wird eine Schaltfläche auf der Taskleiste angezeigt.

Die Taskleistenschaltfläche für Minesweeper wird betätigt angezeigt. Dies bedeutet, dass Minesweeper das aktive Fenster ist. Als solches wird es vor allen anderen Fenstern angezeigt, und es ist bereit für Ihre Eingaben.

Klicken Sie auf die Taskleistenschaltfläche, um zu einem anderen Fenster zu wechseln. In unserem Bespiel wird durch Klicken auf die Taskleistenschaltfläche für den Rechner das Rechner-Fenster im Vordergrund angezeigt:

Rechner vor Minesweeper bei gedrückter Taskleistenschaltfläche für den Rechner
Klicken Sie auf die Taskleistenschaltfläche eines Fensters, um zu diesem Fenster zu wechseln.

Das Klicken auf Taskleistenschaltflächen ist nur eine von mehreren Methoden, um zwischen Fenstern zu wechseln. Weitere Informationen finden Sie unter Arbeiten mit Fenstern.

Minimieren und Wiederherstellen von Fenstern

Wenn ein Fenster aktiv ist (die zugehörige Taskleistenschaltfläche wird gedrückt angezeigt), wird das Fenster durch Klicken auf die Taskleistenschaltfläche minimiert. Dies bedeutet, dass das Fenster vom Desktop verschwindet. Beim Minimieren wird ein Fenster weder geschlossen noch wird sein Inhalt gelöscht. Es wird lediglich vorübergehend vom Desktop entfernt.

In der folgenden Abbildung wurde der Rechner minimiert, aber nicht geschlossen. Da eine Schaltfläche auf der Taskleiste angezeigt wird, wissen Sie, dass der Rechner noch immer ausgeführt wird.

Minimierter Rechner auf der Taskleiste
Durch das Minimieren des Rechners ist nur noch die zugehörige Taskleistenschaltfläche sichtbar.

Sie können ein Fenster auch minimieren, indem Sie in der oberen rechten Ecke des Fensters auf die Schaltfläche Minimieren klicken:

Mauszeiger, der auf die Schaltfläche "Minimieren" eines Fensters zeigt
Schaltfläche "Minimieren" (links)

Klicken Sie auf die Taskleistenschaltfläche, um ein minimiertes Fenster wiederherzustellen (wieder auf dem Desktop anzuzeigen). Weitere Informationen zu diesen Schaltflächen finden Sie unter Arbeiten mit Fenstern.

Gruppierung ähnlicher Elemente auf der Taskleiste

Wenn Sie weitere Fenster öffnen, werden die Symbolleistenschaltflächen verkleinert, um Platz für neue Schaltflächen zu schaffen. Sobald sich jedoch zu viele Schaltflächen auf der Taskleiste befinden, werden die Schaltflächen für dasselbe Programm in einer Schaltfläche gruppiert.

Angenommen, Sie haben drei Paint-Bilder auf dem Desktop geöffnet. Solange ausreichend Platz auf der Taskleiste vorhanden ist, werden die drei Paint-Fenster als separate Schaltflächen angezeigt:

Taskleiste mit drei separaten Schaltflächen
Drei als separate Taskleistenschaltflächen angezeigte Paint-Fenster

Wenn jedoch viele Programme und Dokumente geöffnet sind, reduziert die Taskleiste diese drei Schaltflächen zu nur einer Schaltfläche, auf der der Name der Gruppe (Paint) und die Anzahl von Elementen in der Gruppe (3) angezeigt wird. Durch Klicken auf die Schaltfläche kann ein Menü der Dateien in der Gruppe angezeigt werden:

Drei Dateien, die zu einer Taskleistenschaltfläche gruppiert wurden
Drei in einer Taskleistenschaltfläche gruppierte Paint-Fenster

Wenn Sie auf eines der Elemente im Menü klicken, wird das zugehörige Fenster aktiviert und angezeigt.

Tipp

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Taskleistenschaltfläche einer Gruppe, und klicken Sie dann auf Gruppe schließen, um alle Elemente in der Gruppe zu schließen.

Anzeigen einer Vorschau der geöffneten Fenster

Wenn Sie den Mauszeiger über eine Taskleistenschaltfläche halten, wird ein kleines Bild mit einer Miniaturversion des entsprechenden Fensters angezeigt. Diese Vorschau wird auch als Miniaturansicht bezeichnet und ist besonders hilfreich, wenn Sie ein Fenster nicht allein anhand seines Titels identifizieren können. Wenn in einem der Fenster ein Video oder eine Animation abgespielt wird, sehen Sie die Wiedergabe in der Vorschau.

Mauszeiger über einer Taskleistenschaltfläche mit einer Vorschau des Fensters
Wenn Sie auf die Taskleistenschaltfläche eines Fensters zeigen, wird eine Vorschau des Fensters angezeigt.

Wenn Sie auf eine gruppierte Schaltfläche der Taskleiste zeigen, sehen Sie einen Stapel von Vorschauen, jedoch ist nur die oberste Vorschau sichtbar.

Hinweis:

  • Die Fenstervorschau der Taskleiste ist nur dann funktionsfähig, wenn auf Ihrem Computer Windows-Aero ausgeführt wird, das eine völlig neue visuelle Erfahrung mit Windows Vista bietet. Aero ist nicht in Windows Vista  Starter und Windows Vista  Home Basic enthalten. Weitere Informationen finden Sie unter Was ist Windows Aero?

Schnellstartleiste

Direkt rechts neben der Schaltfläche Start befindet sich die Schnellstartleiste. Wie der Name vermuten lässt, ermöglicht Sie das Starten von Programmen mit nur einem Mausklick. Klicken Sie z. B. auf das Symbol für Internet Explorer , um Internet Explorer zu starten.

Schnellstartleiste
Die Schnellstartleiste befindet sich rechts neben der Schaltfläche "Start".

Die Schnellstartleiste kann durch Hinzufügen Ihrer Programmfavoriten angepasst werden. Machen Sie das Programm im Startmenü ausfindig, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, und klicken Sie dann auf Zur Schnellstartleiste hinzufügen. (Wenn diese Option nicht angezeigt wird, können Sie das Symbol des Programms auch auf die Schnellstartleiste ziehen.) Das Symbol des Programms wird jetzt auf der Symbolleiste angezeigt. Wenn Sie ein Symbol aus der Schnellstartleiste entfernen möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol, klicken Sie auf Löschen, und klicken Sie dann auf Ja.

Die Schnellstartleiste umfasst standardmäßig auch zwei spezielle Schaltflächen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Desktop anzeigen , um vorübergehend alle geöffneten Fenster auszublenden und den Desktop anzuzeigen. Wenn Sie noch einmal auf die Schaltfläche klicken, werden alle Fenster wieder angezeigt. Klicken Sie auf die Schaltfläche Zwischen Fenstern umschalten , um mit Windows-Flip-3D zwischen geöffneten Fenstern hin und her zu wechseln. Weitere Informationen finden Sie unter Arbeiten mit Fenstern.

Hinweise

  • Wenn der Schnellstartleiste hinzugefügte Symbole nicht angezeigt werden und stattdessen doppelte Chevrons zu sehen sind, passen die Symbole nicht auf die Symbolleiste. Sie können durch Doppelklicken auf die doppelten Chevrons auf die ausgeblendeten Symbolleistenprogramme zugreifen, es empfiehlt sich jedoch, die Größe der Symbolleiste zu ändern, um den Zugriff mittels einfachem Mausklick zu bewahren.

    So ändern Sie die Größe der Schnellstartleiste

    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen leeren Bereich der Taskleiste, und klicken Sie dann auf Taskleiste fixieren, um die Option zu deaktivieren und die Taskleiste zu entsperren.

    2. Verschieben Sie die Symbolleiste mit dem Ziehpunkt (siehe Abbildung), bis alle Symbole zu sehen sind.

      Schnellstartleiste mit Ziehpunkt
      Ändern der Größe der Schnellstartleiste mit dem Ziehpunkt
  • Wenn auf Ihrem Computer Windows-Aero nicht ausgeführt wird, wird Flip-3D nicht durch Klicken auf die Schaltfläche Zwischen Fenstern umschalten geöffnet. Stattdessen wird das gleiche Fenster angezeigt, das Sie aufrufen, wenn Sie auf der Tastatur ALT+TAB drücken.

Infobereich

Der Infobereich am rechten Ende der Taskleiste enthält eine Uhr und eine Gruppe von Symbolen. Er sieht folgendermaßen aus:

Infobereich der Taskleiste
Infobereich der Taskleiste

Diese Symbole geben den Status eines Elements auf dem Computer an und bieten Zugriff auf bestimmte Einstellungen. Die angezeigten Symbole variieren abhängig von den installierten Programmen oder Diensten und der vom Computerhersteller festgelegten Konfiguration.

Wenn Sie den Zeiger über ein bestimmtes Symbol halten, wird der Name des Symbols oder der Status einer Einstellung angezeigt. Beim Zeigen auf das Lautstärkesymbol wird z. B. die aktuelle Lautstärke des Computers angezeigt. Beim Zeigen auf das Netzwerksymbol werden Informationen zu Ihrem Netzwerkverbindungsstatus, die Verbindungsgeschwindigkeit und die Signalstärke angezeigt.

Durch Doppelklicken auf ein Symbol im Infobereich wird normalerweise das zugehörige Programm oder die entsprechende Einstellung geöffnet. Wenn Sie z. B. auf das Lautstärkesymbol doppelklicken, werden die Lautstärkeregler geöffnet. Wenn Sie auf das Netzwerksymbol doppelklicken, werden das Netzwerkcenter und Freigabeeinstellungen angezeigt.

Mitunter wird für ein Symbol im Infobereich ein kleines Popupfenster (eine Benachrichtigung) angezeigt, um Sie über etwas zu benachrichtigen. Nachdem Sie dem Computer ein neues Hardwaregerät hinzugefügt haben, kann z. B. folgende Benachrichtigung angezeigt werden:

Benachrichtigung mit der Meldung "Die Geräte können jetzt verwendet werden"
Nach der Installation neuer Hardware wird im Infobereich eine Meldung angezeigt.
Klicken Sie auf die Schaltfläche SchließenSchaltfläche "Schließen" für eine Benachrichtigung. , um die Benachrichtigung zu schließen. Wenn Sie nichts tun, wird die Benachrichtigung nach einigen Sekunden automatisch ausgeblendet.

Um die Übersichtlichkeit zu bewahren, blendet Windows Symbole im Infobereich aus, wenn Sie sie eine Zeit lang nicht verwendet haben. Ausgeblendete Symbole können mit Ausgeblendete Symbole einblenden vorübergehend angezeigt werden.

Infobereich der Taskleiste mit der Schaltfläche "Ausgeblendete Symbole einblenden"
Klicken Sie auf die Schaltfläche "Ausgeblendete Symbole einblenden", um alle Symbole im Infobereich anzuzeigen.

Anpassen der Taskleiste

Die Taskleiste kann Ihren Anforderungen auf unterschiedlichste Weise angepasst werden. Sie können z. B. die gesamte Taskleiste an den linken, rechten oder oberen Rand des Bildschirms verschieben. Sie können die Taskleiste vergrößern, der Taskleiste Symbolleisten hinzufügen und die Taskleiste von Windows automatisch ausblenden lassen, wenn Sie sie nicht verwenden. Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Themen: