Behandeln von Druckerproblemen

Hier finden Sie Lösungen für häufige Probleme mit Druckern. Eine schrittweise Anleitung zum Identifizieren und Beheben häufig auftretender Druckerprobleme finden Sie unter Druckerprobleme unter Windows.

Sie können versuchsweise auch eine Problembehandlung ausführen, um häufig auftretende Druckprobleme zu diagnostizieren und zu beheben.

So führen Sie eine Problembehandlung aus

  1. Klicken Sie auf diese Schaltfläche:

    Schaltfläche "Fix it"
    Dieses Problem beheben

  2. Klicken Sie im Dialogfeld Dateidownload auf Ausführen, und befolgen Sie dann die Anweisungen im Assistenten.

Alle anzeigen

Mein Drucker druckt nicht.

Eine Lösung für dieses Problem zu nennen ist schwierig, da viele Drucker auf dem Markt sind und es viele Gründe dafür geben kann, dass ein Drucker nicht druckt.

Prüfen Sie zunächst, ob Ihr Drucker eingeschaltet und gemäß Herstelleranweisungen an Ihren Windows-Computer angeschlossen ist.

Versuchen Sie als Nächstes, den Druckertreiber auf dem Computer zu aktualisieren. Manche Druckerprobleme sind auf veraltete Treibersoftware zurückzuführen und lassen sich durch Installieren oder erneutes Installieren des aktuellen Treibers beheben.

Versuchen Sie zunächst, den aktuellen Treiber für Ihren Drucker mithilfe von Windows Update zu finden. Diese Funktion erkennt die Hardware, die an Ihren Computer angeschlossen ist, und benachrichtigt Sie automatisch, wenn neue Treiber zur Verfügung stehen:

  1. Öffnen Sie Windows Update, indem Sie auf die Schaltfläche StartSchaltfläche "Start" klicken, auf Alle Programme klicken und dann auf Windows Update klicken.

  2. Klicken Sie im linken Bereich auf Nach Updates suchen, und warten Sie, während Windows nach den neuesten Updates für den Computer sucht.

  3. Klicken Sie auf Updates installieren, wenn Updates gefunden wurden. Administratorberechtigung erforderlich Wenn Sie aufgefordert werden, ein Administratorkennwort oder eine Bestätigung einzugeben, geben Sie das Kennwort bzw. die Bestätigung ein.

Auch wenn für Ihren Drucker kein aktualisierter Treiber aufgelistet wird, ist u. U. dennoch ein aktualisierter Treiber vorhanden. Möglicherweise hat der Druckerhersteller den Treiber Microsoft noch nicht zur Verfügung gestellt.

Die meisten Druckerhersteller stellen aktuelle Treiber im Supportbereich ihrer Website bereit. Treiber sind in der Regel nach Windows-Edition und Druckermodell sortiert. Wenn Sie den richtigen Treiber gefunden haben, laden Sie ihn herunter, und installieren Sie ihn gemäß den Anweisungen des Herstellers. Weitere Hilfe finden Sie unter Reparieren oder Aktualisieren eines Treibers.

Wenn der Drucker nach wie vor nicht druckt, lesen Sie die modellspezifischen Hinweise zur Problembehandlung im Supportbereich des Druckerherstellers.

Ich habe eine Fehlermeldung zu "Spooler"-Problemen erhalten, oder der Drucker druckt langsamer als gewöhnlich.

Als Druckspooler wird Software bezeichnet, die Druckaufträge temporär auf der Festplatte oder im Arbeitsspeicher des Computers speichert, bis der Drucker zum Drucken der Aufträge bereit ist. Wenn Sie ungewöhnlich lange auf das Drucken eines Dokuments warten mussten oder eine Fehlermeldung über den Druckspooler, das Spoolersubsystem oder Spoolerressourcen angezeigt wird, müssen Sie möglicherweise den Druckspoolerdienst auf dem Computer wechseln und anschließend neu starten.

Dazu wird empfohlen, das Dokument zu speichern und anschließend den Computer und damit auch den Druckspoolerdienst neu zu starten. Wenn Sie den Computer nicht neu starten möchten, führen Sie stattdessen versuchsweise die folgenden Schritte aus.

So wechseln Sie den Druckspoolerdienst oder starten ihn neu

Sie müssen als Administrator angemeldet sein, um diese Schritte ausführen zu können.

  1. Öffnen Sie Verwaltung, indem Sie auf die Schaltfläche StartSchaltfläche "Start" klicken, auf Systemsteuerung klicken, auf System und Wartung klicken und dann auf Verwaltung klicken.

  2. Doppelklicken Sie auf Dienste. Administratorberechtigung erforderlich Wenn Sie aufgefordert werden, ein Administratorkennwort oder eine Bestätigung einzugeben, geben Sie das Kennwort bzw. die Bestätigung ein.

  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Druckspoolerdienst, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.

  4. Stellen Sie sicher, dass auf der Registerkarte Allgemein neben Starttyp die Option Automatisch ausgewählt ist.

  5. Wenn der Dienst nicht bereits ausgeführt wird, klicken Sie unter Dienststatus auf Starten, und klicken Sie dann auf OK. Administratorberechtigung erforderlich Wenn Sie aufgefordert werden, ein Administratorkennwort oder eine Bestätigung einzugeben, geben Sie das Kennwort bzw. die Bestätigung ein.

Der Drucker druckt nur Teile einer Seite, druckt Schrift verschwommen oder druckt verblasste oder ungenaue Farben.

Eventuell müssen Sie eine Tintenpatrone oder Tonerkassette wechseln. Überprüfen Sie die Statusinformationen in der Druckerwarteschlange auf Tinten- oder Tonerstandwarnungen. Verfügt der Drucker über einen Status- oder Anzeigebereich, sollten Sie auch den Drucker auf Tinten- oder Tonerstandwarnungen überprüfen. Weitere Informationen finden Sie unter Wechseln einer Tintenpatrone oder Tonerkassette und unter Anzeigen der Druckerwarteschlange.

Der Drucker hat kein Papier mehr.

Legen Sie Papier im Papierschacht nach. Falls der Drucker über mehrere Papierschächte verfügt, stellen Sie sicher, dass das Papier in den Schacht mit der von Ihnen gewählten Papiergröße eingelegt wird. Informationen über das Einlegen von Druckerpapier in den Drucker entnehmen Sie der Begleitdokumentation zum Drucker. Bei einigen Druckern werden auch entsprechende Schritte im Status- oder Anzeigebereich des Druckers angezeigt.

Wenn Sie Papier eingelegt haben und trotzdem weiterhin ein Hinweis zu fehlendem Papier angezeigt wird, überprüfen Sie die Druckoptionen für das Dokument. Möglicherweise haben Sie nicht den richtigen Papierschacht bzw. die richtige Papierquelle ausgewählt.

Papier ist im Drucker eingeklemmt (Papierstau).

Lesen Sie in der Begleitdokumentation zum Drucker nach, wie Papierstaus beseitigt werden, um Schäden am Drucker zu vermeiden. Abhängig vom Drucker und der Stelle, an der das Problem aufgetreten ist, haben Sie folgende Möglichkeiten:

  • Überprüfen Sie, ob im Status- oder Anzeigebereich des Druckers die Stelle angezeigt wird, an der das Problem aufgetreten ist. Führen Sie dann die empfohlenen Schritte zur Beseitigung des Papierstaus aus. Werden keine Informationen zu dem Problem auf dem Drucker angezeigt, lesen Sie in der Begleitdokumentation zum Drucker nach. Wenn der Drucker mit einer Netzwerkdomäne verbunden ist, wenden Sie sich an einen Systemadministrator oder den technischen Support Ihres Unternehmens.

  • Einige Drucker verfügen entweder über eine Taste, die Sie gedrückt halten können, oder über eine andere Papierzufuhroption, um Papier zu entfernen ohne den Drucker zu beschädigen.

  • Möglicherweise müssen Sie das Gehäuse des Druckers öffnen und das Papier, das den Papierstau verursacht, entfernen. Zunächst sollten Sie jedoch in der Begleitdokumentation zum Drucker nachlesen, ob der Drucker ausgeschaltet werden sollte oder ob sonstige Maßnahmen zum Schutz vor Verletzungen oder Schäden am Drucker ergriffen werden sollten.

    Überprüfen Sie auch, ob durch Öffnen des Druckergehäuses Gewährleistungs- oder Reparaturverträge hinfällig werden, die Sie abgeschlossen haben oder die zum Lieferumfang des Druckers gehören. Informationen zu Vertragsbedingungen können Sie der Begleitdokumentation zum Drucker entnehmen.