Wenn Sie den Computer nicht mehr verwenden möchten, sollten Sie ihn unbedingt ordnungsgemäß ausschalten. Dadurch können Sie nicht nur Energie sparen, sondern Ihren Computer auch schützen und sicherstellen, dass keine Daten verloren gehen. Es gibt drei Möglichkeiten, einen Computer auszuschalten: durch Drücken des Netzschalters des Computers, durch Verwenden der Schaltfläche Herunterfahren im Startmenü (manchmal auch "Netzschaltersymbol" genannt) und durch Schließen des Deckels, falls Sie einen Laptop verwenden.

Verwenden der Schaltfläche "Herunterfahren" im Startmenü

Klicken Sie auf die Schaltfläche StartSchaltfläche "Start", und klicken Sie anschließend in der rechten unteren Ecke des Startmenüs auf Herunterfahren, um den Computer über das Startmenü auszuschalten.

Durch Klicken auf Herunterfahren werden alle geöffneten Programme auf dem Computer zusammen mit Windows beendet. Anschließend werden Computer und Bildschirm vollständig ausgeschaltet. Beim Herunterfahren wird Ihre Arbeit nicht gespeichert. Sie müssen Ihre Dateien daher vorher speichern.

Schaltfläche "Herunterfahren" mit erweitertem Menü
Durch Klicken auf den Pfeil neben der Schaltfläche "Herunterfahren" werden weitere Optionen angezeigt.

So ändern Sie die Einstellungen für die Schaltfläche "Herunterfahren"

Standardmäßig wird der Computer mithilfe der Schaltfläche Herunterfahren heruntergefahren. Sie können die Aktion, die beim Klicken auf diese Schaltfläche ausgeführt wird, jedoch auch ändern.

  1. Öffnen Sie die Eigenschaften von Taskleiste und Startmenü, indem Sie auf die Schaltfläche StartSchaltfläche "Start" klicken, auf Systemsteuerung klicken, auf Darstellung und Anpassung klicken und dann auf Taskleiste und Startmenü klicken.

  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Startmenü.

  3. Klicken Sie in der Liste Standardaktion für Beenden auf ein Element, und klicken Sie dann auf OK.

Hinweis

  • Wenn Sie mit einer Netzwerkdomäne verbunden sind, ist es möglich, dass Sie die zuvor beschriebenen Schritte aufgrund von Einstellungen (Gruppenrichtlinieneinstellungen), die vom Netzwerkadministrator festgelegt wurden, nicht ausführen können.

Die Schaltfläche Herunterfahren kann noch auf eine andere Art dargestellt werden. Wenn der Computer so konfiguriert ist, dass Updates automatisch heruntergeladen werden, und die Updates zur Installation bereit sind, wird die Schaltfläche Herunterfahren folgendermaßen dargestellt:

Schaltfläche "Herunterfahren", wenn Updates installiert werden können und der Computer anschließend heruntergefahren werden kann
Die Schaltfläche "Herunterfahren" ("Updates installieren und herunterfahren")

Wenn Sie in diesem Fall auf die Schaltfläche Herunterfahren klicken, werden die Updates von Windows installiert. Anschließend wird der Computer heruntergefahren.

Hinweis

  • Das Starten des Computers nach dem Herunterfahren dauert länger als das Reaktivieren aus dem Energiesparmodus.

Verwenden des Energiesparmodus

Anstatt den Computer herunterzufahren, können Sie auch in den Energiesparmodus des Computers wechseln. Wenn sich der Computer im Energiesparmodus befindet, wird der Bildschirm ausgeschaltet, und der Lüfter des Computers wird angehalten. Normalerweise blinkt außen am Gehäuse des Computers eine Anzeige oder leuchtet gelb, um anzuzeigen, dass der Computer sich im Energiesparmodus befindet. Der gesamte Vorgang dauert nur wenige Sekunden.

Da unter Windows gespeichert wird, woran Sie gearbeitet haben, müssen Sie Ihre Programme und Dateien nicht schließen, bevor der Computer in den Energiesparmodus wechselt. Nichtsdestotrotz empfiehlt es sich, die eigene Arbeit zu speichern, bevor der Computer in einen Ruhezustand wechselt. Wenn Sie den Computer das nächste Mal einschalten (und ggf. Ihr Kennwort eingeben), sieht der Bildschirm genauso aus wie zu dem Zeitpunkt, als Sie den Computer ausgeschaltet haben.

Wenn Sie den Computer wieder reaktivieren möchten, drücken Sie den Netzschalter am Computergehäuse. Da Sie nicht auf den Start von Windows warten müssen, wird der Computer innerhalb von Sekunden reaktiviert, und Sie können Ihre Arbeit ohne Verzögerung fortsetzen.

Hinweis

  • Im Energiesparmodus benötigt Ihr Computer nur sehr wenig Energie, um Ihre Arbeit im Arbeitsspeicher zu sichern. Wenn Sie einen Laptop verwenden, müssen Sie sich keine Sorgen um den Akku machen, da dieser nur wenig beansprucht wird. Wenn sich der Computer bereits mehrere Stunden im Energiesparmodus befindet oder wenn die Kapazität des Akkus zur Neige geht, wird Ihre Arbeit auf der Festplatte gespeichert, und der Computer wird ganz ausgeschaltet und verbraucht keinen Strom mehr.

Wann der Computer heruntergefahren werden sollte

Obwohl der Wechsel in den Energiesparmodus der schnellste Weg zum Ausschalten des Computers und die beste Möglichkeit zum schnellen Fortsetzen der Arbeit ist, müssen Sie den Computer in den folgenden Fällen herunterfahren:

  • Sie fügen neue Hardware hinzu oder aktualisieren die Hardware des Computers, z. B. durch das Einsetzen von neuem Arbeitsspeicher, einer Soundkarte oder einer Grafikkarte. Fahren Sie den Computer herunter, und trennen Sie ihn vom Stromnetz, bevor Sie mit der Aktualisierung der Hardware beginnen.

  • Sie fügen einen Drucker, einen Monitor, ein externes Laufwerk oder ein anderes Hardwaregerät hinzu, der bzw. das nicht an einen USB- oder einen IEEE 1394-Anschluss des Computers angeschlossen wird. Fahren Sie den Computer herunter, bevor Sie das Gerät anschließen.

Hinweis

  • Wenn Sie Hardware hinzufügen, für die ein USB-Kabel erforderlich ist, müssen Sie den Computer vorher nicht ausschalten. Die meisten neueren Geräte verwenden USB-Kabel. Im Folgenden sehen Sie eine Abbildung eines USB-Kabels:

    USB-Kabel
    USB-Kabel

Benutzer von Laptops: Deckel schließen

Bei einem Laptop ist das Ausschalten des Computers sogar noch einfacher: Schließen Sie einfach den Deckel. Sie können auswählen, ob der Computer in den Energiesparmodus wechselt, herunterfährt oder in einen anderen Ruhezustand wechselt. Weitere Informationen finden Sie unter Ändern der Aktionen beim Zuklappen eines Laptops.

Falls gewünscht, können Sie einen Laptop auch ausschalten, indem Sie den Netzschalter am Gehäuse drücken. Weitere Informationen finden Sie unter Ändern der Aktionen beim Drücken des Netzschalters am Computer.