Was ist "Wake-On-LAN"?

Wake-On-LAN, manchmal auch nur Remoteaktivierung genannt, ist eine Technologie, mit der Sie durch die Übertragung eines speziellen Datenpakets (eines Magic Packets) einen Netzwerkcomputer von einem Remotestandort aus einschalten können. Selbst wenn ein Computer ausgeschaltet ist, "hört" der Netzwerkadapter immer noch das Netzwerk ab. Wenn er das Spezialpaket empfängt, kann der Netzwerkadapter den Computer einschalten.

Wake-On-LAN wird vorwiegend von Systemadministratoren verwendet, die auf diese Weise Aufgaben zur Computerwartung remote ausführen können. Der Computer, der das Magic Packet empfängt, muss mit einer Hauptplatine, einem Netzwerkadapter, einem Adaptertreiber und einem BIOS (Basic Input/Output System) ausgestattet sein, die Wake-On-LAN unterstützen.

In Windows 7 ist Wake-On-LAN bei Desktopcomputern standardmäßig aktiviert, bei Laptops jedoch standardmäßig deaktiviert. Weitere Informationen finden Sie im Microsoft TechNet-Artikel Energieverwaltung für Netzwerkgeräte in Windows 7.