Was ist ein Remotedesktop-Gatewayserver?

Ein Gateway ist ein Computer, der zwei Netzwerke miteinander verbindet, die unterschiedliche Netzwerkprotokolle verwenden. Ein Gateway formatiert die Informationen eines Netzwerks so um, dass sie mit dem anderen Netzwerk kompatibel sind.

Ein Remotedesktop-Gatewayserver (RD-Gatewayserver) ist ein Gatewaytyp, der es autorisierten Benutzern ermöglicht, von einem beliebigen Computer mit einer Internetverbindung aus eine Verbindung mit Remotecomputern in einem Unternehmensnetzwerk herzustellen. RD-Gateway verwendet das Remotedesktopprotokoll (RDP) zusammen mit dem HTTPS-Protokoll, um eine sichere, verschlüsselte Verbindung zu erstellen.

In früheren Versionen von Remotedesktopverbindung war es nicht möglich, über Firewalls und die Netzwerkadressübersetzung eine Verbindung mit Remotecomputern herzustellen, da der Port 3389 (für Remotedesktopverbindungen verwendeter Port) normalerweise blockiert ist, um die Netzwerksicherheit zu verbessern. Ein RD-Gatewayserver verwendet jedoch den Port 443, der Daten über einen SSL-Tunnel (Secure Sockets Layer) überträgt.

Ein RD-Gatewayserver bietet die folgenden Vorteile:

  • Er ermöglicht über das Internet Remotedesktopverbindungen mit einem Unternehmensnetzwerk, ohne VPN-Verbindungen (virtuelles privates Netzwerk) einrichten zu müssen.

  • Er ermöglicht Verbindungen zu Remotecomputern über eine Firewall hinweg.

  • Er ermöglicht das Freigeben einer Netzwerkverbindung für andere auf dem Computer ausgeführte Programme. Auf diese Weise können Sie anstelle des Firmennetzwerks die Verbindung des Internetdienstanbieters verwenden, um Daten über die Remoteverbindung zu senden und zu empfangen.

Woher weiß ich, ob ich einen RD-Gatewayserver angeben muss?

Erkundigen Sie sich beim Netzwerkadministrator, ob Sie einen RD-Gatewayserver angeben müssen.

So geben Sie einen RD-Gatewayserver an

  1. Öffnen Sie die Remotedesktopverbindung, indem Sie auf die Schaltfläche StartSchaltfläche "Start" klicken. Geben Sie im Suchfeld den Text Remotedesktopverbindung ein, und klicken Sie anschließend in der Ergebnisliste auf Remotedesktopverbindung.

  2. Klicken Sie auf Optionen, klicken Sie auf die Registerkarte Erweitert, und klicken Sie dann unter Verbindung von überall aus herstellen auf Einstellungen.

  3. Aktivieren Sie Diese Einstellungen für Remotedesktop-Gatewayserver verwenden, und geben Sie dann den Servernamen ein (den Namen erhalten Sie vom Netzwerkadministrator).

  4. Wählen Sie eine der drei verfügbaren Anmeldemethoden aus:

    • Auswahl später durchführen. Diese Option ermöglicht es Ihnen, beim Herstellen der Verbindung eine Anmeldemethode auszuwählen.

    • Kennwort anfordern (NTLM). Bei dieser Option werden Sie beim Herstellen der Verbindung zur Eingabe eines Kennworts aufgefordert.

    • Smartcard. Bei dieser Option werden Sie beim Herstellen der Verbindung aufgefordert, eine Smartcard einzulegen.

  5. Aktivieren oder deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Remotedesktop-Gatewayserver für lokale Adressen umgehen.

    Durch das Aktivieren dieses Kontrollkästchens wird verhindert, dass Datenverkehr zu und von lokalen Netzwerkadressen über den RD-Gatewayserver geleitet wird. Dadurch kann die Geschwindigkeit der Verbindung verbessert werden.

Hinweis

  • Der Netzwerkadministrator lässt möglicherweise keine Änderungen an den Einstellungen des RD-Gatewayservers zu.