Was ist eine Heimnetzgruppe?

Eine Heimnetzgruppe macht das Freigeben von Dateien und Druckern in einem Heimnetzwerk einfach. Sie können Bilder, Musik, Videos, Dokumente und Drucker mit anderen Benutzern in einem Heimnetzwerk freigeben. Andere Personen können die freigegebenen Dateien nicht ändern, bis Sie ihnen die Berechtigungen erteilen.

Wenn Sie einen Computer mit dieser Version von Windows einrichten, wird automatisch eine Heimnetzgruppe erstellt, wenn noch keine bereits im Heimnetzwerk vorhanden ist. Wenn bereits eine Heimnetzgruppe vorhanden ist, können Sie dieser beitreten. Wenn Sie eine Heimnetzgruppe erstellen oder einer beitreten, können Sie Bibliotheken auswählen, die freigegeben werden sollen. Sie können verhindern, dass bestimmte Dateien und Ordner freigegeben werden, und Sie können zusätzliche Dateien später freigeben. Sie können Ihre Heimnetzgruppe mit einem Kennwort schützen, das Sie jederzeit ändern können.

Das Verwenden einer Heimnetzgruppe ist die einfachste Möglichkeit zum Freigeben von Dateien und Drucker in einem Heimnetzwerk, aber es gibt noch weitere Möglichkeiten. Weitere Informationen finden Sie unter Grundlegendes zum Freigeben von Dateien.

Hinweise

  • Auf den Computern muss Windows 7 ausgeführt werden, damit Sie an einer Heimnetzgruppe teilnehmen können. Die Heimnetzgruppe ist in allen Editionen von Windows 7 verfügbar. In Windows 7 Starter und Windows 7 Home Basic können Sie einer Heimnetzgruppe beitreten aber keine erstellen.

  • Heimnetzgruppen sind nur für Heimnetzwerke verfügbar.

  • Heimnetzgruppen senden keine Daten an Microsoft. Weitere Informationen erhalten Sie online in den Datenschutzbestimmungen.

Rufen Sie Funktionen von Windows 7: Heimnetzgruppe auf, und sehen Sie ein Video zu Heimnetzgruppen an. Weitere Informationen zu Heimnetzgruppen finden Sie unter Heimnetzgruppe: Empfohlene Links.