Warum werden bei der Verwendung von Windows XP-Modus und Windows Virtual PC Fehlermeldungen zur hardwareunterstützten Virtualisierung angezeigt?

Wichtig

  • Ab 8. April 2014 wird der technische Support für Windows XP und den Windows XP-Modus eingestellt. Ab diesem Datum werden auch keine Updates zum Schutz Ihres PCs mehr zur Verfügung gestellt. Das bedeutet Folgendes: Wenn Sie nach Ablauf des Supports weiterhin Windows XP oder den Windows XP-Modus auf einem Windows 7-PC verwenden, kann Ihr PC anfälliger für Sicherheitsrisiken und Viren werden. Zum Schutz Ihres Windows 7-PCs empfiehlt es sich daher, den Windows XP-Modus nach Ablauf des Supports nur zu verwenden, wenn der PC nicht mit dem Internet verbunden ist. Weitere Informationen finden Sie unter Windows XP: Ende des Supports.

Wenn Sie den Windows XP-Modus und Windows Virtual PC auf einem Computer unter Windows 7 verwenden, wird möglicherweise eine der folgenden Fehlermeldungen angezeigt, die darauf hinweisen, dass Ihr Computer die hardwareunterstützte Virtualisierung nicht unterstützt:

  • Windows Virtual PC kann nicht gestartet werden, da die hardwareunterstützte Virtualisierung deaktiviert ist.

  • Windows Virtual PC-Hostprozess kann nicht gestartet werden. Überprüfen Sie das Systemereignisprotokoll auf weitere Details.

  • Windows Virtual PC kann nicht gestartet werden, da dieser Computer keine hardwareunterstützte Virtualisierung bietet.

Ein Update ist verfügbar, nach dessen Installation die hardwareunterstützte Virtualisierung für die Verwendung des Windows XP-Modus und von Windows Virtual PC unter Windows 7 nicht mehr erforderlich ist.

Hinweise:

  • Sie sollten dieses Update nur installieren, wenn Ihr Computer die hardwareunterstützte Virtualisierung nicht unterstützt. Um zu ermitteln, ob sie unterstützt wird, rufen Sie die Supportwebsite für Windows XP-Modus und Windows Virtual PC auf. Laden Sie das Tool zur Erkennung der hardwareunterstützten Virtualisierung herunter, und führen Sie es aus.

  • Dieses Update gilt nur für Windows XP-Modus und Windows Virtual PC (und andere Computer unter Windows XP mit Service Pack 3) auf einem Computer unter Windows 7. Installieren Sie dieses Update nicht, wenn Sie eine andere Kombination von Betriebssystemen verwenden.

Sie können das Update online im Microsoft Download Center herunterladen und installieren:

Wenn auf Ihrem Computer die hardwareunterstützte Virtualisierung unterstützt wird, aber deaktiviert ist, wird empfohlen, sie im BIOS (Basic Input/Output System) des Computers zu aktivieren, statt das Update zu installieren. Die notwendigen Schritte variieren je nach BIOS-Hersteller. Ein Beispiel für eine Anleitung hierzu finden Sie auf der Supportwebsite für Windows XP-Modus und Windows Virtual PC.

Achtung

  • Beim Ändern von BIOS-Einstellungen ist äußerste Sorgfalt geboten. Die BIOS-Oberfläche wurde für erfahrene Benutzer entwickelt und lässt Änderungen zu, die den erfolgreichen Start des Computers verhindern können. Weitere Informationen finden Sie unter BIOS: häufig gestellte Fragen.

Artikel-ID: MSW700075