Im Folgenden finden Sie allgemeine Lösungen für Browserprobleme. Sie können auch im Internet Explorer-Forum nach Antworten suchen.

Internet Explorer wird nicht geöffnet oder stürzt direkt nach dem Öffnen ab.

Wenn sich Internet Explorer nicht öffnen lässt oder das Programm kurz nach dem Öffnen wieder geschlossen wird, kann das Problem auf zu wenig Arbeitsspeicher oder beschädigte bzw. fehlende Systemdateien zurückzuführen sein.

Alle anzeigen

Neustarten des PCs

Starten Sie den PC neu, um den Arbeitsspeicher zu leeren, und öffnen Sie dann erneut Internet Explorer.

Installieren der neuesten Updates

Mit Windows Update können Sie veraltete Dateien ersetzen, Treiber aktualisieren und Sicherheitsrisiken beseitigen.

  1. Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, und tippen Sie dann auf Suche.
    (Führen Sie den Zeiger bei Verwendung einer Maus in die Ecke unten rechts auf den Bildschirm, anschließend nach oben und klicken Sie schließlich auf Suche.)

  2. Geben Sie im Suchfeld Update ein und tippen oder klicken Sie dann auf Nach Updates suchen.

  3. Laden Sie verfügbare Updates von Windows Update herunter und installieren Sie diese.

Deaktivieren und anschließendes Aktivieren von Internet Explorer

Sie können Internet Explorer 11 nicht deinstallieren oder neu installieren, können den Browser jedoch deaktivieren und anschließend erneut aktivieren.

  1. Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, und tippen Sie dann auf Suche.
    (Führen Sie den Zeiger bei Verwendung einer Maus in die Ecke unten rechts auf den Bildschirm, anschließend nach oben und klicken Sie schließlich auf Suche.)

  2. Geben Sie im Suchfeld Windows-Funktionen ein, tippen oder klicken Sie auf Einstellungen und anschließend auf Windows-Funktionen aktivieren oder deaktivieren.

  3. Deaktivieren Sie im Dialogfeld „Windows-Funktionen“ das Kontrollkästchen für Internet Explorer 11. Bestätigen Sie im eingeblendeten Dialogfeld das Deaktivieren von Internet Explorer 11, indem Sie auf Ja tippen oder klicken.

  4. Aktivieren Sie Internet Explorer 11 anschließend wieder, indem Sie das Kontrollkästchen neben Internet Explorer 11 auswählen und auf OK tippen oder klicken.

Internet Explorer stürzt ab, friert ein oder reagiert nicht mehr

Wenn in Internet Explorer ein Problem auftritt oder der Browser abstürzt, kann dies unterschiedliche Ursachen haben. Wenn der Browser häufig abstürzt, probieren Sie die folgenden Lösungen aus.

Alle anzeigen

Installieren der neuesten Updates

Mit Windows Update können Sie veraltete Dateien ersetzen, Treiber aktualisieren und Sicherheitsrisiken beseitigen.

  1. Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, und tippen Sie dann auf Suche.
    (Führen Sie den Zeiger bei Verwendung einer Maus in die Ecke unten rechts auf den Bildschirm, anschließend nach oben und klicken Sie schließlich auf Suche.)

  2. Geben Sie im Suchfeld Update ein und tippen oder klicken Sie dann auf Nach Updates suchen.

  3. Laden Sie verfügbare Updates von Windows Update herunter und installieren Sie diese.

Ausführen der Leistungsproblembehandlung für Internet Explorer

  1. Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, und tippen Sie dann auf Suche.
    (Führen Sie den Zeiger bei Verwendung einer Maus in die Ecke unten rechts auf den Bildschirm, anschließend nach oben und klicken Sie schließlich auf Suche.)

  2. Geben Sie in das Suchfeld Problembehandlung ein und tippen oder klicken Sie dann auf Problembehandlung.

  3. Tippen oder klicken Sie auf Alles anzeigen, wählen Sie Leistung von Internet Explorer aus und folgen Sie dann den Anweisungen der Problembehandlung.

Deaktivieren der Hardwarebeschleunigung

Die Hardwarebeschleunigung verwendet die GPU Ihres PCs, um grafiklastige Aufgaben wie Videostreaming oder Onlinespiele zu beschleunigen. Möglicherweise lassen sich die Anzeigeprobleme durch das Deaktivieren dieser Funktion beheben.

  1. Öffnen Sie den Desktop und tippen oder klicken Sie auf der Taskleiste auf das Internet Explorer-Symbol.

  2. Tippen oder klicken Sie auf die Schaltfläche Extras Extras und anschließend auf Internetoptionen.
  3. Aktivieren Sie auf der Registerkarte Erweitert die Option Softwarerendering anstelle von GPU-Rendering verwenden.

  4. Tippen oder klicken Sie auf OK und starten Sie Internet Explorer dann neu, damit die Änderungen übernommen werden.

Deaktivieren von Add-Ons

Bei Add-Ons handelt es sich um Apps, mit denen Browser mit Webinhalten wie Videos und Spielen interagieren. Inkompatible oder veraltete Add-Ons können jedoch dazu führen, dass die Leistung von Internet Explorer eingeschränkt ist oder der Browser abstürzt. Außerdem können sie verhindern, dass Websites richtig angezeigt werden. Sie können alle Add-Ons deaktivieren und sie anschließend nur bei Bedarf erneut aktivieren. Informationen zum Deaktivieren von Add-Ons finden Sie unter Verwalten Sie Add-Ons in Internet Explorer.

Zurücksetzen der Einstellungen von Internet Explorer

Sie können Leistungsprobleme beheben, indem Sie die ursprünglichen Browsereinstellungen wiederherstellen. Dadurch werden jedoch auch die meisten Ihrer Änderungen rückgängig gemacht. Weitere Informationen finden Sie unter Ändern Sie die Internet Explorer-Einstellungen oder setzen Sie diese zurück.

Internet Explorer stürzt beim Wiedergeben von Videos ab.

Wenn Internet Explorer bei der Wiedergabe von Videos abstürzt, installieren Sie Java oder probieren Sie einige der Tipps in Warum können Videos in Internet Explorer nicht wiedergegeben werden? aus.

Seiten werden nicht richtig angezeigt oder sind leer.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, wenn Bereiche einer Seite fehlen oder Text und Bilder falsch ausgerichtet sind.

Alle anzeigen

Leeren des Browsercache (temporäre Internetdateien)

Ihr Browser speichert automatisch temporäre Internetdateien, um Seiten schneller laden zu können. Durch das Leeren des Cache können Probleme bei der Seitendarstellung manchmal behoben werden.

Hinweis

  • Durch diesen Schritt wird auch die Kompatibilitätsansichtsliste gelöscht. Nach dem Löschen des Browserverlaufs müssen Sie ggf. die Websites erneut hinzufügen, die zuvor in der Kompatibilitätsansichtsliste aufgeführt waren.

Im immersiven Browser

  1. Tippen oder klicken Sie zum Öffnen von Internet Explorer auf der Startseite auf Internet Explorer.

  2. Führen Sie vom rechten Bildschirmrand aus eine Streifbewegung aus, und tippen Sie dann auf Einstellungen.
    (Führen Sie den Zeiger bei Verwendung einer Maus in die Ecke unten rechts auf den Bildschirm, anschließend nach oben und klicken Sie schließlich auf Einstellungen.)

  3. Tippen oder klicken Sie auf Optionen und anschließend unter Verlauf auf Auswählen.

  4. Aktivieren Sie Zwischengespeicherte Bilder und tippen oder klicken Sie dann auf Löschen.

Im Desktopbrowser

  1. Öffnen Sie den Desktop und tippen oder klicken Sie auf der Taskleiste auf das Internet Explorer-Symbol.

  2. Tippen oder klicken Sie auf die Schaltfläche Extras Extras und anschließend auf Internetoptionen.
  3. Tippen oder klicken Sie auf der Registerkarte Allgemein unter "Browserverlauf" auf Löschen.

  4. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Temporäre Internet- und Websitedateien und tippen oder klicken Sie dann auf Löschen.

Öffnen der Seite in der Kompatibilitätsansicht

Die Kompatibilitätsansicht können Sie nur bei der Verwendung von Internet Explorer für den Desktop aktivieren. Informationen zum Aktivieren finden Sie unter Beheben von Problemen beim Anzeigen von Websites mithilfe der Kompatibilitätsansicht.

Deaktivieren des Tracking-Schutzes

Deaktivieren Sie den Tracking-Schutz für die aufgerufene Website. Informationen zur Vorgehensweise finden Sie unter Verwenden des Tracking-Schutzes in Internet Explorer.

Deaktivieren der Hardwarebeschleunigung

Die Hardwarebeschleunigung verwendet die GPU Ihres PCs, um grafiklastige Aufgaben wie Videostreaming oder Onlinespiele zu beschleunigen. Möglicherweise lassen sich die Anzeigeprobleme durch das Deaktivieren dieser Funktion beheben.

  1. Öffnen Sie den Desktop und tippen oder klicken Sie auf der Taskleiste auf das Internet Explorer-Symbol.

  2. Tippen oder klicken Sie auf die Schaltfläche Extras Extras und anschließend auf Internetoptionen.
  3. Aktivieren Sie auf der Registerkarte Erweitert die Option Softwarerendering anstelle von GPU-Rendering verwenden.

  4. Tippen oder klicken Sie auf OK und starten Sie Internet Explorer dann neu, damit die Änderungen übernommen werden.

Melden von Problemen mit Websites

Wenn bei Internet Explorer ein Problem bei einer bestimmten Website auftritt, können Sie das Problem an Microsoft melden. Mithilfe Ihres Feedbacks können wir Internet Explorer und die Interaktion von Internet Explorer mit Websites verbessern.

Alle anzeigen

Melden eines Problems im immersiven Browser

  1. Tippen oder klicken Sie zum Öffnen von Internet Explorer auf der Startseite auf Internet Explorer.

  2. Führen Sie vom rechten Bildschirmrand aus eine Streifbewegung aus, und tippen Sie dann auf Einstellungen.
    (Führen Sie den Zeiger bei Verwendung einer Maus in die Ecke unten rechts auf den Bildschirm, anschließend nach oben und klicken Sie schließlich auf Einstellungen.)

  3. Tippen oder klicken Sie auf Websiteprobleme melden.

Melden eines Problems im Desktopbrowser

  1. Öffnen Sie den Desktop und tippen oder klicken Sie auf der Taskleiste auf das Internet Explorer-Symbol.

  2. Tippen oder klicken Sie auf die Schaltfläche Extras Extras und anschließend auf Websiteprobleme melden.





Benötigen Sie weitere Hilfe?