Hinzufügen sämtlicher E-Mail-Konten zu Outlook.com

Outlook.com

Gmail

Wenn Sie Ihr Gmail-Konto zu Outlook.com hinzufügen, können Sie weiterhin E-Mails über Ihre Gmail-Adresse senden und empfangen, auf Ihre Kontakte zugreifen und alte E-Mails sowie Kalendereinträge importieren. Im Folgenden finden Sie entsprechenden Schritte.

Hinzufügen einer @outlook.com-E-Mail-Adresse oder Erstellen eines neuen Kontos

Wenn Sie bereits über ein Outlook.com-Konto mit einer @outlook.com-E-Mail-Adresse verfügen, können Sie diesen Abschnitt überspringen.

Sie sind sich nicht sicher, ob Sie über ein Konto verfügen?

Wenn Sie bereits Dienste wie Xbox, OneDrive, Messenger, Skype, Hotmail oder Windows Phone verwendet haben oder einen PC mit Windows 8.1 oder Windows RT 8.1 besitzen, verfügen Sie wahrscheinlich über ein Microsoft-Konto. (Es handelt sich um die E-Mail-Adresse, mit der Sie sich anmelden.) Diese Anmeldeinformationen können Sie auch für Outlook.com verwenden.

Wenn die E-Mail-Adresse Ihres Kontos nicht mit @outlook.com, @live.com, @hotmail.com oder @msn.com endet, gehen Sie folgendermaßen vor:

Sie können einen Alias hinzufügen. Dies ist eine zusätzliche @outlook.com-E-Mail-Adresse, die den gleichen Posteingang, die gleichen Kontakte und Kontoeinstellungen verwendet. Außerdem können Sie festlegen, welche Adresse bzw. welcher Alias als primärer Alias verwendet werden soll. Hier finden Sie weitere Informationen zum Hinzufügen eines Alias.

Erstellen eines neuen Kontos

Wenn Sie für die Anmeldung bei Outlook.com ein neues Konto benötigen, rufen Sie https://outlook.com auf und klicken Sie auf Jetzt registrieren. Nachdem Sie Ihre Informationen eingegeben haben, ist die Eingabe einiger Buchstaben und Ziffern erforderlich, die in einem Bild angezeigt werden. (Hierbei handelt es sich um eine Sicherheitsfunktion.) Die Groß-/Kleinschreibung wird nicht beachtet.

Verwenden des Importtools

Mithilfe des Importtools können Sie vorhandene E-Mail-Nachrichten importieren, Outlook.com mit Gmail-Kontakten verbinden und Outlook.com so einrichten, dass Sie E-Mails über die Gmail-Adresse senden können. Außerdem erhalten Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Weiterleiten eingehender Gmail-Nachrichten zu Outlook.com.

Entfernen Sie nicht mehr verwendete Labels in Gmail, bevor Sie das Importtool ausführen.

In Gmail werden E-Mails mit Labels organisiert, Outlook.com verwendet hierfür Ordner. Beim Importieren werden Ihre Nachrichten von Outlook.com je nach Label in Ordner sortiert. Wenn beispielsweise eine E-Mail mit drei Labels versehen ist, importiert Outlook.com diese E-Mail in drei unterschiedliche Ordner. Auf diese Weise werden möglicherweise mehr Ordner und Kopien einer Nachricht erstellt, als Sie möchten.

So entfernen Sie Labels in Gmail

  1. Melden Sie sich bei Ihrem Gmail-Konto an, klicken Sie auf Labels und dann auf Labels verwalten.

  2. Scrollen Sie nach unten zu Labels (nicht zu verwechseln mit System-Labels).

  3. Klicken Sie bei jedem Label, das Sie beim Importieren nicht berücksichtigen möchten, auf entfernen.

Sobald Sie die entsprechenden Labels entfernt haben, führen Sie das Importtool aus und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. Rufen Sie anschließend diese Seite erneut auf, um die weiteren Schritte auszuführen.

Der Link zum Ausführen des Importtools funktioniert nicht

Im Folgenden finden Sie eine weitere Methode zum Starten des Tools.

  1. Melden Sie sich bei Ihrem Outlook.com-Konto an.

  2. Klicken Sie auf das Symbol „Optionen“ Symbol „Optionen“ und dann auf Weitere E-Mail-Einstellungen oder auf Optionen.

  3. Klicken Sie unter Konto verwalten auf Importieren von E-Mail-Konten.

  4. Klicken Sie auf Google.

Importieren oder Abonnieren des Google-Kalenders

Weitere Informationen über die Unterschiede zwischen dem Importieren und dem Abonnieren eines Kalenders finden Sie unter Importieren oder Abonnieren eines Kalenders in Outlook.com. In beiden Fällen müssen Sie sich weiterhin bei Ihrem Google-Konto anmelden, wenn Sie neue Kalendereinträge hinzufügen möchten.

So importieren Sie Google-Kalenderinformationen

  1. Melden Sie sich bei Ihrem Google-Konto an und rufen Sie die Seite Exportieren Ihres Kalenders auf.

  2. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm zum Speichern einer ICS-Datei auf Ihrem PC.

  3. Befolgen Sie die Anweisungen zum Importieren eines Kalenders in Importieren oder Abonnieren eines Kalenders in Outlook.com.

So abonnieren Sie Ihren Google-Kalender

  1. Melden Sie sich bei Ihrem Google-Konto an und rufen Sie die Seite Anzeigen Ihres Kalenders in anderen Anwendungen auf.

  2. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die private URL Ihres Kalenders anzuzeigen.

  3. Befolgen Sie die Anweisungen zum Abonnieren eines Kalenders in Importieren oder Abonnieren eines Kalenders in Outlook.com.

Hinweise

  • Wenn Sie Ihren Kalender importieren, müssen Ihre Kontakte neue Events oder Updates an Ihre Outlook.com-E-Mail-Adresse senden.

  • Wenn Sie Ihren Google-Kalender freigegeben haben, möchten Sie wahrscheinlich auch Ihren Outlook.com-Kalender teilen.

Auswählen der Absenderadresse

Sie können E-Mails über jedes Konto senden, das Sie zu Outlook.com hinzugefügt haben.

  1. Klicken Sie auf Neu, um eine neue E-Mail zu verfassen.

  2. Klicken Sie oben links neben Ihrer E-Mail-Adresse auf den Pfeil nach unten.

  3. Wählen Sie eine Adresse aus der Liste aus.

Festlegen der standardmäßigen Absenderadresse

Wenn Sie über eine Ihrer Adressen viele E-Mails senden, können Sie diese als Ihre standardmäßige Absenderadresse festlegen.

  1. Klicken Sie auf das Symbol Optionen Symbol „Optionen“ und anschließend auf Optionen.
  2. Klicken Sie auf Ihre E-Mail-Konten.

  3. Wählen Sie unter Standardmäßige Absenderadresse die Adresse aus, über die E-Mails standardmäßig gesendet werden sollen.

  4. Klicken Sie oben links auf das Outlook.com-Logo, um zum Posteingang zurückzukehren.

Sortieren eingehender E-Mails in Ordner

Wenn Sie E-Mails unterschiedlicher Adressen getrennt verwalten möchten (z. B. die Privatadresse und die Geschäftsadresse), können in Outlook.com eingehende E-Mails automatisch in unterschiedliche Ordner sortiert werden.

  1. Klicken Sie auf das Symbol OptionenSymbol „Optionen“ und klicken Sie dann auf Weitere E-Mail-Einstellungen.
  2. Klicken Sie unter Outlook anpassen auf Regeln zum Sortieren neuer Nachrichten und dann auf Neu.

  3. Unter Schritt 1:

    Wählen Sie in der ersten Liste Zeile „An“ oder „Cc“ aus.

    Wählen Sie in der zweiten Liste enthält aus.

    Geben Sie im Textfeld die Adresse für die E-Mails ein, die Sie sortieren möchten.

  4. Führen Sie unter Schritt 2 eine der folgenden Aktionen aus:

    Wenn der Ordner bereits vorhanden ist, wählen Sie Verschieben in und anschließend den jeweiligen Ordner aus der Liste aus.

    Ist der Ordner noch nicht vorhanden, wählen Sie In neuen Ordner verschieben aus und geben dann den Ordnernamen ein.

    Nachrichten können außerdem automatisch weitergeleitet, gelöscht, zu einer Kategorie hinzugefügt bzw. aus dieser entfernt oder gekennzeichnet werden.

  5. Klicken Sie auf Speichern.

Hinweis:

  • An eine Adressenliste gesendete Nachrichten werden diesem Ordner nicht hinzugefügt.

Weitere Hilfe zum Hinzufügen von E-Mail-Konten erhalten Sie vom Kundensupport.

Weiterführende Informationen

Benötigen Sie weitere Hilfe? Im Outlook.com-Forum finden Sie sicherlich Antworten auf Ihre Fragen.

Hilfe zur Outlook-Desktopanwendung.

Haben Sie Vorschläge für Outlook.com? Teilen Sie uns diese mit.

Sie können Outlook.com nicht aufrufen? Möglicherweise liegt ein Problem auf unserer Seite vor.