Vorgehensweise bei nicht ordnungsgemäßem Starten von Windows

Da die Problembehandlung bei Systemproblemen ein komplexer Prozess ist und sich die Hardware- und Softwarekonfigurationen sehr unterscheiden können, gibt es viele Ansätze zum Beheben von Problemen, die den ordnungsgemäßen Start von Windows verhindern können. Im Folgenden werden einige Tools und Strategien aufgeführt, die Sie verwenden können:

Alle anzeigen

Ausprobieren der Systemwiederherstellung

Mithilfe der Systemwiederherstellung können Sie das System auf einen Zeitpunkt zurücksetzen, bevor Sie das Problem bemerkt haben. Dieser Vorgang hat keine Auswirkung auf Dokumente, Fotos oder andere persönliche Dateien. Wenn sich durch die Systemwiederherstellung das Problem nicht beheben lässt, können Sie den Wiederherstellungsvorgang rückgängig machen oder einen anderen Wiederherstellungspunkt auswählen. Weitere Informationen finden Sie unter Was ist die Systemwiederherstellung?.

Feststellen, ob das Problem auf die Hardware zurückzuführen ist

  • Arbeitsspeicher. Arbeitsspeicherfehler können durch fehlerhaften Arbeitsspeicher (RAM) verursacht werden. Informationen zum Erkennen von Arbeitsspeicherfehlern auf Computern finden Sie unter Woran erkenne ich, ob ein Arbeitsspeicherproblem auf dem Computer vorliegt?

  • Festplatten. Festplattenprobleme können durch beschädigte Systemdateien oder physische Fehler auf der Festplatte zurückzuführen sein. Informationen zum Feststellen von Festplattenfehlern finden Sie unter Überprüfen der Festplatte auf Fehler.

  • Geräte und Treiber. Wenn Sie ein neues Gerät, eine Grafikkarte oder ein anderes Hardwareteil installiert haben, die bzw. das Probleme verursacht, ist der Treiber für das Gerät möglicherweise nicht mit Windows kompatibel. Weitere Informationen finden Sie unter Tipps zum Beheben von häufigen Treiberproblemen. Wenn sich das Problem durch Deinstallieren des Treibers oder durch Wiederherstellen des Treibers auf eine frühere Version nicht lösen lässt, versuchen Sie, die Hardware zu deinstallieren oder zu entfernen, und starten Sie den dann Computer neu.

Feststellen, ob das Problem auf die Software zurückzuführen ist

  • Kompatibilität. Die meisten für Windows XP entwickelten Programme funktionieren auch unter dieser Windows-Version. Einige ältere Programme können jedoch möglicherweise nur eingeschränkt oder gar nicht mehr ausgeführt werden. Wenn ein Programm, das für eine frühere Windows-Version entwickelt wurde, nicht ordnungsgemäß ausgeführt werden kann, ändern Sie mit dem Programmkompatibilitäts-Assistenten die Kompatibilitätseinstellungen für das betreffende Programm, oder ändern Sie die Einstellungen auf der Registerkarte Kompatibilität des Programms manuell. Weitere Informationen finden Sie unter Ausführen von älteren Programmen in dieser Version von Windows‌‌.

  • Deinstallation. Wenn Sie das Programm nicht deinstallieren können, versuchen Sie, das System mit der Systemwiederherstellung auf einen Zeitpunkt zurückzusetzen, an dem es ordnungsgemäß ausgeführt wurde. Weitere Informationen finden Sie unter Was ist die Systemwiederherstellung?.

Lösungsvorschläge für den Fall, dass Windows zwar gestartet, aber nicht einwandfrei oder zu langsam ausgeführt wird

  • Systemwiederherstellung. Mithilfe der Systemwiederherstellung können Sie das System auf einen Zeitpunkt zurücksetzen, bevor Sie das Problem bemerkt haben. Die Systemwiederherstellung hat keine Auswirkung auf Dokumente, Fotos oder andere persönliche Dateien. Weitere Informationen finden Sie unter Was ist die Systemwiederherstellung?.

  • Multibootreihenfolge. Wenn Sie mehrere Betriebssysteme auf dem Computer installiert haben (wird als Multiboot-Konfiguration bezeichnet), können Sie auswählen, welches Betriebssystem beim Einschalten des Computers gestartet wird. Weitere Informationen finden Sie unter Ändern des Standardbetriebssystems für den Systemstart (Multiboot).

  • Abgesicherter Modus. Sie können den abgesicherten Modus verwenden, um Programme, die beim Start von Windows automatisch gestartet werden, vorübergehend zu deaktivieren. Wenn eines dieser Programme ein Problem verursacht, können Sie den Computer im abgesicherten Modus starten und das Programm dann deinstallieren, bevor es gestartet wird. Weitere Informationen zum abgesicherten Modus finden Sie unter Erweiterte Startoptionen (einschließlich abgesicherter Modus).

    Wenn der Computer nur noch im abgesicherten Modus gestartet werden kann, wird das Problem möglicherweise durch neu installierte Hardware oder Programme verursacht. Deinstallieren Sie vor kurzem installierte Programme oder Hardware, um zu sehen, ob sich das Problem dadurch beheben lässt. Weitere Informationen finden Sie unter Problembehandlung beim Verwenden des abgesicherten Modus.

Lösungsvorschläge für den Fall, dass Windows überhaupt nicht gestartet wird

  • Starthilfe. Die Starthilfe ist ein Windows-Wiederherstellungstool zum Beheben bestimmter Probleme, wie z. B. fehlende oder beschädigte Systemdateien, die ggf. verhindern können, dass Windows gestartet wird. Die Starthilfe befindet sich im Menü Systemwiederherstellungsoptionen auf dem Windows Vista-Installationsdatenträger. Die Starthilfe kann auch auf der Festplatte installiert sein, wenn der Computerhersteller Wiederherstellungsoptionen vorinstalliert hat. Weitere Informationen finden Sie unter Starthilfe: Häufig gestellte Fragen und Welche Systemwiederherstellungsoptionen sind in Windows Vista verfügbar? Wenn die Starthilfe nicht auf dem Computer installiert ist, hat der Computerhersteller das Tool ggf. angepasst oder ersetzt. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Begleitdokumentation zu Ihrem Computer oder auf der Website des Herstellers.

  • Ändern Sie die Neustarteinstellungen im abgesicherten Modus. Wenn der Computer in einer Schleife festgefahren ist, in der Windows immer wieder abstürzt und erneut gestartet wird, starten Sie den Computer im abgesicherten Modus, und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Automatischen Neustart bei Systemfehler deaktivieren. Weitere Informationen finden Sie unter Erweiterte Startoptionen (einschließlich abgesicherter Modus).

  • Neuinstallation. Wenn keiner der Lösungsvorschläge erfolgreich ist und Sie sicher sind, dass die Computerhardware normal funktioniert, müssen Sie Windows möglicherweise neu installieren. Bei einer benutzerdefinierten (neuen) Installation von Windows werden alle Dateien auf dem Computer für immer gelöscht und Windows neu installiert. Verwenden Sie diese Möglichkeit daher nur, wenn alle anderen Möglichkeiten zur Wiederherstellung erfolglos waren. Nach der Installation müssen Sie Ihre Programme ebenfalls neu installieren und Ihre Dateien aus Sicherungskopien wiederherstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Installieren und Deinstallieren von Windows‌‌.

Hinweis