Warum kann ich keine Verbindung mit einem Netzwerk herstellen?


Die Verbindung mit einem Netzwerk erfordert zahlreiche Variablen: Kabel, Netzwerkadapter, Treiber und Router. Die Problembehandlung bei Netzwerkverbindungsproblemen kann daher schwierig sein. Dieser Artikel hilft Ihnen beim Erkennen und Beheben von Problemen mit Kabelnetzwerkverbindungen (Ethernet) und Funknetzwerkverbindungen (WLAN). Häufig auftretende Probleme:

  • Nicht eingeschalteter Schalter des Funknetzwerkadapters

  • Aktivierter Flugzeugmodus

  • Nicht korrekt angeschlossene Kabel

  • Falsch eingegebene WEP-, WPA- oder WPA2-Sicherheitsschlüssel bzw. -Passphrasen

  • Nicht übereinstimmende Funkstandards

  • Fehlende Updates

  • Falsche Einstellungen der Netzwerkverbindung

  • Beschädigte oder nicht kompatible Treiber

  • Hardware- oder Softwareprobleme

Führen Sie die Schritte in diesen Abschnitten aus, um das Problem zu beheben, und versuchen Sie nach jedem Schritt, eine Verbindung herzustellen. Wenn das Problem weiterhin auftritt, fahren Sie mit dem nächsten Abschnitt fort.

Verwenden einer automatisierten Problembehandlung

Eine automatisierte Problembehandlung kann einige häufige Netzwerkprobleme ermitteln und automatisch beheben. Führen Sie zunächst die Netzwerkproblembehandlung aus, und testen Sie dann die Netzwerk- oder Internetverbindung, um zu sehen, ob das Problem behoben wurde. Wurde es nicht behoben, führen Sie die übrigen Problembehandlungen aus.

Alle anzeigen

So öffnen Sie die Netzwerkproblembehandlung

  • Öffnen Sie die Netzwerkproblembehandlung, indem Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen streifen und auf Suchen tippen (zeigen Sie bei Verwendung einer Maus auf die rechte obere Bildschirmecke, bewegen Sie den Mauszeiger nach unten, und klicken Sie anschließend auf Suchen), den Text Netzwerkprobleme in das Suchfeld eingeben und dann auf Netzwerkprobleme identifizieren und reparieren tippen oder klicken.

So öffnen Sie die Problembehandlung für Internetverbindungen

  • Öffnen Sie die Problembehandlung für Internetverbindungen, indem Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen streifen und auf Suchen tippen (zeigen Sie bei Verwendung einer Maus auf die rechte obere Bildschirmecke, bewegen Sie den Mauszeiger nach unten, und klicken Sie anschließend auf Suchen), den Text Problembehandlung in das Suchfeld eingeben und anschließend auf Problembehandlung tippen oder klicken. Tippen oder klicken Sie auf Netzwerk und Internet und anschließend auf Internetverbindungen.

So öffnen Sie die Problembehandlung für Netzwerkadapter

  • Öffnen Sie die Problembehandlung für Netzwerkadapter, indem Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen streifen und auf Suchen tippen (zeigen Sie bei Verwendung einer Maus auf die rechte obere Bildschirmecke, bewegen Sie den Mauszeiger nach unten, und klicken Sie anschließend auf Suchen), den Text Problembehandlung in das Suchfeld eingeben und anschließend auf Problembehandlung tippen oder klicken. Tippen oder klicken Sie auf Netzwerk und Internet > Netzwerkadapter, und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Weitere Informationen über Netzwerkadapter finden Sie unter Wie kann ich Netzwerkadapterprobleme beheben?.

Überprüfen der vorgeschlagenen Lösungen

Wenn das Problem durch Ausführen einer Problembehandlung nicht behoben wurde, suchen Sie in der folgenden Tabelle nach dem Problem und der entsprechenden Lösung:

Problem
Mögliche Lösungen

Ich kann keine Verbindung mit einem Heimnetzwerk herstellen.

Wenn das Problem durch Ausführen der Netzwerkproblembehandlung nicht beseitigt werden konnte, überprüfen Sie Folgendes:

  • Stellen Sie sicher, dass der Router und das Modem eingeschaltet sind.

  • Stellen Sie bei einer Kabelverbindung sicher, dass das Netzwerkkabel (Ethernet) in den Netzwerkadapter des PC eingesteckt ist. Die beiden Enden eines Netzwerkkabels sehen wie folgt aus:

    Netzwerkkabel (Ethernet)
    Netzwerkkabel (Ethernet)
  • Stellen Sie bei einer Kabelverbindung sicher, dass das Netzwerkkabel nicht defekt ist. Am besten testen Sie dies, indem Sie ein anderes Kabel ausprobieren, von dem Sie wissen, dass es einwandfrei funktioniert.

  • Stellen Sie sicher, dass das Kabel an den richtigen Anschluss am Router angeschlossen ist. Es darf nicht mit den Anschlüssen "Uplink", "Internet" oder "WAN" verbunden sein. Einige Router deaktivieren außerdem den Anschluss direkt neben dem Uplink-, Internet- oder WAN-Anschluss. Probieren Sie daher einen anderen Anschluss aus.

  • Wenn Ihr PC über einen Funknetzwerkadapter verfügt, erkennt Windows automatisch in Reichweite befindliche Funknetzwerke. Führen Sie diese Schritte aus, um eine Liste der von Windows ermittelten Funknetzwerke anzuzeigen:

    • Stellen Sie eine Verbindung mit einem Netzwerk her, indem Sie eine Streifbewegung vom rechten Bildschirmrand ausführen, auf Einstellungen tippen (zeigen Sie bei Verwendung einer Maus auf die untere rechte Ecke des Bildschirms, bewegen Sie den Mauszeiger nach oben, und klicken Sie anschließend auf Einstellungen) und dann auf das Netzwerksymbol (Symbol für Drahtlosnetzwerk oder Symbol für verkabeltes Netzwerk) tippen oder klicken. Tippen oder klicken Sie auf das Netzwerk, mit dem Sie eine Verbindung herstellen möchten, und anschließend auf Verbinden.

    Erkennt Windows ein Netzwerk nicht, von dem Sie der Meinung sind, dass es sich in der Reichweite Ihres PCs befindet, finden Sie entsprechende Informationen unter Warum finde ich kein Funknetzwerk?

  • Stellen Sie sicher, dass der Router und der Funknetzwerkadapter Ihres PCs zusammen verwendet werden können. Damit der Netzwerkadapter mit dem PC verwendet werden kann, muss der Funkstandard des Adapters dem Funkstandard des Routers entsprechen oder älter sein. Beispiel: Wenn der Netzwerkadapter Ihres PCs den Funkstandard 802.11n (auch als Wireless-N bezeichnet), der Router jedoch 802.11g (Wireless-G) verwendet, kann keine Verbindung hergestellt werden, da es sich beim Wireless-G-Standard um eine frühere Version handelt und Wireless-N nicht erkannt wird. Verwendet der Router jedoch Wireless-N, der Adapter des PCs aber Wireless-G, sollten Sie eine Verbindung herstellen können, wenn für den Router der gemischte Modus festgelegt ist. Wireless-N funktioniert nämlich mit einigen oder allen früheren Standards (802.11a, 802.11b und 802.11g).

  • Viele Laptops und Tablet PCs verfügen vorne oder an der Seite des PCs über einen Schalter für die Funkfunktionalität. Wenn der PC einen solchen Schalter aufweist, stellen Sie sicher, dass er eingeschaltet ist. Manche PCs verwenden auch eine Funktionstastenkombination, um den Schalter ein- oder auszuschalten. Weitere Informationen zum Schalter für die Funkfunktionalität finden Sie in der Begleitdokumentation zu Ihrem PC.

  • Vergewissern Sie sich, dass der Flugzeugmodus aus- und WiFi angeschaltet ist.

    So überprüfen Sie, ob der Flugzeugmodus aus- und WiFi eingeschaltet ist

    1. Führen Sie vom rechten Bildschirmrand aus eine Streifbewegung aus, und tippen Sie dann auf Einstellungen.
      (Führen Sie den Zeiger bei Verwendung einer Maus in die Ecke unten rechts auf den Bildschirm, anschließend nach oben und klicken Sie schließlich auf Einstellungen.)

    2. Tippen oder klicken Sie auf das Netzwerksymbol Funknetzwerksymbol.
    3. Stellen Sie sicher, dass für Flugzeugmodus die Option Aus und für WiFi die Option Ein festgelegt ist.

  • Überprüfen Sie mithilfe des Geräte-Managers, ob der Netzwerkadapter ordnungsgemäß funktioniert.

    So überprüfen Sie den Netzwerkadapter

    1. Führen Sie vom rechten Bildschirmrand aus eine Streifbewegung aus, und tippen Sie dann auf Suche.
      (Führen Sie den Zeiger bei Verwendung einer Maus in die Ecke oben rechts auf den Bildschirm, anschließend nach unten, und klicken Sie schließlich auf Suche.)

    2. Geben Sie in das Suchfeld Geräte-Manager ein, und tippen oder klicken Sie dann auf Geräte-Manager. Administratorberechtigung erforderlich Sie werden ggf. zur Eingabe eines Administratorkennworts oder zur Bestätigung der Auswahl aufgefordert.

    3. Doppeltippen oder doppelklicken Sie auf Netzwerkadapter, halten Sie Ihren Adapter gedrückt, oder klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, und tippen oder klicken Sie dann auf Eigenschaften.

    4. Überprüfen Sie unter Gerätestatus, ob das Gerät ordnungsgemäß funktioniert.

  • Der Netzwerkadaptertreiber funktioniert möglicherweise nicht richtig. Laden Sie die aktuelle Version des Treibers von der Herstellerwebsite herunter, und installieren Sie sie. Weitere Informationen finden Sie unter Wie kann ich Netzwerkadapterprobleme beheben?

  • Löschen Sie den DNS-Auflösungscache.

    So löschen Sie den DNS-Auflösungscache

    Sie müssen als Administrator angemeldet sein, um diese Schritte ausführen zu können.

    1. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung, indem Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen streifen und auf Suchen tippen (zeigen Sie bei Verwendung einer Maus auf die rechte obere Bildschirmecke, bewegen Sie den Mauszeiger nach unten, und klicken Sie anschließend auf Suchen), den Text Eingabeaufforderung in das Suchfeld eingeben und anschließend auf Eingabeaufforderung tippen oder klicken.

    2. Geben Sie ipconfig /flushdns ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

Ich muss eine Verbindung mit einem ausgeblendeten Funknetzwerk herstellen.

Bei einem ausgeblendeten Netzwerk handelt es sich um ein Netzwerk, dessen Netzwerk-Kennung (auch SSID oder Service-Set-Identifikator genannt) nicht übertragen wird. Normalerweise wird in Funknetzwerken der Name übertragen, und der PC "lauscht" auf den Namen des Netzwerks, mit dem er eine Verbindung herstellen will. Da ein verborgenes Netzwerk diese Information nicht überträgt, kann nicht der PC das Netzwerk finden, sondern das Netzwerk muss den PC finden. Dazu muss der PC sowohl den Namen des gesuchten Netzwerks als auch seinen eigenen Namen aussenden. In dieser Situation erfahren andere PCs, die auf Netzwerke "lauschen", ebenfalls den Namen Ihres PC sowie den Namen des Netzwerks, mit dem Sie verbunden sind. Dadurch erhöht sich das Risiko eines Angriffs auf Ihren PC.

Falls Sie trotz der Risiken eine Verbindung mit einem ausgeblendeten Netzwerk herstellen möchten, müssen Sie zunächst einige Informationen zum Funkrouter sammeln.

  1. Sammeln Sie die folgenden Informationen:

    • Netzwerk-ID (SSID): der Name, der in der Regel in der Liste verfügbarer Netzwerke angezeigt wird

    • Sicherheitstyp (WPA, WPA2, WEP oder 802.1X)

    • Verschlüsselungstyp

    • Sicherheitsschlüssel

  2. Stellen Sie eine Verbindung mit einem Netzwerk her, indem Sie eine Streifbewegung vom rechten Bildschirmrand ausführen, auf Einstellungen tippen (zeigen Sie bei Verwendung einer Maus auf die untere rechte Ecke des Bildschirms, bewegen Sie den Mauszeiger nach oben, und klicken Sie anschließend auf Einstellungen) und dann auf das Netzwerksymbol (Symbol für Drahtlosnetzwerk oder Symbol für verkabeltes Netzwerk) tippen oder klicken. Tippen oder klicken Sie auf das Netzwerk, mit dem Sie eine Verbindung herstellen möchten, und anschließend auf Verbinden.

  3. Tippen oder klicken Sie auf Ausgeblendetes Netzwerk und anschließend auf Verbinden, und geben Sie dann die Netzwerkinformationen ein.

    Das Netzwerk wird der Liste der Netzwerke hinzugefügt und wird zukünftig zum Herstellen einer Verbindung verfügbar sein, wenn sich der PC im Bereich des Netzwerks befindet.

Ich kann keine Verbindung mit anderen PCs im Heimnetzwerk herstellen.

  • Aktivieren Sie "Geräte und Inhalte suchen".

    Führen Sie auf Ihrem PC und allen Netzwerk-PCs mit Windows 8.1 oder Windows RT 8.1, mit denen Sie eine Verbindung herstellen möchten, die folgenden Schritte aus. Führen Sie die Schritte nur aus, wenn Sie die Benutzer und Geräte im Netzwerk kennen und ihnen vertrauen.

    1. Führen Sie vom rechten Bildschirmrand aus eine Streifbewegung aus, tippen Sie auf Einstellungen und dann auf PC-Einstellungen ändern.
      (Führen Sie den Zeiger bei Verwendung einer Maus in die Ecke unten rechts auf dem Bildschirm, anschließend nach oben, klicken Sie auf Einstellungen und schließlich auf PC-Einstellungen ändern.)

    2. Tippen oder klicken Sie auf Netzwerk und auf das Netzwerk, mit dem Sie verbunden sind, und aktivieren Sie dann Geräte und Inhalte suchen.

      Hinweis

      • Es ist normalerweise nicht sicher, diese Option zu aktivieren, wenn Sie mit einem öffentlichen Netzwerk verbunden sind.

      • Diese Einstellung ist nicht verfügbar, wenn Sie mit einem Domänennetzwerk verbunden sind.

Ich kann zu Hause (oder an einem anderen Standort) keine Verbindung mit meinem Arbeitsplatznetzwerk herstellen.

Probieren Sie Folgendes aus: Wenden Sie sich für Hilfe in folgenden Fällen an Ihren Systemadministrator:

  • Stellen Sie sicher, dass der Servername des virtuellen privaten Netzwerks (Virtual Private Network, VPN) genau so eingegeben wurde, wie er vom Systemadministrator bereitgestellt wurde.

  • Sie benötigen eine aktive Internetverbindung, damit eine VPN-Verbindung funktioniert.

  • Überprüfen Sie bei externen Modems, ob die Stromversorgung des Modems eingeschaltet ist.

  • Überprüfen Sie, ob Sie über die notwendigen Verbindungs- und Domänenberechtigungen für den RAS-Server verfügen.

  • Eine VPN-Verbindung funktioniert nicht mit einem aktiven Winsock-Proxyclient. Vergewissern Sie sich, dass der Winsock-Proxyclient nicht aktiviert ist.

  • Wenn Sie die IP-Adresse (z. B. 131.107.10.25) einer Website kennen, geben Sie die Adresse in die Adressleiste des Webbrowsers ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE. Falls dies funktioniert, liegt vermutlich ein Problem mit der Auflösung des DNS (Domain Name System)-Namens vor.

  • Falls eine Spezialsoftware erforderlich ist bzw. vom Arbeitsplatz installiert wird, könnte diese Teil des Problems sein.

  • Wenn Sie die IP-Adresse (z. B. 131.107.10.25) des VPN-Servers kennen, geben Sie die Adresse für die VPN-Verbindung ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE. Falls dies funktioniert, liegt vermutlich ein Problem mit der Auflösung des DNS-Namens vor.

  • Es könnte sich dabei um ein Zertifikatproblem handeln.

  • Vielleicht liegt ein Problem mit dem Server vor, mit dem Sie eine Verbindung herstellen möchten.

Hinweis

  • In Windows RT 8.1 ist Unterstützung für VPN integriert. VPN-Software von Drittanbietern kann auch unter Windows RT 8.1 installiert werden, wenn sie im Windows Store verfügbar ist. Falls Sie Unterstützung bei VPN-Software von Drittanbietern benötigen, wenden Sie sich an den VPN-Drittanbieter. Wenn Sie weitere Informationen zu den unter Windows RT 8.1 unterstützten VPN-Standards benötigen, rufen Sie die Microsoft TechNet-Website auf, und suchen Sie nach "VPN".

Beim Aktivieren des PCs aus dem Energiesparmodus oder Ruhezustand besteht keine Verbindung zu meinem Funknetzwerk.

Hierfür kann es zwei Ursachen geben:

  • Automatisches Verbinden ist für dieses Netzwerk deaktiviert. Aktivieren Sie beim nächsten Herstellen einer Verbindung mit dem Netzwerk das Kontrollkästchen Verbindung automatisch herstellen.

  • Beim Aktivieren aus dem Energiesparmodus oder Ruhezustand wird die Verbindung zu Ihrem Funknetzwerk möglicherweise nicht erneut hergestellt, wenn in den Energieoptionen des Drahtlosadapters ein Energiesparmodus eingestellt ist. So können Sie die aktuellen Energieoptionen überprüfen oder ändern

    So überprüfen oder ändern Sie die aktuellen Energieoptionen

    1. Öffnen Sie "Energieoptionen", indem Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen streifen und auf Suchen tippen (zeigen Sie bei Verwendung einer Maus auf die rechte obere Bildschirmecke, bewegen Sie den Mauszeiger nach unten, und klicken Sie anschließend auf Suchen), den Text Energieoptionen in das Suchfeld eingeben und anschließend auf Energieoptionen tippen oder klicken.

    2. Tippen oder klicken Sie neben dem aktuellen Energiesparplan auf Energiesparplaneinstellungen ändern und anschließend auf Erweiterte Energieeinstellungen ändern.

    3. Doppeltippen oder doppelklicken Sie auf den Abschnitt Drahtlosadaptereinstellungen und anschließend auf den Abschnitt Energiesparmodus.

    4. Ist die Einstellung für den Netzbetrieb derzeit nicht Höchstleistung, tippen oder klicken Sie darauf, und wählen Sie dann Höchstleistung aus.

    Hinweis

    • Sie können auch für die Einstellung Akkubetrieb die Option Höchstleistung wählen.

Ich benötige meinen Netzwerksicherheitsschlüssel.

Ist Ihr PC bereits mit dem Netzwerk verbunden und Sie benötigen den Sicherheitsschlüssel, damit ein anderer Benutzer eine Verbindung mit dem Netzwerk herstellen kann, finden Sie den Schlüssel in Ihren Netzwerkeinstellungen.

Alle anzeigen

So finden Sie in den Sicherheitseinstellungen Ihren Netzwerksicherheitsschlüssel

  1. Öffnen Sie "Netzwerkverbindungen", indem Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen streifen und auf Suchen tippen (zeigen Sie bei Verwendung einer Maus auf die rechte obere Bildschirmecke, bewegen Sie den Mauszeiger nach unten, und klicken Sie anschließend auf Suchen), den Text Netzwerk- und Freigabecenter in das Suchfeld eingeben und dann auf Netzwerk- und Freigabecenter und anschließend auf Adaptereinstellungen ändern tippen oder klicken.

  2. Halten Sie den Netzwerknamen gedrückt, oder klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, und tippen oder klicken Sie dann auf Status.

  3. Tippen oder klicken Sie auf Drahtloseigenschaften und anschließend auf die Registerkarte Sicherheit.

  4. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Zeichen anzeigen. Administratorberechtigung erforderlich Sie werden ggf. zur Eingabe eines Administratorkennworts oder zur Bestätigung der Auswahl aufgefordert.

Wenn Sie den Sicherheitsschlüssel benötigen, um selbst eine Verbindung mit dem Netzwerk herzustellen, überprüfen Sie zunächst den Router auf eine entsprechende Taste. Verfügt der Router über eine entsprechende Taste, drücken Sie diese und warten ab, ob der Router den PC automatisch dem Netzwerk hinzufügt. Einige Funkrouterhersteller legen einen Standardsicherheitsschlüssel fest, der sich gegebenenfalls auf einem Aufkleber in der Dokumentation oder an der Unterseite des Routers befindet. Sollten Sie ihn dort nicht finden, öffnen Sie die Webseite mit den Funkroutereinstellungen. Dort wird der Sicherheitsschlüssel eingerichtet oder automatisch generiert.

So finden Sie Ihren Netzwerksicherheitsschlüssel auf der Webseite mit den Routereinstellungen

  1. Verbinden Sie den PC über ein Netzwerkkabel (Ethernet) mit dem Router.

  2. Öffnen Sie einen Webbrowser, und geben Sie in die Adressleiste die IP-Adresse Ihres Funkrouters ein (z. B. 192.168.1.1 oder 172.16.0.0). Sie finden die Standard-IP-Adresse in der Dokumentation des Routers.

  3. Geben Sie den Benutzernamen und das Kennwort zum Öffnen der Webseite mit den Routereinstellungen ein. In den meisten Fällen finden Sie den voreingestellten Benutzernamen mit zugehörigem Kennwort in der Routerdokumentation.

  4. Suchen Sie auf der Seite mit den Routereinstellungen nach einer Option für Funkeinstellungen. Je nach Routerhersteller befinden sich diese auf einer Registerkarte, hinter einem Symbol oder in einer Option in einem Aufgabenbereich.

  5. Suchen Sie auf der Seite mit den Funkeinstellungen nach einer Option für Sicherheits- oder Funkverschlüsselungseinstellungen. Der Sicherheitsschlüssel (auch als Netzwerkschlüssel, Passphrase oder Netzwerkkennwort bezeichnet) sollte in diesem Bereich aufgeführt sein.

Hinweis

  • Die Seite mit den Einstellungen ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich. Wenn Sie die Routereinstellungen nicht finden können, wenden Sie sich an den Hersteller des Routers.

Windows zeigt an, dass meine Verbindung eingeschränkt ist.

Dies bedeutet, dass der PC erfolgreich mit dem Router verbunden wurde, dem PC jedoch keine gültige IP-Adresse zugewiesen wurde und Sie somit keinen tatsächlichen Zugriff auf das Internet haben. Wenn Sie mit einem Heimnetzwerk verbunden sind, starten Sie den Router neu. Wenn Sie mit einem Domänennetzwerk oder einem öffentlichen Netzwerk verbunden sind, wenden Sie sich an den Netzwerkadministrator oder technischen Support des Netzwerks.

Hinweis

  • Sie können nur PCs unter Windows 8.1 Pro oder Windows 8.1 Enterprise einer Domäne hinzufügen.

Überprüfen der Hardware

Viele Netzwerkverbindungsprobleme werden durch nicht richtig eingerichtete Hardware verursacht. Im Folgenden finden Sie Informationen zum Überprüfen der Kabel, zum Überprüfen bzw. Zurücksetzen des Modems und zum Überprüfen auf Probleme mit dem Netzwerkadapter.

Überprüfen des Schalters für die Funkfunktionalität (nur Funknetzwerke)

Stellen Sie bei Verwendung eines Tablet PCs oder Laptops sicher, dass der Schalter oder die Taste für den Netzwerkadapter eingeschaltet ist. Viele Laptops verfügen oben, vorne oder an der Seite über einen physischen Schalter, mit dem sich der Netzwerkadapter aktivieren bzw. deaktivieren lässt. In der Regel wird anhand eines Anzeigelichts am Laptop angezeigt, ob der Funknetzwerkadapter aktiviert ist. Tablet PCs verfügen manchmal über eine entsprechende Taste mit oder ohne Anzeigelicht.

Überprüfen, ob alle Kabel ordnungsgemäß angeschlossen sind

Nicht richtig bzw. nicht angeschlossene Netzwerkkabel, DSL- oder Kabelverbindungen, Telefonkabel, USB-Kabel oder Netzkabel können zu Netzwerkproblemen oder Problemen mit der Internetverbindung führen. Überprüfen Sie, ob diese Verbindungen richtig angeschlossen sind. Dieser Abschnitt betrifft hauptsächlich verkabelte Netzwerke. Wenn Sie jedoch eine Funkverbindung mit Ihrem eigenen Heimfunknetzwerk herstellen, sollten Sie das Modem und die Modemkabel wie in den folgenden Abschnitten beschrieben überprüfen.

Alle anzeigen

So überprüfen Sie DSL-Internetverbindungen

  1. Überprüfen Sie die Telefonleitung zwischen der Telefonbuchse und dem Anschluss für die Telefonleitung am DSL-Modem.

  2. Überprüfen Sie das Netzwerkkabel zwischen dem Internetanschluss am DSL-Modem und dem Netzwerkadapter des PC.

  3. Stellen Sie sicher, dass das DSL-Modem mit einer Steckdose verbunden und eingeschaltet ist.

  4. Um Unterbrechungen der Internetverbindung zu vermeiden, müssen alle Telefone, die mit derselben Leitung wie das DSL-Modem verbunden sind, an einen DSL-Telefonleitungsfilter angeschlossen sein.

So überprüfen Sie Kabelinternetverbindungen

  1. Überprüfen Sie das Koaxialkabel zwischen der Wand und dem Kabelmodem.

  2. Überprüfen Sie das Netzwerkkabel zwischen dem Kabelmodem und dem Netzwerkadapter des PCs.

  3. Stellen Sie sicher, dass das Modem mit einer Steckdose verbunden und eingeschaltet ist.

So überprüfen Sie DFÜ-Internetverbindungen

  1. Überprüfen Sie die Telefonleitung zwischen der Wand und dem Telefonanschluss am Modem des PCs.

  2. Stellen Sie sicher, dass die Anklopffunktion für die Telefonleitung deaktiviert ist, wenn Sie eine Verbindung mit dem Internet herstellen, damit die Internetverbindung nicht durch eingehende Anrufe getrennt wird.

So überprüfen Sie USB-Netzwerkadapter

Wenn die Verbindung zwischen einem externen Modem und dem PC mit einem USB-Kabel hergestellt wird, müssen Sie einige weitere Tests ausführen.

  1. Wenn das Modem mit einem USB-Hub an den PC angeschlossen ist, umgehen Sie den USB-Hub, indem Sie das Kabel vom Modem direkt mit einem der USB-Anschlüsse am PC verbinden.

  2. Wenn das Modem an einen der Anschlüsse an der Vorderseite des Desktop-PCs angeschlossen ist, verbinden Sie das USB-Kabel mit einem der Anschlüsse an der Rückseite des PCs. An manchen PCs werden die USB-Anschlüsse an der Vorderseite nicht ausreichend mit Strom versorgt. Dies kann Probleme mit der Modemverbindung verursachen.

Wenn Sie Informationen zum ordnungsgemäßen Verbinden von Kabeln benötigen, lesen Sie in der Dokumentation des Modems, des Netzwerkadapters oder des PCs nach. Testen Sie die Internetverbindung, wenn Sie an den Kabelverbindungen Änderungen vorgenommen haben, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren. Öffnen Sie zum Testen der Internetverbindung den Browser, und rufen Sie eine bekannte Website auf.

Überprüfen der Anzeigelichter am Modem

Überprüfen Sie die Anzeigelichter am Modem bzw. am Gerät zum Herstellen der Internetverbindung (das kann ein Modem, ein Modem und ein Funkrouter oder ein Kombigerät aus Router und Modem sein). Der Großteil dieser Geräte weist ein Anzeigelicht mit der Beschriftung "Breitband", "Internet", "Online" oder einer ähnlich lautenden Beschriftung für die Internetverbindung auf. Weitere Informationen finden Sie ggf. in der Dokumentation zum Gerät.

Neustarten des Modems

Starten Sie das Modem neu, um die Modem- oder Routereinstellungen zu aktualisieren. Dadurch wird eine neue Verbindung mit dem Internetdienstanbieter hergestellt. Verwenden Sie je nach Modemtyp eine der folgenden Methoden, um das Modem zurückzusetzen.

Alle anzeigen

So starten Sie ein externes Modem neu

  1. Ziehen Sie das Kabel zwischen PC bzw. Router und Modem ab. Bei dem Kabel kann es sich um ein USB-Kabel oder ein Netzwerkkabel (Ethernet) handeln.

  2. Schalten Sie das Modem aus. Der Netzschalter befindet sich in der Regel an der Vorder- oder Rückseite des Modems. Wenn das Modem keinen Netzschalter aufweist, ziehen Sie das Stromkabel von der Rückseite des Modems ab, oder ziehen Sie den Stecker aus der Wandsteckdose.

    Einige Modems sind mit einer Sicherheitsbatterie ausgestattet, sodass die Lämpchen auch weiterhin leuchten. Drücken Sie bei dieser Art von Modem die Rücksetztaste, und lassen Sie sie umgehend wieder los. Wenn keine Taste zum Zurücksetzen vorhanden ist, nehmen Sie die Batterie heraus.

  3. Warten Sie einige Minuten, schalten Sie dann das Modem wieder ein, und stellen Sie die Verbindung zwischen dem PC bzw. Router und dem Modem wieder her.

  4. Starten Sie den PC neu, indem Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen streifen und auf Einstellungen tippen.
    (Zeigen Sie bei Verwendung einer Maus auf die Ecke unten rechts auf dem Bildschirm, bewegen Sie den Mauszeiger nach oben, und klicken Sie anschließend auf Einstellungen.)

  5. Tippen oder klicken Sie auf Energie und anschließend auf Neu starten.

  6. Testen Sie die Verbindung, um zu überprüfen, ob Sie auf das Internet zugreifen können.

So starten Sie ein internes Modem neu

  1. Starten Sie den PC neu, indem Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen streifen und auf Einstellungen tippen.
    (Zeigen Sie bei Verwendung einer Maus auf die Ecke unten rechts auf dem Bildschirm, bewegen Sie den Mauszeiger nach oben, und klicken Sie anschließend auf Einstellungen.)

  2. Tippen oder klicken Sie auf Ein/Aus, und wählen Sie anschließend Neu starten.

Überprüfen, ob der Netzwerkadapter funktioniert

Überprüfen Sie mithilfe des Geräte-Managers, ob der Netzwerkadapter einwandfrei funktioniert.

So überprüfen Sie den Netzwerkadapter

  1. Führen Sie vom rechten Bildschirmrand aus eine Streifbewegung aus, und tippen Sie dann auf Suche.
    (Führen Sie den Zeiger bei Verwendung einer Maus in die Ecke oben rechts auf den Bildschirm, anschließend nach unten, und klicken Sie schließlich auf Suche.)

  2. Geben Sie in das Suchfeld Geräte-Manager ein, und tippen oder klicken Sie dann auf Geräte-Manager. Administratorberechtigung erforderlich Sie werden ggf. zur Eingabe eines Administratorkennworts oder zur Bestätigung der Auswahl aufgefordert.

  3. Doppeltippen oder doppelklicken Sie auf Netzwerkadapter, halten Sie Ihren Adapter gedrückt, oder klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, und tippen oder klicken Sie dann auf Eigenschaften.

  4. Überprüfen Sie unter Gerätestatus, ob das Gerät einwandfrei funktioniert.

  5. Wenn der Netzwerkadapter deaktiviert ist, tippen oder klicken Sie auf Gerät aktivieren, um ihn zu aktivieren.

    Hinweis

    • Wenn der Netzwerkadapter nicht einwandfrei funktioniert, müssen Sie gegebenenfalls den neuesten Treiber herunterladen und installieren. (Wenn im Lieferumfang des Netzwerkadapters oder des PCs ein Installationsdatenträger enthalten war, befindet sich der Treiber vielleicht auch auf der Disc.)

      Wenn Sie den neuesten Treiber für die Hardware nicht finden können, wechseln Sie im Abschnitt "Aktualisieren von Treibern" dieses Artikels zu "So können Sie einen Treiber herunterladen und installieren".

Weitere Informationen zum Beheben von Netzwerkadapterproblemen finden Sie unter Wie kann ich Netzwerkadapterprobleme beheben?

Aktualisieren von Treibern

Bei einem Netzwerkadaptertreiber handelt es sich um Software, die vom PC zum Kommunizieren mit dem Funknetzwerkadapter verwendet wird. Veraltete, inkompatible oder beschädigte Netzwerkadaptertreiber können das Herstellen von Netzwerkverbindungen verhindern oder zeitweilige Unterbrechungen verursachen.

Wenn Sie kürzlich ein Upgrade von einer Version von Windows auf eine andere ausgeführt haben, besteht die Möglichkeit, dass der aktuelle Netzwerkadaptertreiber für die vorherige Version von Windows entwickelt wurde. Der Treiber wurde unter Umständen aufgrund eines Stromausfalls, Viren oder anderen Problemen auf dem PC beschädigt. Windows Update lädt empfohlene Updates automatisch herunter und installiert sie. Durch die Installation von wichtigen, empfohlenen und optionalen Updates werden Systemfeatures und andere Software aktualisiert, wodurch Netzwerkverbindungsprobleme vielleicht behoben werden.

Alle anzeigen

So aktualisieren Sie Treiber mithilfe von Windows Update

  1. Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, und tippen Sie dann auf Suche.
    (Führen Sie den Zeiger bei Verwendung einer Maus in die Ecke unten rechts auf den Bildschirm, anschließend nach oben und klicken Sie schließlich auf Suche.)

  2. Geben Sie im Suchfeld Windows Update ein, und tippen oder klicken Sie dann auf Windows Update.

  3. Tippen oder klicken Sie auf Nach Updates suchen.

    Wenn Updates verfügbar sind, tippen oder klicken Sie auf die Links, um weitere Informationen zu den einzelnen Updates anzuzeigen. Sie werden von Windows Update informiert, ob es sich um ein wichtiges, empfohlenes oder optionales Update handelt. Jede der Updatearten kann Treiber enthalten.

  4. Suchen Sie auf der Seite Wählen Sie die Updates aus, die installiert werden sollen. Updates für Ihren Netzwerkadapter, aktivieren Sie das Kontrollkästchen für den zu installierenden Treiber, und tippen oder klicken Sie dann auf OK.

    Unter Umständen sind keine Treiberupdates verfügbar.

  5. Tippen oder klicken Sie auf Installieren. Administratorberechtigung erforderlich Sie werden ggf. zur Eingabe eines Administratorkennworts oder zur Bestätigung der Auswahl aufgefordert.

    Sie werden von Windows Update informiert, ob die Updates erfolgreich installiert wurden.

Hinweis

  • Auf Windows RT 8.1-PCs werden Treiber von Windows Update automatisch aktualisiert. Andere Treiber von Herstellern können nicht direkt installiert werden.

Es gibt zwei weitere Möglichkeiten zum Bereitstellen und Installieren eines Treibers:

  • Installieren Sie Software vom Gerätehersteller. Wenn beispielsweise im Lieferumfang des PCs oder Netzwerkadapters ein Datenträger enthalten war, enthält dieser Datenträger unter Umständen Software, mit der ein Treiber für den Netzwerkadapter installiert wird.

  • Laden Sie den Treiber herunter, und installieren Sie ihn selbst. Sie können auf der Website des Herstellers nach einem Treiber suchen. Gehen Sie so vor, wenn von Windows Update kein Treiber für den Netzwerkadapter gefunden wird und im Lieferumfang des Adapters keine Software zum Installieren eines Treibers enthalten war.

So laden Sie einen Treiber herunter und installieren ihn

Wenn Ihr PC keine Verbindung mit dem Internet herstellen kann, müssen Sie den Treiber auf einem anderen PC herunterladen und auf einem USB-Speicherstick speichern, damit Sie ihn auf Ihrem PC installieren können.

Treiberupdates sind häufig auf der Website des Adapterherstellers verfügbar. Führen Sie zum Suchen des Treibers folgende Schritte aus:

  1. Suchen Sie den Hersteller und Modellnamen oder die Nummer des Netzwerkadapters.

  2. Wechseln Sie zur Website des Herstellers, um dort nach dem aktuellen Treiber für den Netzwerkadapter zu suchen und ihn herunterzuladen.

  3. Wenn Sie einen aktualisierten Treiber finden, folgen Sie den Installationsanweisungen auf der Website.

Die meisten Treiber werden nach dem Herunterladen automatisch installiert. Sie können normalerweise Datei doppeltippen oder doppelklicken, um die Installation zu starten. Der Treiber installiert sich dann selbst auf dem PC. Manche Netzwerkadapter verfügen über Treiber, die Sie manuell installieren müssen.

So installieren Sie einen Treiber manuell

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um einen Treiber zu installieren, der nicht automatisch installiert wird.

  1. Führen Sie vom rechten Bildschirmrand aus eine Streifbewegung aus, und tippen Sie dann auf Suche.
    (Führen Sie den Zeiger bei Verwendung einer Maus in die Ecke oben rechts auf den Bildschirm, anschließend nach unten, und klicken Sie schließlich auf Suche.)

  2. Geben Sie in das Suchfeld Geräte-Manager ein, und tippen oder klicken Sie dann auf Geräte-Manager. Administratorberechtigung erforderlich Sie werden ggf. zur Eingabe eines Administratorkennworts oder zur Bestätigung der Auswahl aufgefordert.

  3. Doppeltippen oder doppelklicken Sie auf Netzwerkadapter, halten Sie Ihren Adapter gedrückt, oder klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, und tippen oder klicken Sie dann auf Eigenschaften.

  4. Tippen oder klicken Sie auf die Registerkarte Treiber und dann auf Treiber aktualisieren. Folgen Sie anschließend den Anweisungen. Administratorberechtigung erforderlich Sie werden ggf. zur Eingabe eines Administratorkennworts oder zur Bestätigung der Auswahl aufgefordert.



Benötigen Sie weitere Hilfe?