Schließen einer Sitzung für eine CD oder DVD oder Finalisieren einer CD oder DVD


Bevor Sie einen beschreibbaren Datenträger (beispielsweise CD-R, DVD-R, DVD+R, DVD-R DL oder DVD+R DL) mit dem Livedateisystem-Format in anderen Computern verwenden können, müssen Sie die aktuelle Datenträgersitzung schließen, um den Datenträger für die Verwendung vorzubereiten.

Weitere Informationen finden Sie unter Brennen einer CD oder DVD im Windows-Explorer.

Alle anzeigen

So beenden Sie das automatische Schließen einer Datenträgersitzung

Die Datenträgersitzung wird standardmäßig geschlossen, wenn Sie einen Datenträger auswerfen, der in mehreren Sitzungen gebrannt werden kann (wird als multisessionfähiger Datenträger bezeichnet, beispielsweise CD-R-, CD-RW-, DVD+R-, DVD-R- und BD-R-Datenträger), sowie bei nur einzelsessionfähigen Datenträgern (beispielsweise DVD-RW-, DVD+RW-, DVD-RAM-, DVD+R DL-, DVD-R DL- und BD-RE-Datenträger). Dabei handelt es sich um eine Einstellung auf Systemebene, die auf alle Benutzerkonten auf dem Computer angewendet wird. Sie müssen mit einem Konto mit Administratorrechten angemeldet sein, damit Sie diese Einstellungen mit den unten genannten Schritten ändern können.

Sie können die Einstellungen für das Schließen einer Sitzung für multisession- und nur einzelsessionfähige Datenträger ändern, indem Sie folgende Aktionen ausführen:

  1. Öffnen Sie Computer, indem Sie auf die Schaltfläche StartSchaltfläche "Start" und anschließend auf Computer klicken.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Brenner, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.

  3. Klicken Sie auf Aufnahme und dann auf Globale Einstellungen. Administratorberechtigung erforderlich Wenn Sie aufgefordert werden, ein Administratorkennwort oder eine Bestätigung einzugeben, geben Sie das Kennwort bzw. die Bestätigung ein.

  4. Führen Sie im Dialogfeld Globale Einstellungen mindestens eine der beiden folgenden Aktionen aus, und klicken Sie dann auf OK:

    • Wenn die Sitzung beim Auswerfen eines nur einzelsessionfähigen Datenträgers nicht automatisch geschlossen werden soll, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Datenträger, die nur für eine Sitzung verwendet werden, werden ausgeworfen.

    • Wenn die Sitzung beim Auswerfen eines multisessionfähigen Datenträgers nicht automatisch geschlossen werden soll, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Multisessionfähige Datenträger werden ausgeworfen.

So schließen Sie eine Datenträgersitzung manuell

  1. Öffnen Sie Computer, indem Sie auf die Schaltfläche StartSchaltfläche "Start" und anschließend auf Computer klicken.

  2. Klicken Sie im Windows-Explorer auf das Brennerlaufwerk, und klicken Sie dann auf der Symbolleiste auf Sitzung schließen.

    Die Sitzung wird geschlossen, sodass der Datenträger in anderen Computern verwendet werden kann.

Hinweise

  • Wenn Sie eine Sitzung für multisessionfähige Datenträger geschlossen haben, können Sie dem Datenträger trotzdem weitere Dateien hinzufügen. Sie müssen jedoch jede weitere Sitzung schließen, bevor Sie den Datenträger in einem anderen Computer verwenden können. Bei jedem Schließen einer Sitzung werden ungefähr 20 MB Speicherplatz verwendet.

  • Wenn Sie einen Datenträger aus dem Brenner entfernen, ohne die Datenträgersitzung zu schließen, können Sie die Sitzung auch zu einem späteren Zeitpunkt schließen. Legen Sie einfach den Datenträger wieder in den Brenner des Computers ein, und führen Sie die oben beschriebenen Schritte zum Schließen der Sitzung aus.

  • In einigen Programmen wird die aktuelle Sitzung nicht geschlossen, sondern der Datenträger wird finalisiert. Einem finalisierten Datenträger können Sie keine weitere Dateien hinzufügen. Wenn Sie eine CD oder DVD mit Windows-Explorer brennen, wird der Datenträger nicht finalisiert.