Herstellen einer Verbindung mit einem anderen Computer mithilfe der Remotedesktopverbindung



Mithilfe der Remotedesktopverbindung können Sie über einen Computer unter Windows, der mit dem gleichen Netzwerk oder mit dem Internet verbunden ist, auf einen anderen Computer unter Windows zugreifen. So können Sie beispielsweise auf Ihrem Heimcomputer alle Programme, Dateien und Netzwerkressourcen Ihres Bürocomputers verwenden – ganz so, als säßen Sie an Ihrem Bürocomputer.

Damit Sie eine Verbindung mit einem Remotecomputer herstellen können, muss dieser eingeschaltet sein und über eine Netzwerkverbindung verfügen. Außerdem muss der Remotedesktop aktiviert sein, und Sie müssen über Netzwerkzugriff auf den Remotecomputer (beispielsweise über das Internet) sowie über die Berechtigung zum Herstellen einer Verbindung verfügen. Sie verfügen über diese Berechtigung, wenn sich Ihr Name in der Benutzerliste befindet. Es wird empfohlen, vor dem Herstellen einer Verbindung den Namen des Computers in Erfahrung zu bringen, mit dem Sie eine Verbindung herstellen, und sich zu vergewissern, dass Remotedesktopverbindungen durch die Firewall erlaubt sind.

Ist für Ihr Benutzerkonto bei der Anmeldung kein Kennwort erforderlich, müssen Sie ein Kennwort hinzufügen, bevor Sie eine Verbindung mit einem Remotecomputer herstellen können.

Tipp

  • Die Verknüpfung "Remotedesktopverbindung" finden Sie, indem Sie auf Start Schaltfläche "Start", Alle Programme oder Programme und dann auf Zubehör klicken. Zum schnellen Öffnen von "Remotedesktopverbindung" können Sie das Startmenü öffnen und die Zeichenfolge mstsc in das Suchfeld eingeben.

Hinweise

  • Mit der Remotedesktopverbindung kann keine Verbindung mit Computern unter Windows Vista Starter, Windows Vista Home Basic, Windows Vista Home Basic N oder Windows Vista Home Premium hergestellt werden. Sie können jedoch mit diesen Editionen von Windows Vista eine Verbindung mit Computern unter anderen Versionen von Windows herstellen.

  • Mit der Remotedesktopverbindung kann keine Verbindung mit Computern unter Windows XP Home Edition hergestellt werden.

Alle anzeigen

So lassen Sie auf dem Computer, mit dem Sie eine Verbindung herstellen möchten, Remoteverbindungen zu

  1. Öffnen Sie System, indem Sie auf die Schaltfläche StartSchaltfläche "Start" klicken, auf Systemsteuerung klicken, auf System und Wartung klicken und dann auf System klicken.

  2. Klicken Sie auf Remoteeinstellungen, und wählen Sie unter "Remotedesktop" eine der drei Optionen aus. Administratorberechtigung erforderlich Wenn Sie aufgefordert werden, ein Administratorkennwort oder eine Bestätigung einzugeben, geben Sie das Kennwort bzw. die Bestätigung ein.

  3. Klicken Sie auf Benutzer auswählen. Falls Sie Administrator für den Computer sind, wird Ihr aktuelles Benutzerkonto automatisch der Liste mit Remotebenutzern hinzugefügt. In diesem Fall können Sie die nächsten beiden Schritte überspringen.

  4. Klicken Sie im Dialogfeld Remotedesktopbenutzer auf Hinzufügen.

  5. Führen Sie im Dialogfeld Benutzer oder Gruppen auswählen folgende Aktionen aus:

    • Klicken Sie zum Angeben des Suchorts auf Durchsuchen, und wählen Sie den zu durchsuchenden Ort aus.

    • Geben Sie im Feld Geben Sie die zu verwendenden Objektnamen ein den Namen des Benutzers ein, den Sie hinzufügen möchten, und klicken Sie dann auf OK.

    Der Name wird im Dialogfeld "Remotedesktopbenutzer" in der Benutzerliste angezeigt.

So ermitteln Sie den Computernamen des Remotecomputers

  1. Klicken Sie auf dem Remotecomputer auf die Schaltfläche Start Schaltfläche "Start", auf Systemsteuerung, auf System und Wartung und dann auf System.
  2. Unter Einstellungen für Computernamen, Domäne und Arbeitsgruppe sehen Sie den Computernamen und den vollständigen Computernamen, falls Ihr Computer einer Domäne angehört.

Möglicherweise kann Ihnen auch der Netzwerkadministrator den Namen des Computers mitteilen.

So lassen Sie Remotedesktopverbindungen durch eine Windows-Firewall zu

Falls beim Herstellen einer Verbindung Probleme auftreten, werden Remotedesktopverbindungen möglicherweise durch die Firewall blockiert. Hier wird erläutert, wie diese Einstellung auf einem Windows Vista-PC geändert wird. Stellen Sie sicher, dass der Port für Remotedesktop (normalerweise Port 3389) offen ist, wenn Sie eine andere Firewall verwenden.

  1. Klicken Sie auf dem Remotecomputer auf Start, und klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf Computer.

  2. Wählen Sie im Kontextmenü Eigenschaften aus.

  3. Klicken Sie im Bereich rechts auf Sicherheitscenter.

  4. Klicken Sie auf Firewalleinstellung.

  5. Klicken Sie auf Einstellungen ändern, und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Remotedesktop.

  6. Klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern.

So legen Sie ein Kennwort für das Benutzerkonto fest

Für Ihr Benutzerkonto muss ein Kennwort festgelegt werden, damit Sie mittels Remotedesktop eine Verbindung mit einem anderen Computer herstellen können.

  1. Klicken Sie auf Start, und wählen Sie dann Systemsteuerung aus.

  2. Doppelklicken Sie auf Benutzerkonten.

  3. Wählen Sie unter Benutzerkonten Eigenes Windows-Kennwort ändern aus.

  4. Klicken Sie auf Kennwort für das eigene Konto erstellen, und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

So starten Sie den Remotedesktop auf dem Computer, von dem aus Sie arbeiten möchten

  1. Öffnen Sie die Remotedesktopverbindung, indem Sie auf die Schaltfläche StartSchaltfläche "Start" klicken, auf Alle Programme klicken, auf Zubehör klicken und dann auf Remotedesktopverbindung klicken.

  2. Geben Sie unter Computer den Namen des Computers ein, mit dem Sie eine Verbindung herstellen möchten, und klicken Sie anschließend auf Verbinden. (Falls gewünscht, können Sie anstelle des Computernamens auch die IP-Adresse eingeben.)