Möglichkeiten zur Verbesserung der Computerleistung


Durch eine Fragmentierung ergibt sich für Ihre Festplatte ein zusätzlicher Arbeitsaufwand, der die Leistung des Computers beeinträchtigen kann. Wechselmedien, z. B.USB-Flashlaufwerke, können ebenfalls fragmentiert werden. Durch die Defragmentierung werden fragmentierte Daten neu angeordnet, sodass eine effizientere Verwendung der Datenträger und Laufwerke möglich ist. Die Defragmentierung wird zwar nach einem Zeitplan ausgeführt, Sie können die Datenträger und Laufwerke jedoch auch manuell analysieren und defragmentieren. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

In diesem Video wird gezeigt, wie eine Festplatte defragmentiert werden kann. (1:03)

So defragmentieren Sie die Festplatte

  1. Öffnen Sie die Defragmentierung, indem Sie auf die Schaltfläche StartSchaltfläche "Start" klicken. Geben Sie im Suchfeld den Text Defragmentierung ein, und klicken Sie in der Ergebnisliste auf Defragmentierung.

  2. Wählen Sie unter Aktueller Status den zu defragmentierenden Datenträger aus.

  3. Wenn Sie herausfinden möchten, ob der Datenträger defragmentiert werden muss oder nicht, klicken Sie auf Datenträger analysieren. Administratorberechtigung erforderlich Wenn Sie aufgefordert werden, ein Administratorkennwort oder eine Bestätigung einzugeben, geben Sie das Kennwort bzw. die Bestätigung ein.

    Sobald die Analyse des Datenträgers in Windows abgeschlossen wurde, können Sie in der Spalte Zuletzt ausgeführt den Prozentsatz der Fragmentierung überprüfen. Bei einem Wert von über 10 % sollten Sie den Datenträger defragmentieren.

  4. Klicken Sie auf Datenträger defragmentieren. Administratorberechtigung erforderlich Wenn Sie aufgefordert werden, ein Administratorkennwort oder eine Bestätigung einzugeben, geben Sie das Kennwort bzw. die Bestätigung ein.

Die Defragmentierung kann je nach Größe und Fragmentierungsgrad der Festplatte zwischen mehreren Minuten und einigen Stunden dauern. Sie können den Computer während des Defragmentierungsvorgangs verwenden.

Hinweise:

  • Wenn der Datenträger bereits von einem anderen Programm exklusiv genutzt wird oder nicht mit dem Dateisystem NTFS, FAT oder FAT32 formatiert ist, ist keine Defragmentierung möglich.

  • Netzwerkordner können nicht defragmentiert werden.

  • Wird ein Datenträger nicht unter Aktueller Status angezeigt, obwohl Sie dies erwartet haben, enthält der Datenträger möglicherweise einen Fehler. Reparieren Sie den Datenträger, und starten Sie dann die Defragmentierung erneut. Weitere Informationen finden Sie unter Überprüfen eines Laufwerks auf Fehler.



Benötigen Sie weitere Hilfe?