Hilfe zum Outlook.com-Konto

Outlook.com

Geschlossenes Konto

Schließen Ihres Kontos

Wenn Sie Ihr Microsoft-Konto (die für Outlook.com verwendete E-Mail-Adresse und das Kennwort) schließen, werden Ihre E-Mails und Kontakte von den Servern gelöscht und können nicht wiederhergestellt werden. 60 Tage nach der Kontoschließung wird Ihre E-Mail-Adresse freigegeben und kann dann von einer anderen Person verwendet werden. Wenn Sie Ihr Microsoft-Konto mit anderen Microsoft-Diensten verwenden, können Sie nicht mehr auf diese zugreifen. Informieren Sie sich über die Auswirkungen durch das Schließen eines Microsoft-Kontos oder erfahren Sie mehr unter Wie schließe ich mein Microsoft-Konto?

Wenn Ihr Konto wegen Inaktivität geschlossen wurde

Damit Ihr Outlook.com-Konto aktiv bleibt, müssen Sie sich mindestens ein Mal in 365 Tagen anmelden. Nach 365 Tagen Inaktivität werden Ihre E-Mails, Ihre Kontakte und Ihr Konto gelöscht und können nicht wiederhergestellt werden.

Wenn Ihr Konto wegen fragwürdiger Aktivitäten geschlossen wurde

Outlook.com verwendet Antispam-Technologien, um fragwürdige Konten zu identifizieren. Wenn von Ihrem Konto E-Mails, die Spamfilter auslösen, oder große Mengen nicht zustellbarer E-Mails gesendet werden, wird das Konto u. U. gesperrt.

Wenn die Fehlermeldung angezeigt wird, dass Ihr Konto gesperrt wurde, können Sie eine Supportanfrage senden. Rufen Sie dazu die Seite E-Mail-Support auf. Sie erhalten umgehend Unterstützung zum Wiederherstellen Ihres Kontos.

Wenn die Fehlermeldung angezeigt wird, dass Ihr Konto vorübergehend blockiert wurde, finden Sie weitere Informationen unter Konto vorübergehend blockiert.

Weitere Hilfe zur Kontosperrung erhalten Sie vom Kundensupport.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Holen Sie sich Hilfe für die Outlook-Desktop-App.

Haben Sie Vorschläge für Outlook.com? Teilen Sie sie uns mit.

Sie können Outlook.com nicht aufrufen? Möglicherweise liegt ein Problem auf unserer Seite vor.