Umleiten der Ausgabe in den Microsoft XPS-Dokument-Generator


Mit dem XPS-Dokument-Generator können Sie XPS-Dateien mithilfe beliebiger Programme, von denen aus Sie unter Windows drucken können, erstellen. Leiten Sie die Ausgabe in den XPS-Dokument-Generator um, wenn Sie Dokumente erstellen, senden, freigeben oder veröffentlichen möchten, bei denen es anderen Benutzern nicht möglich sein soll, diese zu ändern, oder wenn ein Dokument genau so gedruckt oder online angezeigt werden soll, wie es auf dem Bildschirm dargestellt wird. Es empfiehlt sich auch, Dateien, die Grafiken oder Abbildungen enthalten, als XPS-Dokumente zu erstellen, da diese gedruckt möglicherweise nicht genauso aussehen wie online, oder auf Computern mit verschiedenen Bildschirmen unterschiedlich angezeigt werden.

XPS-Dokumente können auch problemlos freigegeben werden, da sie auf jedem beliebigen Computer mit einem XPS-Viewer angezeigt werden können, selbst wenn nicht dieselben Programme auf dem Computer installiert sind, die zum Erstellen der Originaldokumente verwendet wurden. Weitere Informationen zu XPS-Dokumenten finden Sie unter XPS-Dokumente: Häufig gestellte Fragen oder auf der Microsoft XPS-Website (XML Paper Specification) (möglicherweise in englischer Sprache).

So leiten Sie die Ausgabe in den XPS-Dokument-Generator um

  1. Öffnen Sie das Dokument oder die Datei, das bzw. die im XPS-Format gedruckt werden soll, und klicken Sie dann auf Drucken. In den meisten Programmen können Sie im Menü Datei auf die Option Drucken zugreifen.

  2. Wählen Sie im Dialogfeld Drucken die Option Microsoft-XPS-Dokument-Generator aus.

  3. Wenn das Dokument nach dem Drucken im XPS-Viewer angezeigt werden soll, klicken Sie auf Einstellungen, klicken Sie auf die Registerkarte XPS-Dokumente, und vergewissern Sie sich, dass das Kontrollkästchen XPS-Dokumente automatisch im XPS-Anzeigeprogramm öffnen aktiviert ist, und klicken Sie dann auf OK.

  4. Klicken Sie auf Drucken, um das Dokument oder die Datei zu drucken.

  5. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie einen Dateinamen ein, und navigieren Sie zum Speicherort, in dem die XPS-Datei gespeichert werden soll. Klicken Sie auf Speichern. Windows speichert XPS-Dateien standardmäßig im Ordner Dokumente.

Nach dem Drucken der Datei im XPS-Format können Sie das XPS-Dokument anzeigen, indem Sie zum Speicherort navigieren und es öffnen. Sie können einen Ausdruck auf Papier drucken, das XPS-Dokument freigeben oder nach Belieben an eine Druckerei oder andere Benutzer senden.

Tipp:

  • Um Sicherheitsprobleme zu vermeiden, können Sie dem XPS-Dokument vor dem Senden oder Freigeben eine digitale Signatur anfügen. Die digitale Signatur identifiziert den Ersteller des XPS-Dokuments und warnt Benutzer, falls Änderungen nach dem digitalen Signieren vorgenommen wurden. Durch Festlegen von Berechtigungen vor dem Freigeben des Dokuments können Sie auch bestimmen, wie lange und von wem das Dokument angezeigt werden kann.