Ausführen der OneDrive-Problembehandlung

Bei der OneDrive-Problembehandlung handelt es sich um ein Tool, mit dem die folgenden allgemeinen Probleme mit OneDrive unter Windows 8.1 und Windows RT 8.1 ermittelt und automatisch behoben werden können:

  • OneDrive wird nicht im linken Bereich im Explorer angezeigt.

  • Obwohl eine Internetverbindung besteht, kann keine Verbindung mit OneDrive hergestellt werden.

  • Einige Ihrer OneDrive-Dateien oder -Ordner sind nicht auf dem PC vorhanden.

  • Manche Dateien oder Ordner werden nicht vom PC auf OneDrive hochgeladen.

  • Das OneDrive-Symbol wird nicht im Infobereich ganz rechts auf der Taskleiste angezeigt. (Im Task-Manager wird der Synchronisierungsmodulprozess nicht angezeigt.)

  • Sie erhalten die Meldung "Sie verfügen nicht über die Berechtigung, um diesen Speicherort zu verwenden. Wenden Sie sich an den Administrator, um die Berechtigung zu erhalten.".

Führen Sie die Problembehandlung aus. Administratorberechtigung erforderlich Sie werden ggf. zur Eingabe eines Administratorkennworts oder zur Bestätigung der Auswahl aufgefordert.

Beim Ausführen der Problembehandlung werden die folgenden zwei Schaltflächen angezeigt:

  • Diagnoseinformationen an Microsoft senden. Mit dieser Schaltfläche speichern Sie eine Protokolldatei auf dem Desktop, die Sie später an Microsoft Support senden können.

  • OneDrive zurücksetzen. Mithilfe dieser Schaltfläche werden die meisten Probleme behoben. Dabei werden jedoch alle Ihre Dateien synchronisiert, sodass der Vorgang bei zahlreichen Dateien einige Zeit dauern kann. Beim Zurücksetzen von OneDrive werden keine ausgewählten OneDrive-Einstellungen geändert.

Hinweis