Abrufen von Dateien aus dem Ordner Windows.old

Fall Sie bei einem Upgrade auf Windows 8.1 nichts behalten möchten oder Windows zurücksetzen, auffrischen oder neu installieren, werden Ihre persönlichen Dateien vorübergehend für 28 Tage im Ordner Windows.old gespeichert. Dies ist allerdings nur der Fall, wenn Sie die Festplatte vor der Installation nicht formatiert haben. Sie können normalerweise immer noch einige oder alle Dateien aus diesem Ordner abrufen.

Alle anzeigen

So rufen Sie Ihre Dateien automatisch ab

Sie können eine Problembehandlung ausführen, bei der Ihre persönlichen Dateien aus dem Ordner Windows.old abgerufen und zurück an den ursprünglichen Speicherort kopiert werden. Die Problembehandlung funktioniert für alle Sprachen, ihre Benutzeroberfläche ist jedoch nur auf Englisch verfügbar.

So rufen Sie Ihre Dateien manuell ab

  1. Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, und tippen Sie dann auf Suche.
    (Führen Sie den Zeiger bei Verwendung einer Maus in die Ecke unten rechts auf den Bildschirm, anschließend nach oben und klicken Sie schließlich auf Suche.)

  2. Geben Sie im Suchfeld Computer ein, und tippen oder klicken Sie dann in den Suchergebnissen auf Computer.

  3. Doppeltippen oder -klicken Sie auf das Laufwerk, auf dem Windows installiert ist (normalerweise Laufwerk "C:").

  4. Doppeltippen oder -klicken Sie auf den Ordner Windows.old.

  5. Doppeltippen oder -klicken Sie auf den Ordner Benutzer.

  6. Doppeltippen oder -klicken Sie auf den Benutzernamen.

  7. Öffnen Sie die Ordner, die die gewünschten Dateien enthalten.

  8. Kopieren Sie die Dateien aus den einzelnen Ordnern, und fügen Sie sie in einen Ordner unter Windows 8.1 ein.

  9. Wiederholen Sie die Schritte 5 bis 7 für alle Benutzerkonten auf dem PC.

Hinweise

  • Damit keine Daten verloren gehen, wird dringend empfohlen, Dateien und Einstellungen vor dem Zurücksetzen, Auffrischen, Aktualisieren oder Neuinstallieren von Windows auf einem externen Laufwerk zu sichern.

  • Ihnen verbleiben ab dem Aktualisieren auf bzw. Installieren, Auffrischen oder Zurücksetzen von Windows 8.1 nur 28 Tage, um den Großteil der Dateien aus dem Ordner Windows.old abzurufen. Danach werden die meisten Inhalte von Windows.old automatisch gelöscht.

  • Die in den Unterordnern Benutzer bzw. Dokumente und Einstellungen des Ordners Windows.old (einschließlich des Standardordners Eigene Dokumente in Windows XP) gespeicherten Dateien und Einstellungen sind in Windows.old unter Umständen auch noch nach 28 Tagen verfügbar. Andere Dateien, u. a. Windows-Installationsdateien, werden hingegen gelöscht. Wenn Sie Windows neu installieren, zurücksetzen oder auffrischen, wird der vorherige Ordner Windows.old durch einen neuen Ordner namens Windows.old ersetzt.

Weitere Informationen finden Sie unter So wird's gemacht: Auffrischen, Wiederherstellen und Zurücksetzen des PCs auf die Originaleinstellung und So wird's gemacht: Entfernen des Ordners "Windows.old".

Benötigen Sie weitere Hilfe?