Hier finden Sie Antworten auf einige häufig gestellte Fragen zum Kopieren von CDs in Windows Media Player. Sollte Ihre Frage hier nicht aufgeführt sein, finden Sie weitere Informationen unter Windows Media Player: häufig gestellte Fragen.

Alle anzeigen

Was ist Kopieren?

Beim Kopieren werden Musiktitel von einer Audio-CD auf den Computer kopiert. Während des Kopiervorgangs werden die einzelnen Musiktitel vom Player komprimiert und auf der Festplatte als WMA (Windows Media Audio)- oder MP3-Datei gespeichert. Danach können Sie die Dateien mit einem tragbaren Musikabspielgerät synchronisieren, die Dateien auf eine CD brennen, die Dateien einer Wiedergabeliste hinzufügen oder die Dateien einfach wiedergeben, ohne nach der CD suchen und diese einlegen zu müssen.

Was geschieht, wenn ich beschließe, die kopierte Musik mit einem Kopierschutz zu versehen?

Wenn Sie die von einer CD kopierten Titel mit einem Kopierschutz versehen, werden die kopierten Dateien geschützt. Das bedeutet, dass zum Abspielen, Brennen oder Synchronisieren der Datei Mediennutzungsrechte benötigt werden. Wenn Sie die Dateien auf einen anderen Computer kopieren und versuchen, sie zu verwenden, werden Sie möglicherweise zum Herunterladen von Mediennutzungsrechten für diesen Computer aufgefordert. Mediennutzungsrechte für kopierte Dateien können allerdings nur in begrenzter Häufigkeit heruntergeladen werden.

Wenn Sie die kopierte Musik auf mehreren Computern verwenden möchten, versehen Sie die Dateien nicht mit einem Kopierschutz. Wenn Sie die Verbreitung von kopierten Musiktiteln begrenzen möchten, aktivieren Sie vor dem Kopieren den Kopierschutz. Nach dem Anwenden des Kopierschutzes auf eine Datei können Sie diesen nicht mehr entfernen. Der Kopierschutz steht nur zur Verfügung, wenn Sie Musik in das WMA-Format (Windows Media Audio) kopieren. Informationen zum Aktivieren oder Deaktivieren des Kopierschutzes finden Sie unter Ändern der Einstellungen für das Kopieren von Musik.

Wo befinden sich die Dateien, die ich kopiert habe?

Die kopierten Dateien werden automatisch der Player-Bibliothek hinzugefügt. Auf Ihrem Computer befinden sich die Dateien in dem Ordner, der im Dialogfeld Optionen auf der Registerkarte Musik kopieren angegeben wurde. Sie können den Ordner jederzeit wieder ändern.

Kann ich die bereits kopierten Dateien umbenennen oder verschieben?

Ja. Wenn Sie die Benennungskonvention oder den Speicherordner für kopierte Dateien ändern, können Sie die Änderungen auch auf zuvor kopierte Dateien anwenden. Aktivieren Sie zu diesem Zweck die Kontrollkästchen Umbenennen von Musikdateien mithilfe der Kopiereinstellungen und Neue Anordnung von Musik mithilfe der Kopiereinstellungen auf der Registerkarte Bibliothek des Dialogfelds Optionen. Wenn Sie diese Kontrollkästchen aktiviert haben, wird jede Datei umbenannt und verschoben, sobald Medieninformationen für die Datei abgerufen oder bearbeitet werden.

Kann ich das Format oder die Bitrate bereits kopierter Dateien ändern?

Mit dem Player kann weder das Format (beispielsweise von WMA zu MP3) noch die Bitrate bereits kopierter Dateien geändert werden.

Kann ich während des Kopierens Musik hören?

Ja. Sie können die folgenden Arten von Musik beim Kopieren anhören: die gerade kopierte CD, andere Inhalte der Bibliothek, andere Audio-CDs (wenn Sie über mehrere CD- oder DVD-Laufwerke verfügen) oder Inhalte, die per Streaming aus dem Internet übertragen werden. Wenn die kopierten Musikdateien Audiodefekte wie Sprünge, Störgeräusche oder andere Probleme aufweisen, kopieren Sie die Musik erneut, und führen Sie während des Kopiervorgangs auf Ihrem Computer keine anderen Aufgaben aus.

Kann ich mithilfe des Players den Inhalt einer Video-DVD auf meinen Computer kopieren?

Nein. Das Kopieren des Inhalts kopiergeschützter Medien wie Video-DVDs wird von Windows Media Player 11 nicht unterstützt.

Hinweis

  • Die unerlaubte Verwendung und/oder Duplizierung von urheberrechtlich geschütztem Material stellt möglicherweise eine Verletzung des Urheberrechts in den USA und/oder anderen Ländern/Regionen dar. Zu urheberrechtlich geschütztem Material zählen unter anderem Software, Dokumentation, Grafiken, Texte, Fotografien, ClipArt, Animationen, Filme und Videoclips sowie Sound und Musik (auch bei MP3-Codierung). Ein Verstoß gegen US-amerikanische und internationale Urheberrechtsverträge kann sowohl straf- als auch zivilrechtlich verfolgt werden und schwere Strafen nach sich ziehen.