Woran erkenne ich ein sicheres Funknetzwerk?


Es gibt keine Möglichkeit, Funknetzwerke absolut sicher zu gestalten. Sie können jedoch Vorsichtsmaßnahmen treffen, um bei der Verwendung eines Funknetzwerks die Sicherheitsrisiken zu minimieren.

  • Stellen Sie, wann immer möglich, nur mit Funknetzwerken eine Verbindung her, die einen Netzwerksicherheitsschlüssel anfordern oder andere Sicherheitsvorkehrungen verwenden, z. B. ein Zertifikat. Informationen werden bei der Übertragung über diese Netzwerke verschlüsselt. Hierdurch können Sie den Computer vor nicht autorisiertem Zugriff schützen. Wenn Sie unter Verbindung mit einem Netzwerk herstellen die verfügbaren Funknetzwerke anzeigen, sind Funknetzwerke ohne aktivierte Sicherheit am gelben Sicherheitsschildsymbol erkennbar.

    Schildsymbol an einem nicht sicheren Netzwerk im Dialogfeld "Verbindung mit einem Netzwerk herstellen"
    "Verbindung mit einem Netzwerk herstellen" mit Anzeige des Sicherheitsschildsymbols für ein ungesichertes Netzwerk
  • Bevor Sie eine Verbindung mit einem Funknetzwerk eines Internetdienstanbieters (Internet Service Provider, ISP) herstellen, beispielsweise mit einem öffentlichen Netzwerk in einem Internetcafé oder an einem Flughafen, lesen sie sorgfältig die Datenschutzerklärung, und informieren Sie sich, welche Dateien ggf. auf Ihrem Computer gespeichert werden und welche Informationen der Netzwerkanbieter von Ihrem Computer abfragt.

  • Machen Sie sich bei einer Verbindung mit einem ungesicherten Netzwerk bewusst, dass eine Person mit den geeigneten Tools alles sehen kann, was Sie tun, beispielsweise welche Websites Sie besuchen, an welchen Dokumenten Sie arbeiten und welche Benutzernamen und Kennwörter Sie verwenden. Stellen Sie sicher, dass Sie keine vertraulichen Informationen bearbeiten oder kennwortgeschützte Bereiche Ihres Unternehmensnetzwerks besuchen, während Sie mit einem ungeschützten Netzwerk verbunden sind.