Zum Einrichten eines Funkrouters müssen die folgenden vier Schritte ausgeführt werden:

Alle anzeigen

1. Bereitstellen der benötigten Hardware

Zum Einrichten eines Funknetzwerks und Herstellen einer Internetverbindung ist die folgende Hardware erforderlich:

  • Ein Funkrouter

  • Ein PC mit einem Funknetzwerkadapter

  • Ein PC mit einem Adapter für Kabelnetzwerke (Der Adapter für Kabelnetzwerke wird nur bei der Einrichtung verwendet. Dabei kann es sich auch um den PC mit dem Funknetzwerkadapter handeln.)

  • Ein Netzwerkkabel (Ethernet)

2. Einrichten des Routers

Wenn auf dem Router das Windows-Logo oder der Hinweis auf die Kompatibilität mit Windows zu finden ist, können Sie ihn automatisch unter Verwendung der aktuellen Version von Windows-Sofortverbindung (Windows Connect Now, WCN) unter Windows 8.1, Windows RT 8.1, Windows 7 oder Windows Vista Service Pack 2 einrichten.

So richten Sie einen Router automatisch ein

  1. Nehmen Sie den Router aus der Verpackung, und schließen Sie ihn an eine Stromquelle an. Da Sie die Windows-Sofortverbindung verwenden, muss der Router nicht physisch an den PC angeschlossen werden.

  2. Stellen Sie eine Verbindung mit einem Netzwerk her, indem Sie eine Streifbewegung vom rechten Bildschirmrand ausführen, auf Einstellungen tippen (zeigen Sie bei Verwendung einer Maus auf die untere rechte Ecke des Bildschirms, bewegen Sie den Mauszeiger nach oben, und klicken Sie anschließend auf Einstellungen) und dann auf das Netzwerksymbol (Symbol für Drahtlosnetzwerk oder Symbol für verkabeltes Netzwerk) tippen oder klicken. Tippen oder klicken Sie auf das Netzwerk, mit dem Sie eine Verbindung herstellen möchten, und anschließend auf Verbinden.

  3. Tippen oder klicken Sie auf das Standardnetzwerk des Routers, das am Namen des Herstellers zu erkennen ist.

  4. Tippen oder klicken Sie auf das Netzwerk, mit dem Sie eine Verbindung herstellen möchten, tippen oder klicken Sie auf Verbinden, und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Auch wenn die Windows-Sofortverbindung nicht verfügbar ist, ist im Lieferumfang der meisten Router eine Setup-CD enthalten, die bei der Einrichtung des Funknetzwerks hilfreich ist. Lesen Sie die im Lieferumfang des Routers enthaltenen Informationen.

Falls die Windows-Sofortverbindung nicht verfügbar ist und Sie keine Setup-CD erhalten haben, können Sie den Router manuell einrichten.

So richten Sie einen Router manuell ein

  1. Nehmen Sie den Router aus der Verpackung, und schließen Sie ihn an eine Stromquelle an.

  2. Schließen Sie das Netzwerkkabel mit einem Ende an den Adapter für Kabelnetzwerke des PC und mit dem anderen Ende an den LAN-Port des Funkrouters an (an einen Port, der nicht mit "Internet", "WAN" oder "Uplink" beschriftet ist).

    Abbildung der Anschlüsse auf der Rückseite des Routers
    Anschlüsse auf der Rückseite des Routers
  3. Öffnen Sie Ihren Webbrowser, und geben Sie die Adresse der Konfigurationswebseite des Routers ein. Bei den meisten Routern lautet die Adresse der Konfigurationswebseite entweder "http://192.168.0.1" oder "http://192.168.1.1".

    Melden Sie sich auf der Konfigurationsseite mit dem Benutzernamen und dem Kennwort aus der Routerdokumentation an. Falls Sie den Benutzernamen und das Kennwort nicht finden, jedoch eine Internetverbindung auf einem anderen PC besteht, können Sie im Internet auf der Website des Routerherstellers nach weiteren Informationen suchen.

  4. Konfigurieren Sie die folgenden Einstellungen, und lesen Sie dazu die im Lieferumfang des Routers enthaltenen Informationen.

    • Wählen Sie einen Namen für das Funknetzwerk aus.

    • Wählen Sie die Art der Verschlüsselung (WPA, WPA2 oder WEP) aus, die zur Sicherung des Netzwerks verwendet werden soll, und aktivieren Sie sie.

      Es wird empfohlen, WPA2 zu verwenden. Die Verwendung von WEP wird nicht empfohlen, da es sich dabei um eine ältere Verschlüsselungsmethode handelt. WPA oder WPA2 ist sicherer. Falls WPA oder WPA2 nicht funktioniert, empfiehlt es sich, den Netzwerkadapter durch einen Adapter zu ersetzen, der mit WPA oder WPA2 verwendet werden kann.

    • Wählen Sie einen Sicherheitsschlüssel oder eine Passphrase für die Verbindung mit dem Funknetzwerk aus.

    • Ändern Sie das standardmäßige Administratorkennwort des Routers in ein neues Kennwort, damit andere Personen keine Verbindung mit Ihrem Netzwerk herstellen können.

3. Verbinden des Routers mit dem Internet

Durch das Verbinden des Routers mit dem Internet erhalten alle Teilnehmer in Ihrem Netzwerk eine Internetverbindung.

Diese Schritte können je nach vorhandenen Geräten variieren.

Alle anzeigen

Anschließen eines Geräts (Kombination aus Modem und Router)

Abbildung eines angesteckten Kombigeräts aus Modem und Router
Eingestecktes Kombigerät aus Modem und Router
  1. Schließen Sie das Netzkabel des Geräts an eine Steckdose an.

  2. Stecken Sie ein Ende eines Telefonkabels bzw. Kabels in den WAN-Anschluss (Wide Area Network) des Geräts und das andere Ende in die entsprechende Wandbuchse. (DSL-Benutzer: Verwenden Sie keinen DSL-Filter für die Telefonleitung.)

  3. Stecken Sie ein Ende eines Netzwerkkabels in den LAN-Anschluss des Geräts und das andere Ende in den Netzwerkanschluss des PC. (Bei einer Funkverbindung können Sie diesen Schritt überspringen.)

  4. Starten Sie den PC, bzw. führen Sie einen Neustart aus.

Anschließen von zwei Geräten (Modem und Router separat)

Abbildung eines angesteckten Modems und Routers
Eingestecktes Modem und Router
  1. Schließen Sie das Netzkabel des Modems an eine Steckdose an.

  2. Schließen Sie ein Ende eines Telefonkabels am Modem und das andere Ende an der entsprechenden Wandbuchse an. (DSL-Benutzer: Verwenden Sie keinen DSL-Filter für die Telefonleitung.)

  3. Schließen Sie ein Ende eines Netzwerkkabels am Modem und das andere Ende am WAN (Wide Area Network)-Anschluss des Routers an.

  4. Schließen Sie den Router an eine Steckdose an.

  5. Stecken Sie ein Ende eines Netzwerkkabels in den LAN-Anschluss des Routers und das andere Ende in den Netzwerkanschluss des PC, den Sie mit dem Internet verbinden möchten. (Bei einer Funkverbindung können Sie diesen Schritt überspringen.)

  6. Starten Sie den PC, bzw. führen Sie einen Neustart aus.

4. Verbinden der PCs mit dem Netzwerk

Sie können den für die Einrichtung verwendeten PC dauerhaft per Kabel mit dem Router verbunden lassen oder auf eine Funkverbindung umstellen. Hier erhalten Sie außerdem Informationen zum Verbinden anderer PCs mit dem Netzwerk.

So verbinden Sie andere PCs mit dem Netzwerk

  1. Melden Sie sich bei dem PC an, den Sie dem Netzwerk hinzufügen möchten.

  2. Stellen Sie eine Verbindung mit einem Netzwerk her, indem Sie eine Streifbewegung vom rechten Bildschirmrand ausführen, auf Einstellungen tippen (zeigen Sie bei Verwendung einer Maus auf die untere rechte Ecke des Bildschirms, bewegen Sie den Mauszeiger nach oben, und klicken Sie anschließend auf Einstellungen) und dann auf das Netzwerksymbol (Symbol für Drahtlosnetzwerk oder Symbol für verkabeltes Netzwerk) tippen oder klicken. Tippen oder klicken Sie auf das Netzwerk, mit dem Sie eine Verbindung herstellen möchten, und anschließend auf Verbinden.

  3. Wählen Sie Ihr Funknetzwerk aus der angezeigten Liste aus, und klicken Sie dann auf Verbinden.

    Warnung

    • Stellen Sie nach Möglichkeit nur Verbindungen mit einem gesicherten Funknetzwerk her. Bei einer Verbindung mit einem ungesicherten Netzwerk kann eine Person mit den geeigneten Tools alles sehen, was Sie tun, beispielsweise welche Websites Sie besuchen, an welchen Dokumenten Sie arbeiten und welche Benutzernamen und Kennwörter Sie verwenden.

  4. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

    • Falls der Router die Windows-Sofortverbindung oder WiFi Protected Setup (WPS) unterstützt und über eine entsprechende Taste verfügt, drücken Sie die Taste, und warten Sie einige Sekunden. Der Router fügt den Computer automatisch zum Netzwerk hinzu. In diesem Fall muss weder ein Sicherheitsschlüssel noch eine Passphrase eingegeben werden.

    • Geben Sie bei Aufforderung den Sicherheitsschlüssel oder die Passphrase ein, und tippen oder klicken Sie dann auf OK.