Sie können ein Systemabbild erstellen, das eine Kopie von Windows und Kopien Ihrer Programme, Systemeinstellungen und Dateien enthält. Das Systemabbild wird dann an einem separaten Speicherort getrennt von den ursprünglichen Programmen, Einstellungen und Dateien gespeichert. Mithilfe dieses Systemabbilds können Sie die Inhalte Ihres Computers bei einem Ausfall der Festplatte oder auch des gesamten Computers wiederherstellen.

Falls Sie die Windows-Sicherung verwenden, kann bei jedem Sicherungsvorgang der Dateien ein Systemabbild erstellt werden. Die Dateien können auf einem USB-Flashlaufwerk, auf CDs, auf DVDs oder auf einer Festplatte gespeichert werden. Das Systemabbild muss auf einer Festplatte gespeichert werden. Standardmäßig enthält das Systemabbild nur die zum Ausführen von Windows erforderlichen Laufwerke.

Wenn Sie zusätzliche Laufwerke zum Systemabbild hinzufügen möchten, können Sie ein Systemabbild manuell erstellen. Wenn Sie ein Systemabbild manuell erstellen, kann es auf einem USB-Flashlaufwerk, auf CDs, auf DVDs oder auf einer Festplatte gespeichert werden. Befolgen Sie diese Anweisungen, um ein Systemabbild manuell zu erstellen. Informationen zu Systemabbildern finden Sie unter Was ist ein Systemabbild?

Hinweis

  • Zum Erstellen eines Systemabbilds eines Laufwerks muss dieses für die Verwendung des NTFS-Dateisystems formatiert sein. Wenn Sie ein Systemabbild auf einer Festplatte oder einem USB-Flashlaufwerk speichern, muss es für das NTFS-Dateisystem formatiert sein. Weitere Informationen zu NTFS finden Sie unter Konvertieren einer Festplatte oder Partition in das NTFS-Format.

In diesem Video wird gezeigt, wie Programme, Systemeinstellungen und Dateien gesichert werden (0:45).

So sichern Sie Programme, Systemeinstellungen und Dateien

  1. Öffnen Sie Sichern und Wiederherstellen, indem Sie auf die Schaltfläche StartSchaltfläche "Start" klicken, auf Systemsteuerung klicken, auf System und Wartung klicken, und dann auf Sichern und Wiederherstellen klicken.

  2. Klicken Sie im linken Bereich auf Systemabbild erstellen, und folgen Sie den Schritten des Assistenten. Administratorberechtigung erforderlich Wenn Sie aufgefordert werden, ein Administratorkennwort oder eine Bestätigung einzugeben, geben Sie das Kennwort bzw. die Bestätigung ein.

Beibehalten verschiedener Versionen von Systemabbildern

Wenn Sie die Systemabbilder auf einem internen oder externen Laufwerk bzw. auf CDs oder DVDs speichern, können mehrere Versionen von Systemabbildern beibehalten werden. Auf internen und externen Laufwerken werden ältere Systemabbilder gelöscht, wenn auf dem Laufwerk kein Speicherplatz mehr vorhanden ist. Ältere Systemabbilder können gelöscht werden, um Speicherplatz freizugeben. Weitere Informationen finden Sie unter Welche Sicherungseinstellungen sollten zur Optimierung des Speicherplatzes verwendet werden?.

Falls Sie die Systemabbilder in einer Netzwerkadresse speichern, kann nur das aktuelle Systemabbild für jeden Computer beibehalten werden. Systemabbilder werden im Format Laufwerk\WindowsImageBackup\Computername\ gespeichert. Wenn ein Systemabbild für einen Computer vorhanden ist und Sie ein neues Systemabbild für denselben Computer erstellen, wird das vorhandene Systemabbild durch das neue Systemabbild überschrieben. Falls Sie das vorhandene Systemabbild beibehalten möchten, können Sie es wie folgt an einen anderen Speicherort kopieren, bevor Sie das neue Systemabbild erstellen:

  1. Navigieren Sie zum Speicherort des Systemabbilds.

  2. Kopieren Sie den Ordner WindowsImageBackup an einen neuen Speicherort.