Barrierefreiheit

Windows 7 enthält eine Reihe von Barrierefreiheitsfunktionen – in diesem Video erfahren Sie mehr. (1:14)

Mit Windows 7 haben Sie mehr Möglichkeiten für die Interaktion mit Ihrem PC, indem Sie die Fortschritte bei der Spracherkennung und der Touchtechnologie nutzen.

Sprachein-/ausgabe

Die Windows-Spracherkennung funktioniert jetzt besser und mit mehr Programmen. Statt also die Tastatur zu verwenden, können Sie dem Computer sagen, was er machen soll. Beginnen Sie eine E-Mail, indem Sie den Namen des Empfängers aussprechen, surfen Sie ohne Tastatur im Internet, oder diktieren Sie Ihre Dokumente.

Bild der Windows--Spracherkennung
Die Windows-Spracherkennung reagiert auf Ihre Stimme.

Bildschirmlupe

Die Bildschirmlupe ist eine Hilfe für Benutzer mit eingeschränktem Sehvermögen, aber jeder wird die Möglichkeit, schlecht erkennbare Texte und Bilder vergrößern zu können, zu schätzen wissen. Im Vollbildmodus wird der gesamte Desktop vergrößert, im Lupenmodus nur ein bestimmter Bereich. Im Fenster Bildschirmlupe können Sie ganz normal auf Schaltflächen klicken und Text eingeben.

Bildschirmlupe
Die Bildschirmlupe zeigt den Desktop vergrößert an.

Bildschirmtastatur

Mit der Bildschirmtastatur können Sie Text eingeben, ohne eine Tastatur zu verwenden. Ihnen stehen verschiedene Eingabemethoden zur Verfügung: Klickmodus, Hovermodus und Scanmodus. Mit Windows Touch und der richtigen Hardware können Sie Text auch eingeben, indem Sie direkt auf den Bildschirm tippen. Und durch die Textvorhersage wird die Eingabe noch beschleunigt: Geben Sie die ersten Buchstaben eine Worts ein, und Windows übernimmt den Rest für Sie.

Die Textvorhersage der Bildschirmtastatur ist in Windows 7 Home Basic nicht enthalten.

Bildschirmtastatur
Die Bildschirmtastatur bietet eine Vielzahl von Eingabemöglichkeiten für Text.

Sprachausgabe und visuelle Benachrichtigungen

Windows 7 kann den Text auf dem Bildschirm laut vorlesen und einige Ereignisse (wie Fehlermeldungen) beschreiben, damit Sie einen Computer auch ohne Monitor verwenden können. Mit der akustischen Beschreibung wird Ihnen erklärt, was in einem Video passiert. Windows kann zudem akustische Benachrichtigungen durch visuelle Signale, z. B. ein Blinken auf dem Bildschirm, ersetzen, sodass Systemwarnungen auch dann wahrgenommen werden können, wenn sie nicht gehört werden.

Hinweis: Die Sprachausgabe ist nicht für alle Sprachen verfügbar. Wenn die folgenden Schritte nicht funktionieren, steht die Sprachausgabe für Ihre Sprache nicht zur Verfügung.

Sprachausgabe
Mithilfe der Sprachausgabe können Sie Ihren Computer auch ohne Monitor verwenden.