Das verschlüsselnde Dateisystem (Encrypting File System, EFS) ist ein Windows-Feature, mit dem Sie Daten in einem verschlüsselten Format auf der Festplatte speichern können. Die Verschlüsselung ist der stärkste Schutz, den Windows zur Sicherheit Ihrer Daten bietet.

EFS weist u.a. die folgenden Merkmale auf:

  • Die Verschlüsselung ist einfach. Sie müssen nur ein Kontrollkästchen in den Eigenschaften der betreffenden Datei oder des Ordners aktivieren, um die Verschlüsselung zu aktivieren.

  • Sie haben Kontrolle darüber, wer die Dateien lesen kann.

  • Die Dateien werden verschlüsselt, wenn Sie sie schließen, sind beim Öffnen aber automatisch bereit zum Lesen.

  • Wenn Sie eine Datei nicht mehr verschlüsseln möchten, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen in den Eigenschaften der Datei.

Hinweis

  • EFS wird in Windows 7 Starter, Windows 7 Home Basic und Windows 7 Home Premium nicht vollständig unterstützt. In diesen Editionen von Windows können Sie mit dem Verschlüsselungsschlüssel oder Zertifikat folgende Aktionen ausführen:

    • Entschlüsseln von Dateien durch Ausführen von Cipher.exe im Eingabeaufforderungsfenster (erfahrene Benutzer)

    • Eine verschlüsselte Datei ändern

    • Eine verschlüsselte Datei als entschlüsselt auf eine Festplatte Ihres Computers kopieren

    • EFS-Zertifikate und -Schlüssel importieren

    • Sichern von EFS-Zertifikaten und -Schlüsseln durch Ausführen von Cipher.exe im Eingabeaufforderungsfenster (erfahrene Benutzer)